Zum Inhalt

Widersprüche bei Rommelfanger und Schneider?

Fragen zur Ausbildung, Erfahrungsaustausch mit anderen, Lernhilfen...

Moderatoren: Angelika, Ernst

kerrick
Beiträge: 75
Registriert: 27. Sep 2005, 18:35

Widersprüche bei Rommelfanger und Schneider?

Beitragvon kerrick » 15. Feb 2007, 14:51

Hallo Leute

ich bin gerade beim Lernen für die Prüfung. Ich habe die Bücher von Rommelfanger und die 3 Bücher von Schneider. Finde beide gut erklärt.

Nun stoße ich bei HerzKreislauf auf einen Widerspruch zwischen beiden.

Frau Rommelfanger betont eindeutig, daß Nykturie ein eindeutiges Zeichen einer beginnenden Linksherzinsuffizienz ist.

Herr Schneider betont, daß Nykturie eindeutig nur ein Zeichen der Rechtsherzinsuffizienz ist.

Was meint ihr? tritt Nykturie nicht bei beiden auf? Wieso ist diese eindeutige Zuordnung so wichtig, wenn anscheinend beide recht haben?

Bin ganz verwirrt :eek:

Danke, Kerstin


Aranea
Beiträge: 7
Registriert: 4. Mär 2005, 16:16

Beitragvon Aranea » 18. Feb 2007, 15:47

Hallo Kerstin,

gemeinsame Symptome der Links- und Rechtsherzinsuffizienz bestehen in eingeschränkter Leistungsfähigkeit, Belastungsdyspnoe, Nykturie, Rhythmusstörungen, Tachykardie, Herzvergrößerung sowie Pleura- und/oder Perikardergüssen. Die genannten Symptome müssen keinesfalls alle gleichzeitig vorhanden sein; auch kann ihre Ausprägung stark wechseln. Die Zyanose ist bei der Rechtsherzinsuffizienz meist stärker als bei isolierter Linksherzinsuffizienz.
Wenn du die Nykturie aber speziell zuordnen möchtest, dann eher der Rechtsherzinsuffizienz.

Liebe Grüße
Tina



   

Zurück zu „Heilpraktikerausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast