Zum Inhalt

Ölschlürfen (Öl ziehen)

hier können Sie ihre Tipps weitergeben und um Rat fragen

Moderator: Angelika

Benutzeravatar
marionO
Beiträge: 111
Registriert: 25. Jul 2003, 14:33

Ölschlürfen (Öl ziehen)

Beitragvon marionO » 26. Nov 2003, 09:16

Hallo,
ich habe gehört, dass man Zahnbelege mit Ölschlürfen beseitigen kann. Ich suchte nämlich nach einer Alternative zur Zahnprophylaxe beim Zahnarzt, die mir zu teuer geworden ist und außerdem auch immer so blutig ist :razz: , ich weiß nicht, ob das gut ist!
Also nehme ich jeden Morgen meinen Löffel Öl in den Mund und ziehe ihn so lange wie möglich durch die Zähne. Hat vielleicht jemand von euch auch Erfahrung damit? Ich stelle fest, dass das Öl jetzt gar nicht mehr weiß wird. Mach ich was falsch? Ich habe etwas Probleme, es länger als 1 Minute im Mund zu behalten.
Gibt es jemanden, der diese Methode auch schon mal angewendet hat?
Viele Grüße
Marion


Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 26. Nov 2003, 10:06

Hallo Marion,

das Thema gibt's schon, da steht alles drin:
http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... t=lziehkur
:wink:
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
marionO
Beiträge: 111
Registriert: 25. Jul 2003, 14:33

Also Öl-ziehen ...

Beitragvon marionO » 26. Nov 2003, 13:59

ups, hatte immer falsch gesucht.
Danke, jetzt weiß ich, dass ich noch mindestens 2 Minuten länger aushalten muss.
Schade, es scheint wohl niemanden zu geben, der danach schon mal beim Zahnarzt war, ohne dass die Beläge bemängelt wurden. Bin mal gespannt, wie das bei mir wird.
Viele Grüße
Marion

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 26. Nov 2003, 14:18

Hallo MarionO,

das mit den Zahnbelägen bekomme ich durch nichts weg - das liegt an der jeweils induviduellen Speichelzusammensetzung (ich gehe deshalb regelmäßig so 2x im Jahr zur professionellen Zahnreinigung zum Zahndoc.)
:wink:
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
marionO
Beiträge: 111
Registriert: 25. Jul 2003, 14:33

Beitragvon marionO » 26. Nov 2003, 14:32

Hallo!
Also bei mir hat er gesagt, ich bräuchte das wohl nur 1x im Jahr. Aber trotzdem, 100 EUR....? Krieg ich schon wieder ein tolles Buch für oder ein paar Flaschen Öl :lol: !
Freundliche Grüße
Marion

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 26. Nov 2003, 14:46

Hi MarionO,

ich muß mind. 2x, weil's bei mir eben schlimmer ist mit der Ablagerung. - Aber besser als Zahnfleischrückgang und danach Parandonthose :D
:wink:
MfG
Kräuterfee


bär
Beiträge: 7
Registriert: 4. Nov 2003, 13:20

wegschmirgeln

Beitragvon bär » 2. Dez 2003, 09:34

hallo marion,
mein mann ist großmeister der zahnbeläge.
wir haben mal zufällig und aus neugierde im bio-markt zahnpasta mit mineralerde mitgenommen, seit er die regelmäßig - und das heißt nicht täglich! - nimmt, hat er keine probleme mehr mit zahnstein.
ähnlich gut hilft zahnsalz, eine art scheuermittel, das von der zusammensetzung her den bestandteilen der zähne ähnlich sein soll. damit schrubbt man sich den zahn nicht kaputt, und weg geht nur, was mit dem zahn nichts zu tun hat.
ich war jetzt seit bald 3 jahren nicht mehr beim zahnarzt wg belegen und zahnstein! :P
probiers mal aus, vielleicht hast du damit eine billige lösung für dein problem.
grüße
* der bär *

Benutzeravatar
marionO
Beiträge: 111
Registriert: 25. Jul 2003, 14:33

Beitragvon marionO » 2. Dez 2003, 10:00

Hallo Bär,
super :) , das werde ich mal probieren. Ich benutze auch schon lange Sole-Zahnpasta und vermute, dass allein schon dadurch sich vieles gebessert hat.
Dann werde ich mal nach diesem Scheuermittel suchen. Danke!
Viele Grüße
Marion



   

Zurück zu „Tipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast