Zum Inhalt

Ashwagandha/Ayurveda

Aromatherapie, Ayurveda, Eigenurintherapie, Farbtherapie, .....

Moderator: Angelika

Melli85
Beiträge: 15
Registriert: 10. Apr 2018, 09:04

Ashwagandha/Ayurveda

Beitragvon Melli85 » 10. Sep 2018, 13:02

Hallo an alle,

ich möchte gerne meine Schilddrüsenunterfunktion mit pflanzlichen Mitteln angehen.
Hashimoto habe ich nicht, deswegen habe ich mir schon Jod geholt. Bei meiner Recherche bin ich auch auf eine Pflanze namens Ashwagandha gestoßen - hatte ich bisher noch nie zuvor gehört. Sie kommt wohl häufig im Ayurveda zum Einsatz. Sie soll im Allgemeinen bei hormonellen Ungleichgewichten und insbesondere auch bei Schilddrüsenunterfunktion helfen.

Hat jemand Erfahrungen mit Ashwagandha, hat es geholfen?

Hoffe, es ist hier jemand dabei, der Erfahrung hat. Falls nicht, welche andere Heilpflanze könnt ihr empfehlen?

Viele Grüße, Meli


Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5635
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Ashwagandha/Ayurveda

Beitragvon Angelika » 13. Sep 2018, 17:04

Hallo Meli,

schau mal mit der Suchfunktion nach , da findest du einige Tipps

z. B. hier

https://www.natur-forum.de/forum/viewto ... erfunktion

Viele Grüße
Angelika

Melli85
Beiträge: 15
Registriert: 10. Apr 2018, 09:04

Re: Ashwagandha/Ayurveda

Beitragvon Melli85 » 14. Sep 2018, 10:15

Hallo Angelika,

Vielen Dank, werde ich gleich mal machen.

LG, Meli

Benutzeravatar
qbeckmann
Beiträge: 40
Registriert: 20. Sep 2017, 12:55

Re: Ashwagandha/Ayurveda

Beitragvon qbeckmann » 10. Okt 2018, 09:42

Toller Tipp, habe einen Schwager der auch darunter leidet. Kann ihm bestimmt gut damit helfen.

Benutzeravatar
Lieschen89
Beiträge: 30
Registriert: 15. Jan 2014, 15:49

Re: Ashwagandha/Ayurveda

Beitragvon Lieschen89 » 25. Jun 2019, 17:08

Hallo,

Mit Ashwagandha selbst habe ich bisher noch keine Erfahrungen gemacht, dafür aber mit der Ayurveda-Methode im Allgemeinen. Ich kann dir aber folgendes Buch empfehlen. Dort wird sehr anschaulich beschrieben, wie man verschiedenste Erkrankungen im Naturheilmitteln angehen kann und so die verschiedensten Krankheiten ohne Medikamente bekämpfen kann.

VG

esco1
Beiträge: 20
Registriert: 28. Mai 2018, 14:16

Re: Ashwagandha/Ayurveda

Beitragvon esco1 » 29. Jul 2019, 20:29

Hallo,

also Ashwagandha ist ja wirklich ein vielseitiges Mittel aus der Ayurveda. Vor allem bei Schlafstörungen, Depressionen und Ängsten wird es verwendet. Es wurden sogar krebsvorbeugende Wirkungen belegt. Mich persönlich beruhigt es sehr und ich schlafe sehr gut, immer während ich eine Kur gemacht habe.

Hier findest du alle Informationen zu Ashwagandha

Liebe Grüße
Der Weg ist das Ziel!



   

Zurück zu „Heilverfahren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron