Zum Inhalt

Suche nach Gedankenaustausch und Meinungen

Fragen zur Ausbildung, Erfahrungsaustausch mit anderen, Lernhilfen...

Moderatoren: Angelika, Ernst

madison
Beiträge: 6
Registriert: 2. Okt 2009, 17:47

Suche nach Gedankenaustausch und Meinungen

Beitragvon madison » 17. Aug 2010, 13:45

Hallo,

wie das so ist wenn man alleine sitzt mit seinen Gedanken und Vorstellungen, man fährt sich gedanklich fest und fühlt sich einfach nicht wohl mit seinem Gedankengut .....

Jetzt frage ich einfach mal hier nach Euren Gedanken und Meinungen ....

Ich habe eine Ausbildung zum Tierheilpraktiker gemacht, gefolgt vom Physiotherapeuten für Pferde und beendet mit einer einjährigen Weiterbildung zum Osteopathen für Pferde.

Heute arbeite ich ausschließlich als Physiotherapeut und Osteopath für Pferde und bin in meinem Traumberuf angelangt.
Und trotzdem stoße ich sehr häufig an Grenzen.
Ich kann die Pferde so oft behandeln wie ich will, wenn der dazu gehörige Mensch schief ist und bleibt wird auch das Pferd wieder schief.
Heute genügt mir wenn ich das Gangbild des Reiters betrachte, daran kann ich das Gangbild des Pferdes erkennen.

85% der Reiter bitte ich zum Osteopathen zu gehen. Die wenigsten tun es.

Jeder zweite fragt ob ich nicht auch ihn behandeln könne - NEIN, kann ich natürlich nicht.

Aber so ist die Idee entstanden den Humanheilpraktiker als Basis dazu zu lernen und dann erts mal die Dorn-Breuß Methode um dann in Ruhe weiter in´s Detail gehen zu können.

Nun zu meiner Unschlüssigkeit:
Im August 09 hat das Bundesverwaltungsgericht entschieden das für die Ausübung der Physiotherapie die eingeschränkte Heilpraktikererlaubnis genügt.
Ob die in meinem Fall greift müsste man gesondert klären, ich stelle mir jedoch die Frage ob ich mir mit dem eingeschränkten HP nicht Türen verschließe die ich vieleicht eines Tages bereue.
Wie wäre das in der Praxis, ich mache heute den eingeschränkten HP und in fünf Jahren würde ich gerne den großen machen. Müsste ich von vorne anfangen oder werden Teile des eingeschränkten angerechnet / anerkannt?

Ist der normale HP schaffbar in einem Fernstudium oder ist das Utopie?
Utopie weil die Vorbereitung in die prüfungsrelevante Tiefe der Thematiken fehlt oder ist das gegeben?

Das man Zusatzlektüre benötigt und das man Praxisseminare machen muss ist selbstverständlich und muss nicht diskutiert werden, wobei ich nicht als Heilpraktiker im klassischen SInne arbeiten möchte.

Für mich ist es als Erweiterung meiner Arbeit vorstellbar aber meine Gedanken kreisen wie wild ...

Liebe Grüße
Ute


Benutzeravatar
Chelidonium minoris
Beiträge: 16
Registriert: 21. Sep 2007, 13:52

Re: Suche nach Gedankenaustausch und Meinungen

Beitragvon Chelidonium minoris » 17. Aug 2010, 19:02

Hallo Ute,

was ich noch nicht verstanden habe:

Du bist Physiotherapeutin nur für Pferde oder auch für Menschen?

Grüße vom Schöllkraut
Grüße vom Chelidonium minoris



   

Zurück zu „Heilpraktikerausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast