Zum Inhalt

Körperöl oder Creme - Was ist besser?

hier können Sie ihre Tipps weitergeben und um Rat fragen

Moderator: Angelika

Benutzeravatar
Vinca Minor
Beiträge: 23
Registriert: 5. Jul 2002, 11:03

Körperöl oder Creme - Was ist besser?

Beitragvon Vinca Minor » 21. Okt 2002, 12:03

Hallo!

Zu diesem Thema scheint es ja die unterschiedlichsten Meinungen zu geben und deshalb bin ich natürlich auch rechtschaffend verunsichert! :D

Zum einen wird behauptet, dass man Feuchtigkeit nur durch viel Fett in trockene Haut bekommt (weswegen ich seid gut drei Monaten ein Körperöl benutze und keine Creme mehr)
Doch heute musste ich lesen, dass man besonders auf einen niedrigen Fettgehalt bei der Körperpflege achten soll um die Feuchtigkeit in der Haut aufrecht zu erhalten!
Was stimmt denn nun? Sind dünne Lotions, die so schnell einziehen das man kaum mit dem cremen nachkommt wirklich besser als ein selbst gemachtes Körperöl?

Und noch eine Frage:
Kann man Öl generell auch für die Gesichtshaut nutzen? Ich denke da an das leichte Erdnussöl mit dem hohen Vitamin E Gehalt!

Gruß und Dank
Vinca
Wo kämen wir hin, wenn alle sagten: wo kämen wir hin; und niemand ginge um einmal nachzuschauen, wohin man käme, wenn man ginge...
Kurt Marti


Benutzeravatar
Angel95
Beiträge: 187
Registriert: 14. Okt 2002, 21:17

Beitragvon Angel95 » 21. Okt 2002, 14:32

Hallo Vinca,
grundsätzlich ist ein reines Öl immer einer Lotion vorzuziehen, da weiß man was drin ist ;) , aber das Öl sollte man direkt nach dem Duschen/Baden auf die nasse/feuchte Haut auftragen, dann "schließt" man die Feuchtigkeit ein. Da tägliches Duschen aber ungesund ist, wenn man nicht gerade Schwerarbeiter ist, könnte man ja an den anderen Tagen eine gute Lotion nehmen. Gut ist das was man verträgt, nicht das was viel kostet, mir ist die Zeitschrift Öko-test immer ein guter Leitfaden (Kosmetik-Sonderheft).
Oder selbermachen; Rezepte gibt es hier ja genug :).
Lg
Angel95 :wink:
P.S.: Öl im Gesicht wende ich nicht an, da ich ein Pickelface bin :D

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 22. Okt 2002, 17:43

Hallo Vinca,

Öle eignen sich besonders gut für trockene und normale Haut. Wenn die Talgproduktion der Haut groß ist, empfielt sich Öl nicht.
Mit Öle einreiben tut besonders gut, wenn der Schutzmantel der Haut nicht mehr intakt ist oder zu stark beansprucht wird, zum Bsp. durch tägliches duschen, öfters baden - bei Sportlern und Arbeitern, die stark schwitzen und der natürliche Hautschutz schneller aus dem Gleichgewicht kommt.
Und wie Angel65 schon sagte, fettige oder zur Akne neigende Haut würde ich auch nicht mit Öl einreiben, da ja hier schon eine höhere Talgproduktion vorliegt.
Manchmal ist die trockene Haut, auch feuchtigkeitsarm, dann zwischendurch der Haut Feuchtigkeit gönnen, z.B. durch Aloegel oder O/W-Emulsionen, die schnell in die Haut einziehen und Feuchtigkeit spenden.
Rosmarin- oder Sesamöl z.B. eignet sich gut für die Haut, da es ähnlich dem Schutzmantel aufgebaut ist.
MfG
Kräuterfee



   

Zurück zu „Tipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast