Zum Inhalt

Augenbrennen? Nichts hilft.

hier können Sie ihre Tipps weitergeben und um Rat fragen

Moderator: Angelika

sheck
Beiträge: 1
Registriert: 8. Nov 2004, 13:14

Augenbrennen? Nichts hilft.

Beitragvon sheck » 8. Nov 2004, 13:30

Hallo Leute,

Bin zum ersten Mal hier im Forum und hab auch schon eine dringende Frage:

Ich hab jetzt seit etwa 3 Jahren dauernd Augenbrennen von morgens bis abends
Zuerst hatte ich verschiedene Augentropfen aber die lösen die Ursache des Problems ja nicht.
Dann war zum ersten Heilpraktiker: Neue Medizin: Konflikt: Jemanden aus
den Augen verlieren. Sonst kam nichts dabei raus.

Ein anderer Heilpraktiker sagte mir ich sei übersäuert und darum würde die Säure bis in die Augen stauen und könnte durch eine Blockade nicht anbließen. Die Schüßlersalze, Chiropraktik, Chakren-regulierung und Akupunktur haben jedoch nicht angeschlagen.
Eine Ernährungsumstellung bisher auch nicht. (Zur Regulierung des Säure-Basenhaushalts)

Dann war ich zu ner Darmsanierung, da hab ich gesagt bekommen dass das Problem warscheinlich von Darmpilzen kommen kann. Homöopatische Tropfen und die Colon-Hydro haben was die Augen jetzt betrifft auch noch nicht gewirkt.

Jetzt bin ich gerade erst zur Augenakupunktur nach Prof. Boel gegangen aber bis jetzt spür ich auch da keine Veränderung.

Ich arbeite als Mediengestalter viel vorm Computer und Bewegungsmangel
herrscht zur Zeit auch ein wenig vor.

Hat einer ne Idee was ich noch versuchen könnte oder hat vielleicht einer ein ähnliches Problem?

Grüße,

sash


SeeBär
Beiträge: 816
Registriert: 27. Jan 2002, 01:00

Augenbrennen

Beitragvon SeeBär » 8. Nov 2004, 16:34

Moin.
Ich denke hier an zwei Komponenten:
Zum einen solltest Du das Millieu innerhalb Deiner Augen "entreizen" und neu regulieren. Besorge Dir hierfür Conjunctisan-B Augentropfen ( rein homöopathisch hergestellte standarisierte Regulationsfaktoren ) und tropfe 2-3 x tgl. 1-2 Tropfen in die Bindehautsäcke ein.
( Die Augentropfen sind von der Firma VitOrgan und in der Apotheke rezeptfrei erhältlich ).
Desweiteren solltest Du Deinen Augen in der Mittagspause und am Abend reizfreie Auszeiten gönnen....durch Deinen Job scheinen mir Deine Augen doch sehr überreizt zu sein...
Für die Mittagspause: Vormittags zwei Beutel Fencheltee aufgießen und abkühlen lassen. Die kalten Beutel dann am Mittag leicht ausdrücken und für ca. zehn Minuten auf die geschlossenen Augen legen. Dabei kannst Du z.B. mit kurzem Autogenen Training auch Deinen Geist regenerieren und erfrischen.
Für den Abend: besorge Dir bitte ein Amaranth - Augenkissen. Nimm Dir jeden Abend eine längere Auszeit - und plane diese bitte als regelmäßige Auszeit ein - z.B. 45 Minuten. Und dann entspanne bei ruhiger Musik, angenehmen Duft und auf den Augen liegendem Kissen.
Und abendlich einen ausgeprägten Spaziergang an der frischen Luft schadet davor auch nicht........
So solltest Du ziemlich bald Abhilfe geschaffen haben....allerdings solltest Du darauf achten eine Reizüberflutung in Grenzen zu halten bzw. immer auszugleichen...Abends solltest Du den PC dann eigentlich nicht mehr nutzen....benutze Abends andere Sinne, als die, welche Du den ganzen Tag beanspruchst.

Einen lieben Gruß von der Küste & vom Meer

SeeBär :wink:

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 8. Nov 2004, 22:07

Hallo sheck,

nimm Seebär Rat an; kann ich nur empfehlen.

Aber auch:
Gähnen, Gähnen, Gähnen.......................ein sehr wichtiges Instrument, um den Augen Feuchtigkeit zu kommen zu lassen.

Sieh auch hier wurde bereits etwas zu geröteten Augen usw. geschrieben.
http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... kompressen
http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... =palmieren
http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... =palmieren

Viel Erfolg!

Beate :wink:

BlattKaffee09
Beiträge: 86
Registriert: 13. Jul 2004, 22:46

Beitragvon BlattKaffee09 » 19. Nov 2004, 22:07

Hi,

trägst du eine Brille?

Trinkst du Getränke mit Kohlensäure?

Wie lange ist es her das du einen ganzen Tag nicht in den PC geschaut hast?

Hast du einen Röhrenmonitor oder einen TFT?
Röhrenmonitore machen die Augen kaputt, TFTs nicht.

Ich würde es mal mit Augentrost bzw. Augentrosttee versuchen. Diesen trinken, oder als Augentropfen in der Apotheke kaufen und dann als Kompresse aufs Auge auflegen. Oder wie wäre es mit einem Heilstein? Es gibt viele Steine die gut für's Auge sind, Saphir, Bergkristall oder Bernstein, mal als Beispiel genannt. Dann gebe es noch die japanische Heilmethode Reiki, diese könnte dir auch helfen.

MfG Naldi


   

Zurück zu „Tipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast