Behandlungsmethoden bei Neurodermitis - Empfehlungen

hier können Sie ihre Tipps weitergeben und um Rat fragen

Moderator: Angelika

Antworten
Benutzeravatar
alanna
Beiträge: 49
Registriert: 29. Feb 2016, 00:59

Behandlungsmethoden bei Neurodermitis - Empfehlungen

Beitrag von alanna »

Hallo!
Ich würde mich sehr freuen, wenn man hier Erfahrungen mit Behandlungsmethoden bei Neurodermitis mitteilen könnte. Es geht um die Tochter einer Freundin. Sie haben einen Arzt gefunden, der sich mit der Behandlung beschäftigt und der hat schon einiges verschrieben, vor allem unterschiedliche Salben und Cremes. Die UV-Behandlung ist für sie nicht geeignet, hat er gemeint. Soweit ich verstanden habe, hat sie auch Probleme mit der Kleidung, sie kann nichts Passendes für ihre sportlichen Aktivitäten z.B. finden, alles reibt viel zu viel und macht das unmöglich. Kennt ihr noch zusätzliche Methoden?

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5686
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Behandlungsmethoden bei Neurodermitis - Empfehlungen

Beitrag von Angelika »

Hallo Alanna,

schau mal mit der Suchfunktion nach , da findest du schon einige Infos dafür

z. B. hier

http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... =11&t=2471

Viele Grüße
Angelika

Tris
Beiträge: 43
Registriert: 14. Feb 2016, 22:18

Re: Behandlungsmethoden bei Neurodermitis - Empfehlungen

Beitrag von Tris »

Hallo! Meine Cousine leidet auch unter Neurodermitis. Bei ihr war es so, dass sie extrem auf ihre Ernährung achten musste. Gewisse Nahrungsmittel verträgt sie gar nicht gut (Milchprodukte und Zitrusfrüchte). Die lässt sie so gut es geht aus ihrer Ernährung weg. Behandlungen mit Eigenurin sollen auch sehr wirksam sein. Sonst trägt sie unter ihrer normalen Kleidung immer noch Kleidung von Tepso - da ist der Stoff sehr glatt und reibt somit weniger.

Benutzeravatar
bermibs
Beiträge: 124
Registriert: 21. Dez 2008, 20:11

Re: Behandlungsmethoden bei Neurodermitis - Empfehlungen

Beitrag von bermibs »

Hallo Alanna, zur grundsätzlichen Behandlung einer Neurodermitis würde ich zu einer Zellsymbiosetherapie nach Dr. Heinrich Kremer raten. Sie hat nur einen "kleinen" Nachteil - die Kosten werden nicht durch die KK übernommen.
Hier eine Liste mit möglichen Therapeuten.
LG bermibs
„Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

Benutzeravatar
alanna
Beiträge: 49
Registriert: 29. Feb 2016, 00:59

Re: Behandlungsmethoden bei Neurodermitis - Empfehlungen

Beitrag von alanna »

Danke, Angelika :) Das war eine gute Idee mit der Suchfunktion :)
bermibs: ich werde die Information weiterleiten, danke für die Antwort!
Tris: liebe Tris, danke dir auch! Ich habe diese Tepso Kleidung auf Google gesucht und die Hompepage gefunden. Die bieten schon einiges an. Weißt ob man diese Kleidung nur online bestellen kann oder haben sie auch eigene Geschäfte? Ich würde gerne so etwas als Geschenk kaufen. Danke!

Tris
Beiträge: 43
Registriert: 14. Feb 2016, 22:18

Re: Behandlungsmethoden bei Neurodermitis - Empfehlungen

Beitrag von Tris »

Klar, gerne. Ich glaube, dass es vor allem bei den eigenen Kindern schlimm ist, weil man da dann als Eltern vermutlich anfangs oft etwas unbeholfen dasteht und nicht weiß, was man tun kann/soll. Die Tepso-Kleidung kann man übrigens nur online kaufen, ich würde es aber mal an ihrer Stelle probieren, weil es da auch eine zweiwöchige Testphase gibt und sie sich ansehen kann, ob es ihr zusagt. Alles Gute für die Tochter deiner Freundin!

Benutzeravatar
alanna
Beiträge: 49
Registriert: 29. Feb 2016, 00:59

Re: Behandlungsmethoden bei Neurodermitis - Empfehlungen

Beitrag von alanna »

Hallo :) Ich wollte nur kurzes Feedback geben, weil wir so ein T-Shirt bestellt haben für sie als Geschenk und ich glaube sie werden bald noch einige Sachen bestellen, weil es ihr gut geht. Sie kann die unter der normalen Kleidung tragen. Danke!

TandemPilot
Beiträge: 41
Registriert: 6. Mai 2015, 08:40

Re: Behandlungsmethoden bei Neurodermitis - Empfehlungen

Beitrag von TandemPilot »

Konnte ich vor einer Weile mit kolloidalem Silber erfolgreich beseitigen, das funktionierte folgendermassen:
Die 14 jaehrige Patientin bekam taeglich 5 dosen a 30 Gramm/1 Unze ppm 20 zu trinken und spruehte es ausserdem auf die betroffenen Stellen. Alle 3 Tage wurde ein kleines Glas, 0.05l ueber abgekuehltes Fleisch gegeben, kurz gewartet und dann normal gegessen. Die Silberionen haben ihre Darmflora wieder ins Gleichgewicht gebracht, die Wurzel des Uebels beseitigt.
Zu Essen gabs viel frisches Gemuese und jeden Tag Salat mit Apfelessig. Sie hat den Essig fast taeglich komplett getrunken, um den Koerper zu alkalksieren. Viele Vitamine sind wichtig fuer eine schnelle Heilung.
Die jahrelange Neurodermitis war nach rund drei Wochen komplett verschwunden und kommt wohl auch nicht wieder durch Einhaltung holistischer Ernaehrungslehre sowie der Einmahme von 2 Unzen kolloidalem Silber taeglich.

Generatorbauanleitung unter Tipps

-


Antworten