Zum Inhalt

WEIßE ZÄHNE

hier können Sie ihre Tipps weitergeben und um Rat fragen

Moderator: Angelika

*Teufelchen*
Beiträge: 27
Registriert: 11. Okt 2003, 18:57

WEIßE ZÄHNE

Beitragvon *Teufelchen* » 17. Okt 2003, 11:03

sorry- ich weiß ja nicht wo ich das posten soll - doch ich bin begeistert- da Ihr hier immer so tolle Tipps habt:-)

Nun habe ich einen gelesen irgendwo und ausprobiert und bin begeistert:

WEI?ERE ZÄHNE bekommt Mann/Frau und Kind? durch das putzen mit 2-3 mal in der Woche Zironensaft. *Cool sagt mein Sohn*

Grüßle*Carmen*
****************************************
Tue Deinem Körper Gutes,damit Seele und Geist Lust haben darin zu wohnen!
(Sir Winston Churchill)


emyn
Beiträge: 10
Registriert: 8. Okt 2003, 17:38

Beitragvon emyn » 17. Okt 2003, 11:28

hallo teufelchen,

also - laut Medien - soll auch das Zähne putzen mit Salz die Zähne von Verfärbungen befreien. Allerdings kann ich mich dazu nicht wirklich überwinden...

liebe grüße
emyn

Benutzeravatar
Kröte
Beiträge: 10
Registriert: 8. Aug 2003, 17:54

Beitragvon Kröte » 17. Okt 2003, 12:39

Hallo Teufelchen!

Mein Zahnarzt hat EXTREM davon abgeraten. Säure und Zahnschmelz passen einfach nicht zusammen. :-)

Liebe Grüße,

Kröte

*Teufelchen*
Beiträge: 27
Registriert: 11. Okt 2003, 18:57

UUIIIII......

Beitragvon *Teufelchen* » 17. Okt 2003, 13:57

Danke Kröte -
das ist aber nett das u mich da warnst. HHmm...dann muß ich meinen mal fragen......das ging nämlich so suppi.:-(

und ja.....emuyn....war das jetzt richtig was ich nun im Kopf habe gzgl. Deinres Names?
Ja Salz da kebnn ich nur die Salzpasta aus dem Alnatura und die ist gar nicht so schlimm...und super nach Knobi:-))))

L.G. an Euch beide *Carmen*:-)
****************************************
Tue Deinem Körper Gutes,damit Seele und Geist Lust haben darin zu wohnen!
(Sir Winston Churchill)

Benutzeravatar
Lichterkind
Beiträge: 104
Registriert: 25. Jun 2003, 17:54

Beitragvon Lichterkind » 17. Okt 2003, 19:08

Ich bekomme meine Zähne wieder schön weiß, indem ich sie einmal im Monat mit Natron putze.
Einfach das Pulver in den Zahnputzbecher, wenig Wasser hinzu, so, dass eine Paste entsteht und dann putzen.
Schmeckt zwar nicht besonders gut (ist halt Salz), aber danach einfach die Zähne wie gewohnt mit Zahncreme putzen, dann geht's.

Mein Zahnarzt sagt, wenn ich es nicht öfter als einmal im Monat mache, ist es kein Problem, wenn man es zu oft macht, greift es den Zahnschmelz zu sehr an.
Grüßle,
das Lichterkind

*Teufelchen*
Beiträge: 27
Registriert: 11. Okt 2003, 18:57

@Lichterkind

Beitragvon *Teufelchen* » 18. Okt 2003, 05:41

Danke auch an Dich ;) - werde es denn mal mit Natron ausprobieren.
......und beim nächsten Zahnarztbesuch werde ich diesen nachmal interviewen....*Lächel*

Bis deneL.G. *carmen* :wink:
****************************************
Tue Deinem Körper Gutes,damit Seele und Geist Lust haben darin zu wohnen!
(Sir Winston Churchill)


Benutzeravatar
Cassandra
Beiträge: 4
Registriert: 27. Okt 2003, 17:42

Beitragvon Cassandra » 8. Jan 2004, 18:34

es hilf auch wunder , wenn der zahnarzt eine reinung vornimmt !
besonders ich bin auf diese hilfe angewiesen , da ich eine fesste zahnspange trage *seufz* und leider bekommt man das alleine noch lange nicht so sauber wie der onkel doc .......
Normal ist langweilig !

Benutzeravatar
Der_Bruno
Beiträge: 95
Registriert: 19. Nov 2003, 17:05

Beitragvon Der_Bruno » 12. Jan 2004, 14:27

salz ist sehr zu empfehlen, allerdings würde ich nicht irgendeins nehmen (also kochsalz = NaCl) sondern am besten kristallsalz

whisper
Beiträge: 421
Registriert: 1. Jul 2003, 14:40

Beitragvon whisper » 12. Jan 2004, 14:53

Huhu,

ich kann mir nicht vorstellen, dass sparsam und vorsichtig angewendete Hausmittel wie Zitronensaft oder Salz schädlicher sein sollten als ein Bleaching beim Zahnarzt (was aber sehr teuer ist). Es kommt natürlich auch immer darauf an, wie gesund die Zähne sind. Von daher schadet ein vorheriger Besuch beim Onkel Doc auf keinen Fall.

Das mit dem Natron werd ich auch mal probieren. Hab auch schon mal diese White-Strips versucht, aber die kann man ja nur auf den vorderen "sichtbaren" Zähnen anbringen, und die sind bei mir eigentlich weiß genug. Mir ginge es mehr um die hinteren Beisserchen.

Liebe Grüße
Whisper

hexenweib
Beiträge: 8
Registriert: 24. Nov 2003, 20:31

Beitragvon hexenweib » 12. Jan 2004, 16:37

Hallo
Ich habe super Erfolg gehabt mit AloeVera Zahnpasta.Das kann ich mit gutem Gewissen weiterempfehlen, ohne jegliche negative Nebenwirkung.
Allerdings ist das etwas teurer als normale Zahnpasta.
Mir sind unsere Zähne das aber wert.

:D Gruß Hexenweib :D

Benutzeravatar
Badiah2
Beiträge: 8
Registriert: 14. Feb 2004, 19:24

Beitragvon Badiah2 » 12. Mär 2004, 20:11

hallo
ich putze meine Zähne schon seit über einem Jahr 1-2 mal im Monat mit Salz, aber ich nehme das Gute Bullrichsalz aus der Drogerie. Ist nicht so teuer kostet ca. 1 Euro ein kleiner Behälter und hält ewig (ca. 6 Monate ).Und ich muss sagen ich bin echt zufrieden mit dem Ergebniss , die Zähne werden schon nach kurzer Zeit weißer. Und meine Zahnärztin sagt immer ich hätte gute Zähne und das würde nichts ausmachen solange ich das nicht zu oft benutze. :wink:
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.


MfG Astrid

Benutzeravatar
Neni
Beiträge: 18
Registriert: 14. Mär 2004, 03:09

Beitragvon Neni » 14. Mär 2004, 05:33

Hmmm, hat einer von euch das schon mal mit Backpulver getestet? Ich stells mir n bissel eklig vor und hab deshalb auch immer jede Gelegenheit gescheut es selbst auszuprobieren *g*. Aber ich hör irgendwie immer mehr davon, dass es die Zähne richtig weiß machen soll. Stimmt das? Bei Textilien und Möbeln scheint das ja auch zu funktionieren, wieso nicht auch bei Zähnen *gg* wenns klappt, sollte man es nur n paar Mal die Woche / den Monat benutzen oder kommt das täglich nicht schädlich?

:) LG Neni

Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Beitragvon paul » 14. Mär 2004, 09:49


hat einer von euch das schon mal mit Backpulver getestet?
Backpulver ist nix anderes als das weiter oben bereits erwähnte Natron (= Natriumhydrogencarbonat oder Bikarbonat oder doppeltkohlensaures Natron oder kurz Natron).

Gruß: Paul

Benutzeravatar
Neni
Beiträge: 18
Registriert: 14. Mär 2004, 03:09

Beitragvon Neni » 17. Mär 2004, 21:00

äääh.... :o ...eigentlich reicht mir mein Chemieunterricht in der Schule voll und ganz *gg* naja, hier interessierts mich wenigstens *g*
Wen du nicht kannst mit Wissen beeindrucken, den verwirre mit Schwachsinn.

Neuhier
Beiträge: 4
Registriert: 23. Mär 2004, 08:14

Lieber nicht

Beitragvon Neuhier » 23. Mär 2004, 08:58

Hallo,
Backpulver ist für die Zähne ungeeignet. Denn es quillt auf. Wenn es in das Zahnfleisch oder in die Zahntaschen kommen, werden die noch größer und nehmen allerlei Keime auf. Das gibt dann Zahnfleischentzündungen.

lg Neuhier



   

Zurück zu „Tipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast