Heilpraktiker-Prüfung - wo am besten in Deutschland ??

Fragen zur Ausbildung, Erfahrungsaustausch mit anderen, Lernhilfen...

Moderator: Angelika

Antworten
muckel1007
Beiträge: 12
Registriert: 16. Mär 2005, 18:09

Heilpraktiker-Prüfung - wo am besten in Deutschland ??

Beitrag von muckel1007 »

Bin in einer Ausbildung zum HP und möchte nun gerne von erfahrenen, wo ich am besten meine Prüfung absolviere. Habe jetzt gehört, dass man auf Amrum gut und fair Prüfungen absolvieren kann. Wer weiss hierüber etwas mehr und kann mich beraten ?? Einen Lieben Gruss von Petra

Benutzeravatar
Ernst
Beiträge: 997
Registriert: 12. Dez 2003, 10:21

Beitrag von Ernst »

Hallo - Aus welcher Gegend kommst du denn? Das ist ja nicht ganz unwichtig - Denn einige Ämter erwarten einen Wohnsitz am Prüfungsort oder die Absicht sich dort auch niederzulassen. Andere interessiert das eben weniger.
Was die Prüfungen selbst angeht, so tun sich die meisten Gesundheitsämter nicht mehr viel, da sie fast alle am gleichen Tag die gleiche Prüfung schreiben. Die Bedingungen sind daher fast überall gleich: 60 Multiple-Choice-Fragen in 2 Stunden und 15 Fehler sind erlaubt. Haste das geschafft geht es zu mündlichen Prüfung vor dem Amtsarzt. Der stellt dann mit seinen Fragen fest ob du eine Gefahr für die Volksgesundheit darstellst - und dabei hat er relativ freie Hand. Also kommt es darauf an welchen Arzt du bekommst, wie gut du vorbereitet bist und ob ihm deine Nase gefällt. Auch das ist bei fast allen Ämtern gleich.

Von Amrum habe ich noch nicht gehört dass die prüfen. Kann ich mir auch kaum vorstellen. Sicherlich meinst du Husum.
Und Husum backt da so ein wenig ein eigenes Brot bei den Prüfungen. Die haben immer eigene Fragen. Und ob die nun schwerer oder leichter sind - da streiten sich auch die Gelehrten. Da gibt es die unterschiedlichsten Ansichten.
Grüße von der Waterkant
Ernst

Die Intelligenz läuft mir ständig nach - Aber ich bin schneller

muckel1007
Beiträge: 12
Registriert: 16. Mär 2005, 18:09

Beitrag von muckel1007 »

Hallo Ernst, :wink:

erst einmal ein ganz dickes Danke für Deine schnelle und sehr ausführliche Antwort. Ich wohne im Kasseler oder Göttinger Raum, wenn Du so willst, und habe halt gehört, dass es in Hessen und Niedersachsen besonders schwer sein soll. Jetzt suche ich natürlich eine gute Lösung für mich. Ich habe gehört, dass in Salzgitter die Prüfungsmodalitäten nicht schlecht sein sollen insofern, dass Du innerhalb der nächsten drei Monate, solltest Du nicht bestehen, eine Nachprüfung machen kannst.....um nicht wieder ein halbes Jahr verstreichen zu lassen. Und Amrum, Du hast Recht, könnte auch Husum sein.....hier würden mich die Prüfungsfragen natürlich auch sehr interessieren....sind diese jetzt alle bundeseinheitlich oder nicht ?? Vielleicht hast Du noch eine Idee, worauf ich achten könnte....ich wünsche Dir einen schönen Abend....lieben Gruss Petra :wink:

lebensblüte
Beiträge: 69
Registriert: 5. Feb 2005, 14:49

Beitrag von lebensblüte »

Hallo Muckel1007,

stimmt schon, dass Salzgitter im Ruf steht "einfache" Prüfungen zu machen. Deshalb sind die auch bis Ende 2006 ausgebucht...
Zusätzlich sollt man noch den Vorbereitungskurs absolvieren.

Grundsätzlich ist die HP-Prüfung nie einfach, egal, wo Du Prüfung machen willst.

Hannover hatte früher einen schlimmen Ruf. Die schriftlichen Prüfungen der letzen Jahre waren fair. Zu den mündlichen Prüfungen kann ich mich nur Ernst anschließen.
Neben dem fachlichen Wissen wird in der mündlichen Prüfung auch abgetestet, ob Du es es schaffst den Schritt von der Schülerin zur Therapeutin zu gehen. D.H. auch, ob Du vermitteln kannst, dass Du ernsthaft diese Verantwortung tragen kannst.

Viel Glück bei deiner Prüfung, :sun2:
Lebensblüte

muckel1007
Beiträge: 12
Registriert: 16. Mär 2005, 18:09

Beitrag von muckel1007 »

Hallo....
ich bedanke mich recht herzlich für Deinen Beitrag, er hat mir weiter geholfen. Salzgitter kommt dann schon für mich nicht mehr in Frage, möchte jetzt gerne in diesem Jahr durch die Prüfung kommen.

Jetzt taucht in mir die Überlegung auf, ob Kassel oder Göttingen.....wer kann mir hier den richtigen Tipp geben??

Einen lieben Gruss.....Eure Petra :wink:

Benutzeravatar
anna_tonja
Beiträge: 115
Registriert: 10. Aug 2004, 09:01

Beitrag von anna_tonja »

kassel

melde dich doch mal bei mir
anna
Das Leben kann rückwärts gedacht muß aber vorwärts gelebt werden!

Benutzeravatar
ittext
Beiträge: 14
Registriert: 14. Feb 2005, 16:49

In Nürnberg nur schriftliche Prüfung

Beitrag von ittext »

Von einem meiner Dozenten weiss ich, dass es in Nürnberg wohl nur eine schriftliche Prüfung und keine mündliche gibt. Ob das ein Vorteil ist hängt sicherlich ganz individuell vom Prüfling ab. Mein Dozent (kicher) ist jedenfalls dabei durchgefallen und kann den Prüfungstourismus (er kam aus Bremen) auch nicht empfehlen.

Ich schliesse mich dem an.

Ulli

Marilena
Beiträge: 143
Registriert: 15. Okt 2004, 12:15

Beitrag von Marilena »

Hallo,

die Aussage, dass es in Nürnberg nur eine schriftliche Prüfung gibt, ist Quatsch.

Hier gibt es genauso eine mündliche wie bei den meisten anderen Prüfungsorten.

Maria

Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

Beitrag von Rosenfee »

Hallo Ittext,

da kann ich Marilena nur beipflichten , selbstverständlich gibt es in Nürnberg sowohl eine schriftliche, als auch eine mündliche Überprüfung. Wer allerdings durch die schriftliche Prüfung fällt - für den erübrigt sich die mündliche zunächst selbstverständlich ;) - warum dein Dozent sich für "Prüfungstourismus" ausgerechnet Nürnberg ausgesucht hat - ist mir allerdings ziemlich schleierhaft :???: . Hier kann ich mir nur Lebensblütes Ausführungen anschließen. Eine seriöse fachlich Überprüfung (solange sie fair abläuft ;) ) kann dem Ruf der Heilpraktiker nur nützen.
In unserem Raum (Nordbayern) sind die schriftlichen Prüfungsfragen für die unterschiedlichen Prüfungsstellen eh gleich - und die mündliche Überprüfung entwickelt sich individuell in jedem Fall unterschiedlich ;) .


MfG Rosenfee

muckel1007
Beiträge: 12
Registriert: 16. Mär 2005, 18:09

Beitrag von muckel1007 »

Hallo all Ihr Lieben,

ich finde es wirklich klasse, wie Ihr mir alle geantwortet habt. Vielen Dank dafür. Ich war inzwischen auch nicht untätig, werde hier in meinem Raum die Prüfung machen können....die Anforderungen sind hoch, es ist aber auch ein sehr verantwortungsvoller Beruf, den wir alle uns ausgesucht haben und ich denke, es ist auch richtig, dass gut geprüft wird. Nach meinen bisherigen Erkundigungen ist es inzwischen bundeseinheitlich, es gibt 60 Fragen und wer die schriftliche nicht schafft, der brauch zur mündlichen gar nicht kommen...ist denke ich mal jetzt überall so. Also weiter üben üben üben....wenn der richtige Zeitpunkt für die Prüfung gekommen ist, dann ist er halt da. Euch allen noch weiterhin gute Ergebnisse bei all Eurem Tun...herzlichst Eure Petra

Benutzeravatar
ittext
Beiträge: 14
Registriert: 14. Feb 2005, 16:49

Nürnberg - auch mündliche Prüfung

Beitrag von ittext »

Ich nehme mal an, dass es so vor 10 Jahren in Nürnberg nur eine schriftliche Prüfung gab. Habe das selbst auch wie gesagt nicht erlebt, und nur von meinem Dozenten gehört. Die sind damals wohl extra mit mehreren aus Bremen angereist, weil sie sich davon einen Vorteil erhofft hatten.

Gruss Ulli

Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

Beitrag von Rosenfee »

Sorry, aber auch vor 10 Jahren gab´s in Nürnberg bereits eine mündliche Überprüfung - im Gegenteil - vor 10-12 jahren galt die Überprüfung (gerade die mündliche ;) ) in Nürnberg eher als relativ schwierig :???: ! - das zeigt mir eher, dass Prüfungstourismus wenig Sinn macht - Aber ich denke diese Diskussion ist nicht besonders interessant - maßgeblich heute ist der jetzige Status.

MfG Rosenfee

Benutzeravatar
Ernst
Beiträge: 997
Registriert: 12. Dez 2003, 10:21

Beitrag von Ernst »

Genau Rosenfee - geht wirklich allmählich am Thema vorbei. Ist doch wirklich müssig über HörenSagenBerichte von vor 10 Jahren zu diskutieren.

Vermutlich handelt es sich hier um einen sogenannten "stille Post - Übermittlungsfehler" und derjenige brauchte damals wirklich keine mündliche Überprüfung machen. Aber nicht weil es eine solche nicht gab, sondern weil er die Voraussetzungen für diese nicht erreicht hat - nämlich die schriftliche.

Fakt ist aber, dass es heute kein Gesundheitsamt mehr gibt, welches auf die mündliche verzichtet. Sollte es dennoch so sein - dann kann man dea gerne hier korrigieren. Aber nur, wenn es wirklich aktuell so sein sollte.
Grüße von der Waterkant
Ernst

Die Intelligenz läuft mir ständig nach - Aber ich bin schneller

Kappi
Beiträge: 2
Registriert: 2. Sep 2012, 10:06

Re: Heilpraktiker-Prüfung - wo am besten in Deutschland ??

Beitrag von Kappi »

Hallo,
also ich kann dir nur das Gesundheitsamt Salzgitter empfehlen. Die sind dort super fair, nett und nehmen einem wirklich die Angst. Du musst dort auch nicht alleine sitzen. Man sitzt immer zu viert (oder zu dritt in der Prüfung). Da kann man zwischendurch mal wieder ein wenig runterkommen :-)
Habe mich vorher bei Thomas v. Stockhausen coachen lassen. Das hat mir super viel gebracht und geholfen (http://www.heilpraktiker-kurs.de) Der hat dort selbst auch seine Prüfung abgelegt und kann dir da gut weiterhelfen. Viel Glück für dich! Marion

Heilpraktikerin-Anne
Beiträge: 1
Registriert: 15. Jan 2014, 17:45

Re: Heilpraktiker-Prüfung - wo am besten in Deutschland ??

Beitrag von Heilpraktikerin-Anne »

Also ich kann nur das Gesundheitsamt Salzgitter empfehlen!!!

Die beiden Heilpraktikerinnen sind sehr nett und fair. Auch die beiden Amtsärzte stellen keine linken oder unlösbaren Fragen. Man sitzt auch nicht alleine in der Prüfung. Wir waren zu viert und das fand ich äußerst beruhigend. Obwohl ich die anderen nicht kannte, traten wir als Team auf und haben auch alle bestanden.
Aber!!! Auch für diese Prüfung müsst ihr gut vorbereitet sein. Ich bin vorher in Köln durch die mündliche gerasselt. Die Fragen waren schon recht ähnlich aber in Salzgitter ist einfach die Atmosphäre eine andere. Man hat dort das Gefühl, dass die Prüfer möchten, dass du bestehst.
Geholfen hatte mir auch das Coaching bei Thomas v. Stockhausen aus Düsseldorf. Der betreut einen ganz toll, hat mir die Angst vor der Prüfung genommen und kennt sich mit der Prüfung dort super aus.
Ich wünsche euch allen ganz viel Glück. Ihr schafft das schon :-)
Lieben Gruß
Claudia

sensalou.de ..
Antworten