Zum Inhalt

Steinkreis-Meditation !

Heilen mit Steinen

Moderatoren: Angelika, Beate

Sonja CD
Beiträge: 32
Registriert: 22. Okt 2004, 09:03

Steinkreis-Meditation !

Beitragvon Sonja CD » 2. Jun 2005, 15:14

Hallo zusammen,

Wer von Euch kennt sich mit der Steinkreis-Meditation aus ?? Wie macht Ihr das genau ? Ich kenne mich leider nicht mit Meditationen aus würde aber gerne einmal eben das mit den Steinen versuchen, aber wie genau ?

Wieviele und wie grosse Steine braucht man da ?? Wie lange und wie Meditiert man eigentlich ??

Wer für mich einige Ratschäge und Tipps oder auch Buchertipps hat bitte melden.

Danke und liebe Grüssen

Sonja :wink:


Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 1. Jul 2005, 13:38

Hallo Sonja,

inzwischen ist ja einige Zeit vergangen und so will ich versuchen Dir ein paar Infos zu geben.

Meditieren mit Steinen ist ganz einfach. Man betrachtet die Steine in ruhiger und gelöster Atmosphäre.
Zeitliche Regeln gibt es keine. Je nachdem, was Dir der Stein zu erzählen hat, dauert es länger oder kürzer.

Du kannst auch mit einer ganz gezielten Frage eine solche Sitzung beginnen. Mit etwas Übung wirst Du auch hier vielleicht eine Antwort oder ein Stichwort oder ähnliches erhalten.

In einem Steinkreis zu meditieren, geht so:
Man legt einige Steine kreiförmig in einem Kreis. Dieser sollte so groß sein, dass nan sich bequem reinsetzen kann.
Der Kreis muss nicht geschlossen sein, d.h. es muß nicht Stein an Stein liegen. Eine Anzahl Steine ist nicht vorgeschrieben und es kommt auch auf die Größe der Steine an. In so einen Steinkreis setzt man sich dann mit geschlossenen Augen. Auch hier kommt es darauf an, ob du dich mit einer bestimmten Frage in den Kreis begibst, oder ob du fliessen lässt was da ist oder kommt; je nachdem.
Auch hier gibt es keine zeitliche Vorgaben.

Falls du dich in so einem Kreis wohlfühlst, kannst Du ja auch mal ausprobieren wie es ist, dich längere Zeit in diesem Kreis aufzuhalten (von Minuten zu Stunden) je nachdem.

Viel Spaß beim Experimentieren.

Beate :wink:

Benutzeravatar
Niphredil
Beiträge: 10
Registriert: 10. Apr 2005, 17:41

Beitragvon Niphredil » 26. Jul 2005, 13:20

Hallo Sonja.Auch ich habe sowas ähnliches mal getan...

Und zwar hatte ich manchmal richtige Konzentrationsstörungen. Und ich mußte fürs Abi lernen. Also began ich einen Steinekreis um mich zu legen, der aus Amethyst und Fluorit bestand. Das half mir sehr gut beim Lernen. Die Steine waren ziemlich klein. Daher denke ich das die Größe nicht so eine Rolle spielt.

Probiers einfach mal aus :wink:



   

Zurück zu „Steinheilkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast