Zum Inhalt

Zappen

Aromatherapie, Ayurveda, Eigenurintherapie, Farbtherapie, .....

Moderator: Angelika

Silberling
Beiträge: 11
Registriert: 7. Aug 2004, 19:50

Zappen

Beitragvon Silberling » 14. Aug 2004, 21:05

Ich habe mir ein Gerät gekauft, mit dem man zappen und zielzappen kann und suche nun Leute, um Erfahrungen, Erfolge, Erlebtes.....auszutauschen. Wer hat damit Erfahrung und weiss was über dieses Heilverfahren?
Anita


Benutzeravatar
Ernst
Beiträge: 997
Registriert: 12. Dez 2003, 10:21

Beitragvon Ernst » 14. Aug 2004, 22:06

Also ich nehme zum zappen die Fernbedienung. Ist das nicht das gleiche? Und wenn ich zielzappen will drück ich auf die 1, 2, 3 oder 4.

:) Aber das meintest du bestimmt nicht oder? Sorry, wenn ich so dumm antworte, aber ich kenne den Begriff zappen wirklich nur vom Fernsehen. Nichts für ungut.
Grüße von der Waterkant
Ernst

Die Intelligenz läuft mir ständig nach - Aber ich bin schneller

Silberling
Beiträge: 11
Registriert: 7. Aug 2004, 19:50

Beitragvon Silberling » 15. Aug 2004, 10:05

Ja, ich habe ein Gerät, mit dem man "normal" zappen kann, nach Dr. Clark. Allerdings hat das Gerät eine weitere Funktion, eben das sogenannte zielzappen, das weitaus effektiver sein soll. Das normale zappen wird mit einem Breitbandantibiotikum verglichen, wohingegegn das zielzappen sehr viel genauer ist und ganz bestimmte Parasiten abtötet. Bei Tieren soll das zappen auch sehr empfehlenswert sein, da auch Tiere eine Unmenge Parasiten in sich tragen, die Krankheiten hervorrufen können.
Anita

fornibeat
Beiträge: 17
Registriert: 26. Jul 2004, 09:27

Beitragvon fornibeat » 16. Aug 2004, 15:12

Hallo Silberling,

uns wurde auch der "Zapper" nach Dr. Hulda Clarke von unserer Heilpraktikerin empfohlen. Bisher haben wir ihn uns noch nicht angeschafft, da diese Dinger ja nicht ganz billig sind und ich eigentlich auch erst mal auf der Suche nach Erfahrungsberichten bin. Dr. Clarke geht davon aus, dass der Ursprung vieler Krankheiten parasitär bedingt ist; diese Parasiten kann man laut Dr. Clarke einfach "wegzappen". Wie erklärt sie auf ihrer Homepage. Ich habe jedoch bisher noch niemanden getroffen, der mir von Erfolgen oder Erfahrungen berichten kann. Deshalb warte ich auch gespannt auf weitere Beiträge.

Viele Grüße

Sabine

sea
Beiträge: 34
Registriert: 19. Mai 2003, 17:54

Beitragvon sea » 16. Aug 2004, 15:57

Hallo!

Ich habe seit 2 Jahren den "normalen" Zapper zu Hause und habe gute Erfahrungen gemacht damit.
Es ist kein Wundermittel, aber bei beginnender Erkältung, Müdigkeit, Blasenentzündung, Kopfschmerzen teilweise sehr gut wirksam.
Ich habe auch bei mir und anderen beobachtet, daß ich dann weniger Schlaf brauche und morgends frischer bin!

Ausprobieren!
Vielleicht könnt ihr euch ja zusammentun und gemeinsam ein Gerät kaufen, dann wirds nicht so teuer!

sea :wink:
"Wir ändern die Dinge nicht dadurch,
dass wir sie ignorieren.
So ändern die Dinge - nur Dich."
Roland Sprung

Silberling
Beiträge: 11
Registriert: 7. Aug 2004, 19:50

Beitragvon Silberling » 16. Aug 2004, 19:49

Hallo Sabine

Ich weiss, dass man sich einen normalen Zapper nach Clark auch selber anfertigen kann, soll auch gar nicht schwierig und ebensowenig teuer sein und soll auch sehr gute Resultate erzielen. Wenn du willst, schau ich mich mal nach einer Anleitung um. Oder hat die per Zufall gerade jemand? Ausserdem habe ich schon auf ebay oder ricardo Zapper Geräte angeboten gesehen, die noch sehr tauglich waren. Vielleicht schaust du mal da nach, damit du dir kein Teures zu kaufen brauchst und keines selber basteln musst.
Anita


fornibeat
Beiträge: 17
Registriert: 26. Jul 2004, 09:27

Beitragvon fornibeat » 17. Aug 2004, 03:39

Hallo Silberling,

selber bauen ist natürlich auch interessant. Glaubst Du, die Ebay-Geräte sind tauglich? Wo hattest Du Deinen denn gekauft?

Ich bin erst wieder in zwei Wochen im Lande (fahre jetzt in Urlaub).

Viele Grüße schon mal

Sabine

Tina66
Beiträge: 8
Registriert: 27. Aug 2004, 21:34

Beitragvon Tina66 » 2. Sep 2004, 20:31

Hey,

ich wäre auch ein einem Zapper interessiert. Allerdings frage ich mich, ob man "nur" zappen" kann oder muß man auch die Programme (sprich Leber-, Niere- oder Darmreinigung !) machen ???

Wer weiß das ?

Danke.

Bettina

Benutzeravatar
sajin
Beiträge: 88
Registriert: 10. Sep 2004, 12:31

Beitragvon sajin » 16. Sep 2004, 10:27

Hallo an alle! Die Bauanleitung steht in ihrem Buch "heilung ist möglich". Mein Vater, der Elektriker ist, hat damals einen gebaut, aber irgendwie hat der nicht funktioniert. Naja, vielleicht habe ich ihn nur nicht lange genug probiert. Mein Heilpraktiker hatte mir dann einen geliehen - das ist auch eine Möglichkeit, für die, denen ein eigener Zapper zu teuer ist - und der hat gut funktioniert. Ich war nicht schlagartig geheilt, aber es ging mir deutlich besser.

Eine Frage habe ich aber auch: Die Zapper, die im Allgemeinen angeboten werden, benötigen zusätzlich Programmmodule, die die Frequenzen für eine bestimmte Krankheit enthalten. Die Frequenz manuell einzustellen ist bei den Modellen, die ich bist jetzt gesehen habe, nicht möglich. Das ist in meinen Augen Abzockerei, denn so verdient man gleich zweimal. Und für jede neue Krankheit muss man sich die neue Programmierung kaufen. Dabei sind die Frequenzen ja bekannt!

Kennt jemand einen Zapper, bei dem die Frequenzen manuell einstellbar sind?

Benutzeravatar
sajin
Beiträge: 88
Registriert: 10. Sep 2004, 12:31

Beitragvon sajin » 16. Sep 2004, 10:29

@Tina66: Dr. Clark empfiehlt, den Zapper zusätzlich zu den Programmen anzuwenden.

river
Beiträge: 3
Registriert: 9. Sep 2004, 01:07

Beitragvon river » 28. Sep 2004, 19:33

Beim Dr. Beck Zapper soll man keine Module benötigen, er tötet gleich alle Parasiten mit der halben Schumannfrequenz von 3.92 Hz. Über 3 Wochen lang 120min/Tag anwenden, dann soll man frei von jeglichen Parasiten sein :???: Hab' es aber noch nicht ausprobiert, zurzeit keine Zeit, um von 1000den Geräten ein Gutes rauszusuchen... Ich würde suchen nach 3.92 Hz, mind. 50-100 Ampere und 27 Volt, envtl. auch 31-32 Volt!

blue-banana
Beiträge: 125
Registriert: 23. Aug 2004, 22:10

Beitragvon blue-banana » 28. Sep 2004, 21:20

Hallo,

falls jemand Erfahrungsberichte über den Zapper (Beck oder Clark) abgeben kann, würde ich mich sehr freuen.

LG

Benutzeravatar
sajin
Beiträge: 88
Registriert: 10. Sep 2004, 12:31

Zapper

Beitragvon sajin » 28. Sep 2004, 21:51

Hallo blue banana,

ich schicke dir was per pm! :wink:
Most men occasionally stumble over the truth, but most pick themselves up and continue on as if nothing had happened.
-- Winston Churchill



   

Zurück zu „Heilverfahren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast