Zum Inhalt

Obst Gemüse, was soll man noch essen!?

hier können Sie ihre Tipps weitergeben und um Rat fragen

Moderator: Angelika

Fussel25
Beiträge: 8
Registriert: 4. Jan 2004, 21:43

Obst Gemüse, was soll man noch essen!?

Beitragvon Fussel25 » 3. Aug 2004, 20:16

Hallo zusammen, ich habe gerade ein bisserl TV geschaut, und musste mit schrecken mal wieder anhören, das unser Obst so voll mit Gift ist, das es zu Gesundheitlichen Schäden kommen kann!?

Jetzt meine Frage, was esst ihr so? Obst? Gemüse? Wieviel davon? Und auf was achtet ihr?!

Würde mich über eine Antwort sehr sehr freuen!

Vielen lieben Dank :wink:


Benutzeravatar
Bart
Beiträge: 170
Registriert: 13. Dez 2003, 21:09

Beitragvon Bart » 3. Aug 2004, 20:47

Hallo

Es gibt doch Bio Läden da ist das Obst und Gemüse wenn es das Bio Abzeichen hat recht frei von Giften. Gibt ja auch in Reformhäusern Abzeichen mit noch höheren Standards die dann noch freier von Giften sind.

gruss....

faba
Beiträge: 4
Registriert: 8. Jul 2004, 20:50

Beitragvon faba » 3. Aug 2004, 21:27

Hallo,

hier http://www.gemuesekiste.de/

Guten Appetit!!!

Feder
Beiträge: 56
Registriert: 15. Mai 2004, 16:10

Beitragvon Feder » 4. Aug 2004, 09:26

Hallo Fussel

Wenn du darauf achtest, Obst und Gemüse der Jahreszeit entsprechend ainzukaufen, gewinnst du schon viel. Denn Erdbeeren im Dezember... sind besonders stark belastet. Im Herbst eine Kiste ungespritzte Äpfel in den Keller... das ist besser als importiertes frisches Obst. Im Winter dann Karotten, Sellerie, kartoffel....essen, keinen Glashaussalat, keine Paprika.
Am besten ist es, sich ein kleines Gärtchen zuzulegen, aber nicht jeder hat die Möglichkeit. Gute Sachen bekommt man auch oft bei regionalen Bauern, die haben gar nicht die Zeit, ständig zu spritzen.

:wink: Maria

Kräutlein
Beiträge: 29
Registriert: 3. Aug 2004, 13:36

Beitragvon Kräutlein » 5. Aug 2004, 14:13

hallo liebe Feder,

seir einiger Zeit verspeise ich so im allgemeinen nur noch abgekochtes Obst und Gemüse,um somit dem äußeren,verdorbenen = gespritzten auszuweichen. so auch verfahre ich mit den Paprikaschoten,welche du nicht zum Verzehr empfiehlst? -?) Zudem haben diese Paprikaschoten eh'eine unverdauliche Haut....
Bitte nenne mir den Grund,weshalb keine Paprika ? Glashaussalat kann ich noch verstehen...... :???:
liebe Grüße: Kräutlein

Kräutlein
Beiträge: 29
Registriert: 3. Aug 2004, 13:36

Beitragvon Kräutlein » 5. Aug 2004, 14:28

korrektur :D


..."somit dem verdorbenen = gespritzten -----
UND geschälte Obst ,sowie Gemüse......Denn dort auf den Schalen dieser Lebensmittel sitzen halt diese Peszitide oder wie immer auch diese Schadstoffe heissen mögen.
Wieviel , letztendlich auch bei den BIO-Produkten zu finden sind,weis man erst nach einer Untersuchung.
Bei einem Bio-betreiber ( sag ich mal so ) muß schon viel Vertrauen da sein,um sich diese Untersuchung zu klemmen.tja,und wer kann sich schon solch ein teures " ich-habe-es-untersuchen-lassen-Gewächs leisten?
..ein sehr nachdenkliches Kräutlein.....


Feder
Beiträge: 56
Registriert: 15. Mai 2004, 16:10

Beitragvon Feder » 6. Aug 2004, 08:39

Also mit Abkochen entfernst du keine Pestizide, die sind dann im Kochwasser.
Da hilft nur: 1. ungespritztes Obst/ Gemüse
2. alles gründlich waschen
3. schälen.

Zum Paprika: Der war einfach öfter in den Schlagzeilen, als stark belastet. Er wird das ganze Jahr angeboten, das heisst, er kommt die meiste Zeit aus dem Glashaus. Glashausgemüse ist nahezu immer stärker belastet als Freilandgemüse.
Vorteil von Tomate und Paprika: Sie lassen sich wegen der glatten Schale gut waschen.
Du siehst, es hat alles mehrere Seiten, man muss sich ein bisschen einlesen.
Und ganz wichtig finde ich: Wenn man das Gefühl hat, man isst Gift, dann ist die Nahrung nie so bekömmlich. Also, nicht verrückt machen.
Viel Wasser trinken kann z.B. wieder dazu beitragen, Gifte auszuscheiden.

LG, Maria

Kräutlein
Beiträge: 29
Registriert: 3. Aug 2004, 13:36

Beitragvon Kräutlein » 6. Aug 2004, 09:02

hallo Feder,

1.) wo in aller Welt ,bekomme ich denn endlich mein UNGESPRITZTES Obst und Gemüse? Kann doch als Hausfrau ohne fahrbaren Untersatz nicht bis zum nächstbesten Biobauern fahren :???:

2.)...wasche ALLES ,grundsätzlich vor dem Zubereiten sehr gründlich!!!

3.)....wie gehabt,und erwähnt: schäääääääääälen ;)

4.)....und nun ??????

K.

nykky
Beiträge: 107
Registriert: 26. Apr 2003, 16:56

Beitragvon nykky » 6. Aug 2004, 12:18

@Kräutlein

da bleibt dann halt nur der eigene Garten. Wenn das nicht geht ist es schlecht.
Du sagst Du kannst nirgends hinfahren und Dir etwas kaufen, dann lass es doch liefern.

Gruß
nykky



   

Zurück zu „Tipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Majestic-12 [Bot] und 1 Gast