Übergewicht

hier können Sie ihre Tipps weitergeben und um Rat fragen

Moderator: Angelika

Antworten
Angel
Beiträge: 4
Registriert: 14. Jul 2002, 13:57

Übergewicht

Beitrag von Angel »

Hi, :wink:

ich leide an sehr hohem Übergewicht. Damit verbunden Muskelschwäche an Knien und Rücken. Ich kann grad mal ne Stunde, wenn überhaupt am Stück stehen, dann tut mir nur noch alles weg. Treppen laufen fällt mir sehr schwer weil meine Lunge und mein Kreislauf das nicht mitmachen. :eek:

Ich versuch schon lange abzunehmen und frage mich ob es irgendwas unterstützendes aus der Natur gibt. Kann mir einer von euch helfen? :-?

Gruß

Angel :sun1:
~Alle Götter sind ein Gott. Alle Göttinnen sind eine Göttin~

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7693
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitrag von Kräuterfee »

Hallo Angel,

mit Sicherheit übersteigt die Kaliorienzufuhr den Verbrauch – das kann psychisch bedingt sein oder auch von einer Unterfunktion der Schilddrüse kommen. (Schilddrüse überprüfen lassen). Noch dazu ist Deine Muskulatur zu schwach ausgebildet...
Zu schnelles Abnehmen grundsätzlich vermeiden. Etwas weniger und immer zur gleichen Zeit essen. Fette und Süßigkeiten meiden und Salz vermindern. Viel Bewegung und Heiltees. Und wenn im Sitzen nebenbei auch mal mit den Füßen wackeln, kreisen...(die Zappeligen verbrauchen mehr)
Tees:
50 g Wegwarte
3x Täglich 1 Tasse

oder
je 35 g zu gleichen Teilen Rosamrin, Salbei, Wermut
3x täglich eine Tasse

zu Tee, Bädern etc. findest Du unter der Rubrik Tees
Zuletzt geändert von Kräuterfee am 15. Jul 2002, 11:31, insgesamt 1-mal geändert.
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1956
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Beitrag von Ursula »

Hallo Angel,

Du fragst nach unterstützendem aus der Natur:
Bei Adipositas (=starkem Übergewicht) hat sich -begleitend zu den von Kräuterfee beschriebenen Maßnahmen- eine Kombination aus den Schüßler Salzen Nr. 9 und Nr. 10 bewährt.
(s. auch im Forum unter Heilverfahren)

Da es sich um ein Arzneimittel aus der Apotheke handelt, möchte ich an dieser Stelle keine Dosieranleitung geben.
Ich halte es grundsätzlich für besser, wenn im Forum "nur" Anregungen gegeben werden und du dir für den weiteren Weg einen Arzt/Therapeuten/Heilpraktiker in deiner Nähe suchst, der dich ganzheitlich beim Abnehmen begleitet.

Viel Erfolg und herzliche Grüße

Ursula :)

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5745
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitrag von Angelika »

Hallo Angel,

trinke immer vor dem Essen ein Glas Mineralwasser mit 2 Teel. Apfelessig. Apfelessig fördert den Fettabbau und vor den Mahlzeiten getrunken dämpft er die Essgelüsste. Und wenn man zu den Mahlzeiten Apfelessig trinkt, ißt man weniger, da sich das Sättigungsgefühl schneller einstellt. Ebenso steuert das saure Elixier die "Gelüste", denn es dämpft die Lust auf Kalorienträchtiges.
Wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, daß der regelmäßige Genuß von Apfelessig es leichter macht, den Dickmachern wie Süßigkeiten und salzig-fetthaltigen Nahrungsmittel wie Pommes, Chips oder Erdnüssen zu widerstehen.

Auch kannst Du 1- 3 mal am Tag ein Glas mit Molke trinken.

Molke leistet einen großen Beitrag zu einer vernünftigen Ernährung, und durch den hohen Eiweißanteil fördert Molke das Sättigungsgefühl.
Molke ist streng cholesterinarm und enthält so gut wie kein Fett. Sie enthält große Mengen Mineralstoffe und Spurenelemente, wie Calzium, Jod, Kalium und Phosphor. Auch ist sie reichhaltig an Laktose (Milchzucker) , was zu einer guten Verdauung führt.


Viel Erfog

mfg Angelika

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1108
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitrag von Beate »

Hallo Angelika, :wink:

----Auch kannst Du Molke trinken----
Molke welcher Art?????
Es gibt rechtsdrehende und linksdrehende Molke; welche ist hier gemeint?? :roll:

Liebe Grüße
Beate

Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1956
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Beitrag von Ursula »

Hallo Angel,


Im Internet gibt es verschiedene Infos zum Thema auch unter http://www.zuschwer.de - (Ich hoffe, das gilt nicht als Werbung)

Hast du schon versucht, mit einer der verschiedenen Selbsthilfegruppen dein Gewicht zu reduzieren?
Hier gibt es die Möglichkeit, über Dinge zu reden, die Betroffene eben besser verstehen als Nichtbetroffene, es gibt Tipps und Ratschläge über erprobte Dinge, die helfen oder die man besser gleich lassen sollte, gemeinsame sportliche Aktivitäten, die man sich allein vielleicht nicht mehr (zu)traut und die "kollektive Freude" über verlorene Pfunde, die Ansporn ist, weiterzumachen.

Ursula

Angel
Beiträge: 4
Registriert: 14. Jul 2002, 13:57

Beitrag von Angel »

Hallo Ursula,

ich werd mir die URL gleich mal angucken :)

Ja ich hab schon einmal eine Adipositas Therapie gemacht im Krankenhauseigenem Adipositas Zentrum. Hat auch geholfen... war die Optifast Therapie mit Astronautenkost :) Fall die jemand kennen sollte *gg*

Wie gesagt hat die auch geholen aber ich hatte kein Geld mehr um die monatlichen Gebühren zu zahlen also musste ich abbrechen... meine Krankenkasse meinte dass ich aus diesem Grund diese Therapie nicht noch mal machen kann *schnüff*

Gruß
Angel
~Alle Götter sind ein Gott. Alle Göttinnen sind eine Göttin~

Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1956
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Beitrag von Ursula »

Hallo Angel,

die Krankenkassenbestimmungen sind schon hart :evil: (da wird gespart ohne Ende), aber warum mußtest du die Kosten selbst bezahlen? -?)
Wenn dir dir Therapie gut getan hat, versuch doch noch mal bei deiner Kasse mehr Druck zu machen, stell dir vorher schon alle Argumente zusammen, die für eine Kostenübernahme sprechen und laß dich nicht vom zuständigen Sachbearbeiter vertrösten oder abwimmeln, sondern verlang gleich nach dem Abteilungsleiter. :cool:

Übrigens gibt es noch einige private Seiten zum Thema Abnehmen im Netz, z.B. unter http://www.andrea-kowe.de , mit Forum und Selbsthilfe.

:rotfl: Ursula

Angel
Beiträge: 4
Registriert: 14. Jul 2002, 13:57

Beitrag von Angel »

Liebe Ursula,
Ich musste die Kosten für die Nahrung da selbst zahlen. Aber selbst da waren über 2000 DM, die ich als Azubi mit nem Gehalt von 500 DM im Monat nicht wirklich aufbringen kann... aber das war der Krankenkasse egal.

Ich hab mittlerweile auch die KK gewechselt vielleicht können die mir da ein wenig mehr unter die Arme greifen. Schließlich koste ich die ja jetzt ne ganze menge mit meinen Beschwerden...

Gruß

Angel
~Alle Götter sind ein Gott. Alle Göttinnen sind eine Göttin~

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5745
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitrag von Angelika »

Hallo Beate,

rechtsdrehende Molke wäre natürlich besser, aber linksdrehende geht auch. Die rechtsdrehende Molke bekommt man nicht überall.

