Zum Inhalt

haare entfärben

hier können Sie ihre Tipps weitergeben und um Rat fragen

Moderator: Angelika

DasBings
Beiträge: 1
Registriert: 1. Mär 2004, 15:54

haare entfärben

Beitragvon DasBings » 1. Mär 2004, 18:20

hallo!
ich hab da mal eine frage :
ich habe mir schon mehrere male meine haare mit henna rot gefärbt und möchte jetzt aber gerne meine naturhaarfarbe (blond) wieder haben. kann man die farbe irgendwie raus bekommen außer mit chemie (möchte ich nicht weil ich keine lust habe das meine haar kaputt gehen). die frisöre trauen sich auch nicht an meine haare ran weil sie nicht wissen wie ihr bleicher auf henna reagiert(grüne oder orange haare)

könnt ihr mir irgendwie weiter helfen?

mfg bings


Benutzeravatar
phoebe
Beiträge: 25
Registriert: 12. Dez 2003, 17:04

Tönung entfärben

Beitragvon phoebe » 1. Mär 2004, 21:21

hallo bings , ein bisschen hilft es manchmal wenn du die haare mit einem normalen schuppenshampoo waschen tust nachdem du sie gefärbt oder getönt hast um die farbe wieder schneller rauszubekommen entfärben . aber ganz weg geht das rot dann nicht vielleicht ein oder 2 toene heller weniger rot . falls es nicht hilft schadet es auch deinem haar nichts also das ist vielleicht einen versuch wert .
gruss phoebe

lionxxl1
Beiträge: 6
Registriert: 4. Feb 2004, 21:53

Entfärber

Beitragvon lionxxl1 » 20. Mär 2004, 23:17

Hallo Bings,
ohne Entfärber ist da nichts zu machen, doch kannst Du Dir für den
Übergang ganz gut helfen mit Kamille - Spülungen.
Vorteilhaft sehen Strähnchen sehr gut aus, bis die Farbe herausge-
wachsen ist.
Man lernt mit diesen Sachen nun mal nicht aus.
Meine Tochter hat Ihr hellbraunes Haar erst einmal rotbraun gefärbt,
die tolle Idee in blond kam auch gut an, sie wurde aber orange.
Wir haben Sie dann doch nach einiger Zeit blond bekommen, doch nun
nach ca. 1 Jahr sind wir beim Übergang in die Naturfarbe, somit
Strähnchen, denn auch in diesem Fall würde man bei einer weiteren
Färbung das Haar stark schädigen.
Versuch macht klug, wir haben ja immer die Hoffnung - es wächst nach.
Kurspülungen mit Brennessud tun der Kopfhaut gut,
gelegendliche Massagen mit Brennesseltinktur fördern die Durchblutung
der Kopfhaut - vielleicht ja auch den Haarwuchs.
Gruß Bärbel :wink:

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5656
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Haare entfärben

Beitragvon Angelika » 12. Mär 2006, 20:54

Beitrag von abraxas_64 verschoben


Verfasst am: 11 März 2006 16:15 Titel: "Ausschleichen" von Henna-Färbung ?

--------------------------------------------------------------------------------

Hallo ihr !

Ich möchte von meiner seit über 10 Jahren mit Henna erzeugten Haarfarbe weg, und einfach mal sehen, ob ich mich auch mit meiner inzwischen stark ergrauten Naturhaarfarbe (Straßenköterblond) leiden mag.

Leider ist dieses Vorhaben gar nicht so einfach, und ich hoffe, ich finde jemanden, der mir hierzu Tipps geben kann.

Ursprünglich hatte ich sehr dünnes eher glattes Haar, und seit ich regelmäßig mit Henna ("rot verstärkt") färbe, ist daraus eine stattliche naturgewellte rote Mähne geworden, die ich eigentlich sehr mag.

Was mich allerdings richtig nervt, ist dieser weiß-graue Haaransatz, der inzwischen schon ca. 3 Wochen nach der Färbung in krassem (!) Gegensatz zur übrigen Haartracht steht...

Daher hat sich bei mir der Wunsch entwickelt, das Henna in irgendeiner Weise "auszuschleichen" und mich meiner natürlichen Haarfarbe "zu stellen"

Die Frage ist nur: Wie bekomme ich das hin, ohne monate-/jahrelang mit einem stetig nach unten wandernden Übergang von rot zu grau-weiß-blond rumlaufen zu müssen ???

(Meine Haare sind recht lang, und eine Kurzhaarfrisur käme für mich nicht in Frage)

Da alle meine Überlegungen diesbezüglich nicht wirklich erfolgsversprechend waren, hoffe ich von jemandem, der evtl. diesen Prozess schon mal selbst vollzogen hat, oder sich damit auskennt, den einen oder anderen hilfreichen Tipp zu bekommen.

Liebe Grüße

Bärbel

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5656
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 12. Mär 2006, 21:01

Hallo Bärbel,

habe deinen Beitrag hierher verschoben, da findest du schon ein paar Tipps ;)

Ich glaube, da hilft nur so oft wie möglich waschen und mit Kamillesud spülen. Oder ein paar graue Strähnen rein machen lassen, dann fällt es nicht so arg auf.

Viel Erfolg
Angelika :wink:

abraxas_64
Beiträge: 79
Registriert: 30. Jul 2004, 19:16

Beitragvon abraxas_64 » 13. Mär 2006, 07:51

Hallo Angelika,

diesen Thread hatte ich noch gar nicht gesehen "schäm".

Danke fürs Verschieben und die Tipps ! :)

Ich wusste gar nicht, dass man graue Strähnen auch vorsätzlich reinfärben kann.
Hoffentlich geht das auch mit henna-gefärbten Haaren, zumal sich Frisöre - wie oben auch schon erwähnt - nicht an meine Haare rantrauen.

Aber das mit dem Kamillensud werde ich auf jeden Fall mal probieren !

Lieben Gruß

Bärbel


Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5656
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Haare entfärben

Beitragvon Angelika » 2. Nov 2006, 21:42

Beitrag von Wíoshaya verschoben

Anmeldungsdatum: 29.07.2006
Beiträge: 10

Verfasst am: 01 Nov 2006 12:45 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Hallo, also ich habe da auch ein Problem: Ich färbe mir die Haare schon lange mit Henné. Vor schon einiger Zeit habe ich mal versehentlich Henné Blond gekauft und da ich es nicht wegwerfen wollte, habe ich meine Tochter (sie ist blond) überredet, es mal zu probieren. Die Haare wurden dann auch schön "golden" und sie hat es noch zwei mal gemacht. Tja, beim dritten Mal haben wir es zu lange einwirken lassen und kamen auch noch auf die dumme Idee derweil in die Saune zu gehen ... nun sind ihre Haare fast orange. Nach langem Waschen hat sie es wieder ein bisschen hin gekriegt, sie sind aber immer noch sehr intensiv. Weiß jemand ein natürliches Mittel, mit dem man Henné wieder weg bekommt?

Schon mal im Vorraus vielen Dank,
Wíoshaya


   

Zurück zu „Tipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast