Muffiger Dachboden --> Abhilfe?

Hausmittelchen aus Omas Trickkiste - Flecken entfernen, störende Gerüche beseitigen, Desinfektion, Ratschläge.....

Moderator: Angelika

Antworten
Fire Snake
Beiträge: 7
Registriert: 13. Jun 2004, 10:54

Muffiger Dachboden --> Abhilfe?

Beitrag von Fire Snake »

Da ich keine Möglichkeit habe, meine Wäsche aufzuhängen, hat mir meine Nachbarin ihren "Dachboden" angeboten.
Was mich daran stört, der ganze Raum müffelt. Nach 2 Tagen Wäsche trockenen, müffelt diese leider auch.

Wie bekomm ich diesen Geruch dauerhaft aus dem Raum?
Lüften nützt nichts, das Fenster steht Tag und Nacht offen.
Der Raum ist leider relativ gross und meine Nachbarin lagert dort alte Möbel, Bücher und sonstigen Kram.

Wäre dankbar für allerlei Tipps.

Gruss Fire Snake
Ich fahre immer nur so schnell, wie mein Schutzengel fliegen kann

Benutzeravatar
Devi
Beiträge: 53
Registriert: 30. Mai 2005, 12:07

Beitrag von Devi »

Ich hatte gerade das Problem mit einer ehemaligen Raucherwohnung.

Also, ich habe zuerst mit (billigem) Kaffee ausgestreut, das scheint Gerüche zu binden, mit einer Blumenspritze mit Salzwasser ausgesprüht (auch das soll Gerüche binden). Nach einem Tag wieder aufgesaugt - da roch es schon weniger. Dann alle Fenster zu und großzügig Räucherstäbchen abgebrannt. Wieder einen Tag "ziehen" lassen und dann lüften.

Dann müsste es gehen, allenfalls riecht es noch etwas nach Räucherstäbchen, was meiner Meinung nach die bessere Alternative ist.

Vorher solltest Du allerdings schauen, ob etwas von den alten, abgestellten Sachen selbst sehr müffelt, zum Beispiel ein alter Teppich oder so. Dann müsste dieser entweder weg (wahrscheinlich schwierig) oder liebevoll in eine geruchsdichte Plastikplane eingeschlagen werden.

Viel Erfolg wünscht Dir
Devi :wink:
All diese Angaben erfolgen ohne Gewähr und sind rein persönliche Meinungen!

Fire Snake
Beiträge: 7
Registriert: 13. Jun 2004, 10:54

Beitrag von Fire Snake »

vielen dank für die tipps. die räucherstäbchen-variante werde ich mal ausprobieren. ich glaube wenn ich kaffee streue, haltet mich meine nachbarin noch für verrückt. entfernen darf ich bestimmt auch nichts, da frag ich gar nicht erst.

gruss Fire Snake
Ich fahre immer nur so schnell, wie mein Schutzengel fliegen kann

Benutzeravatar
Devi
Beiträge: 53
Registriert: 30. Mai 2005, 12:07

Beitrag von Devi »

Also, ich muss bedauernd gestehen, dass die Wohnung zwar etwas besser riecht, nach einigen Tagen der Muff aber wiedergekommen ist *grummel*.

Also - auch ich bin jetzt dankbar für Tipps!" ;)

Devi
All diese Angaben erfolgen ohne Gewähr und sind rein persönliche Meinungen!

ed
Beiträge: 24
Registriert: 24. Aug 2003, 15:12

Beitrag von ed »

Hallo Devi und FireSnake,

versucht es mal mit Oranex. Das Rezept wurde von der Hobbythek entwickelt, besteht aus kalt gepressten und destilliertem Orangenöl mit etwas Alkohol und einem Emulgator.
Riecht echt gut und ist absolut natürlich!
Ich kaufe es bei nature, weil es dort noch nach dem Originalrezept gemischt wird.

Viel Erfolg wünscht Euch

Ed

Benutzeravatar
Witch99
Beiträge: 131
Registriert: 24. Nov 2004, 15:51

Beitrag von Witch99 »

Hallo

Vielleicht hilft es, wenn Du einige Schüssel mit Essigwasser aufstellst.

Probieren geht über studieren.

Liebe Grüße aus Wien :wink:

Fire Snake
Beiträge: 7
Registriert: 13. Jun 2004, 10:54

Beitrag von Fire Snake »

ich hab jetzt alles mal mit "Febreze" eingenebelt, mal gucken wie lange es hält.

@ed
ich kann das "oranex" nicht auf dieser page finden. würdest du mir den direkten link angeben, bitte.

gruss Fire Snake
Ich fahre immer nur so schnell, wie mein Schutzengel fliegen kann

ed
Beiträge: 24
Registriert: 24. Aug 2003, 15:12

Beitrag von ed »

Hallo Fire Snake,

schau mal unter http://www.nature.de/artikel/hobby/hobthek.html
ziemlich weit unten bei P210, da wirst Du fündig.

Viel Erfolg

Ed

ed
Beiträge: 24
Registriert: 24. Aug 2003, 15:12

Nachtrag

Beitrag von ed »

Hallo Fire Snake,

sollte Oranex nicht in Deinem Sinne funktionieren gibt es nach eine Alternative:
Odex
Wird in Hobbythek-Rezepten als Anti-Transpirant verwendet.
Das Mittel "mordet" allerdings nicht wahllos gute wie böse Bakterien sondern neutralisiert einfach den Geruch.
Dürfte wohl auch Bestandteil von Febreeze sein, funktioniert einwandfrei, selbst die Hände riechen nach Knoblauch-Schneiden und Anwendung nicht mehr.

Gruß

Ed

rosenkreuzer
Beiträge: 4
Registriert: 15. Mär 2006, 09:15

Beitrag von rosenkreuzer »

Hallo !

ein tip vom mir,

benutze 4-5 tropfen carbolsäure und gebe sie in eine sprühflasche,
dann schüttele das ganze ein-paar-mal.

dann versprühe das ganze in dem raum wo es sein soll.

ein weinglas-voll sollte genügen.

dann verschließe den raum für 5-6 std.

alles ungeziefer und alle gerüche werden dahin sein.


wenn du keine carbolsäure haben solltest , mail mich an .

mfg

khr

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7693
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Carbolsäure (Phenol)

Beitrag von Kräuterfee »

Hallo rosenkreuzer,

wir sind hier in einem Naturforum - da empfiehlt man nicht Gifte zu versprühen !!! :o- unzumutbar !!! :evil:
MfG
Kräuterfee

Elfchen
Beiträge: 170
Registriert: 23. Apr 2006, 14:20

Beitrag von Elfchen »

Hallo zusammen,

habt Ihr schon mal was von Effektiven Mikroorganismen gehört,die helfen auch,einfach mal Googeln.

LG Elfchen


sensalou.de ..
Antworten