Man kann auch Molkepulver nehmen und mit Wasser oder Fruchtsaft anrühren, so hat man immer was zur Stelle ,
wenn einem der Heißhunger überfällt.

mfg
Angelika

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1108
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitrag von Beate »

Hallo Angelika,

ja da war mir auch noch so was von rechtsdrehend im Ohr. Ich wußte es nur nicht mehr genau. Es ist schon so lange her, seit ich sie benutzte, deshalb war es auch nur als Zwischenfrage gemeint.
Deine Antwort ist für mich Bestätigung.

Danke
Beate :roll:

Anne
Beiträge: 2
Registriert: 10. Aug 2002, 09:21

Umstellung

Beitrag von Anne »

Hallo Angelika!
Ich persönlich kann eigentlich nur eine vegetarische und vollwertige Lebensweise empfehlen. Bei mir hat sich dadurch meine Gesundheit von innen heraus regeneriert. :)
Natuerlich weniger Süßigkeiten und fettige Sachen. Aber ich denke, dass du wirst du selber wissen.
:wink: Anne

*Teufelchen*
Beiträge: 27
Registriert: 11. Okt 2003, 18:57

Hallöchen :-)

Beitrag von *Teufelchen* »

So das sind ja auch wieder tolle Tipps......mal wieder LOB auf ganzer Linie an Euch.
Hoffe ich kann das mal zurückgeben :) Alle diese super Infos.DANKE!

Meine Frage hierzu:

Kann man wohl das mit dem Apfelessig auch bei einem 11 na ja fast 12 jährigem Mädel mit einem Gewicht von 85 Kg bei einer Größe von ca. 165 machen???
Ich meine kann es was SCHADEN wenn man da soviel Apfelessig gibt.....weil trotz des ERWACHSENENKÖRPERBAUS ist Sie ja noch ein KIND?*HMMMM....GRÜBEL*

Wär Euch mal wieder dankbar für eine Antwort.:-)

So und nun gehe ich Brötchen holen....wollte die ja eigentlich backen heute morgen.....Bin aber bei Euch hier HÄNGENGEBLIEBEN**Smile*
Ganz liebe Grüße*Carmen* :wink:
****************************************
Tue Deinem Körper Gutes,damit Seele und Geist Lust haben darin zu wohnen!
(Sir Winston Churchill)

ed
Beiträge: 24
Registriert: 24. Aug 2003, 15:12

Apfelessig/Abnehmen

Beitrag von ed »

Hallo Teufelchen,

Apfelessig mit Wasser 15 Minuten vor der Mahlzeit eingenommen kann auch einer 12-jährigen nicht schaden, es dämpft das Hungergefühl.

Ich sehe hier ein ziemliches Problem auf die junge Dame zukommen!
85 Kilo bei 165 cm sind schon recht heftig!
Der gesamte Körper wird bereits in so jungen Jahren ganz erheblich geschädigt, die Folgen wird sie für den Rest ihres Lebens zu spüren bekommen.
Ich weiss, das es sehr schwer ist einem Jungen Menschen die "Spätfolgen" seines Tuns klar zu machen.
Es nutzt aber im Moment auch nichts, bewährte Tipps zu geben.
Sie ist wahrscheinlich schon recht selbständig und deshalb sind die Naschereien die so im Laufe des Tages vereinnahmt werden kaum zu kontrollieren.
Erst wenn sie selbst davon überzeugt ist, wenn sie ihre Figur so richtig "ankotzt" ist eine Basis geschaffen, dass sie ihr Essverhalten selbst kontrolliert und sich konsequent an gewichtsreduzierende Maßnahmen hält.
Die haben übrigens absolut nichts mit Hungern zu tun. Es geht einfach darum zu erkennen wo die "Kalorienbomben" versteckt sind und diese durch ebenso wohlschmeckende, gesunde Speisen zu ersetzen, das Hungergefühl durch natürliche Produkte zu mindern und die lebens- und zur Fettverbrennung wichtigen Vitamine und Spurenelemente dem Körper zuzuführen.

Schöne Grüße

Ed

Hempamed CBD Öl ..
Antworten