Zum Inhalt

Um welche (Wiesen-) Pflanzen handelt es sich hier?

Was ist das denn für ein Kraut....

Moderatoren: Angelika, MOB

Firuna
Beiträge: 23
Registriert: 18. Jun 2003, 15:01

Um welche (Wiesen-) Pflanzen handelt es sich hier?

Beitragvon Firuna » 26. Aug 2006, 20:53

Hallo,

Ich könnte eure Hilfe brauchen beim bestimmen zweier Pflanzen die hier auf ner Wiese wachsen. Ich habe schon versucht rauszubekommen um welche es sich handelt, bin aber nicht wirklich weit damit gekommen.

http://home.arcor.de/black-Byte/gallerie/pflanzen/

Dachte bei Pflanze Nr.1 erst das könnte Vogelmiere sein aber das haut wohl nicht hin, oder?

Und bei Pflanze Nr.2 meinte jemand das würde sich um Pimpinelle (kleiner Wiesenknopf) handelt. Aber wenn ich die Bilder aus dem Net so vergleiche bin ich mir nicht sicher ob das stimmt ( zumal die Blätter nicht so paarig sondern versetzt sind).

bye
Firuna


Benutzeravatar
Robert Flogaus-Faust
Beiträge: 176
Registriert: 17. Sep 2004, 22:25

Beitragvon Robert Flogaus-Faust » 27. Aug 2006, 21:39

Hallo Firuna,

leider hast Du uns vorenthalten, welche Deiner 14 gigantischen Bilder was zeigen sollen. Ich habe mir mal IMG_0950.JPG angeschaut. Da ist jede Menge Gras zu sehen, daneben eine Kleeart (Gattung Trifolium), Blätter des Gänse-Fingerkrauts (Potentilla anserina) und auch etwas, was wahrscheinlich Vogelmiere (Stellaria media) ist. Da ich nur einen Internet-Zugang über ein Analog-Modem habe, wird es mir aber zu teuer und zu langwierig, die restlichen Bilder anzuschauen. Warum machst Du sie nicht mit einem beliebigen Bildbearbeitungsprogramm (wird mit Kameras, Scannern oder Druckern normalerweise mitgeliefert) etwas kleiner, z. B. maximal ca. 640x480 Pixel? Das ist immer noch viel größer als nötig, zumal die Bilder wohl nicht allzu scharf sind. Außerdem könntest Du ja noch die Bilder durch Ausschneiden auf die Motive beschränken, um die es Dir geht. Dann reichen wahrscheinlich 400x300 Pixel in vielen Fällen aus. Ansonsten wünsche ich allen Forenteilnehmern mit DSL-Verbindung und/oder einer Menge Geduld viel Spaß beim Bestimmen!

MfG Robert.

Firuna
Beiträge: 23
Registriert: 18. Jun 2003, 15:01

Beitragvon Firuna » 27. Aug 2006, 23:54

Hallo,

Vielen Dank für deine Antwort.
Ich dachte vielleicht sind größere Bilder besser zum bestimmen.
Hier sind die Bilder noch mal kleiner
http://home.arcor.de/black-Byte/gallerie/pflanzen800/
und noch kleiner
http://home.arcor.de/black-Byte/gallerie/pflanzen400/

Mir geht es um diese Pflanze
http://home.arcor.de/black-Byte/galleri ... G_0980.JPG http://home.arcor.de/black-Byte/galleri ... G_0953.JPG

Sieht dem Gänsefingerkraut tatsächlich ähnlich aber wenn ich mir dieses Bild anschaue sind auch da die Blätter direkt gegenüberliegend und bei der Pflanze auf meinen Bildern sind sie zueinander versetzt.

Und diese http://home.arcor.de/black-Byte/galleri ... G_0951.JPG
http://home.arcor.de/black-Byte/galleri ... G_0985.JPG

Da dachte ich ja auch erst an Vogelmiere und ich finde auch sehr ähnliche Bilder dazu aber meist steht dort das diese ehr kriechend wächst und das tut die obige Pflanze nicht.

Bye Firuna

Benutzeravatar
Robert Flogaus-Faust
Beiträge: 176
Registriert: 17. Sep 2004, 22:25

Beitragvon Robert Flogaus-Faust » 28. Aug 2006, 01:00

Hallo Firuna,

die Blätter in http://home.arcor.de/black-Byte/galleri ... G_0980.JPG sind völlig normal für das Gänse-Fingerkraut. Eine Zeichnung von einem sehr ähnlichen Blatt von Potentilla anserina fand ich in Hegis Illustrierter Flora von Mitteleuropa (Band IV, Teil 2C, 2. Auflage, 2003) auf Seite 201.
Die Vogelmiere halte ich immer noch für sehr wahrscheinlich. Wenn die Pflanzen am Stengel einreihig behaart sind, d. h. eine auffällige Haarleiste haben, dann handelt es sich mit Sicherheit um die Vogelmiere im weiteren Sinne und wahrscheinlich auch um Stellaria media. Ein Beispiel für die Haarleisten findest Du bei diesem Bild von mir: http://www.flogaus-faust.de/e/stelmed0.htm. Wenn die Pflanze gelbgrün sein sollte und kaum Blütenblätter hat oder wenn die Blüten ungewöhnlich groß sind, dann ist es wahrscheinlich nicht Stellaria media.

Mit freundlichen Grüßen

Robert.

lalune
Beiträge: 75
Registriert: 18. Apr 2006, 11:06

Beitragvon lalune » 28. Aug 2006, 12:17

Hallo Firuna,

ich habe mir diesen Link mal angesehen
http://home.arcor.de/black-Byte/gallerie/pflanzen800/

Und da die Bilder 0982 und folgende sehen aus wie mein unfertiges Basilikum. Bin allerdings ein absoluter Pflanzenbestimmungs-Grünschnabel ;)
Über eine Geruchsprobe könntest du es rausfinden denke ich, einfach mal zwischen den Fingern zerreiben und schnuppern... Vielleicht hat sich da ja was ausgewildert, wer weiß...

Fiel mir nur spontan auf diese Ähnlichkeit, aber dazu gibts hier sicherlich noch bessere Tips von den Experten :D
Warum sollte ein Mensch sterben, in dessen Garten Salbei wächst?

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 28. Aug 2006, 13:16

Hallo Firuna,

Robert Bestimmung und Begründungen ist vollkommen richtig und es gibt daran nix herumzudeuteln. ;-)

(lass Dich nicht von Lalunes Bemerkung durcheinanderbringen :D
MfG
Kräuterfee


Firuna
Beiträge: 23
Registriert: 18. Jun 2003, 15:01

Beitragvon Firuna » 28. Aug 2006, 13:25

Hallo,

Und ganz lieben Dank für eure Hilfe.
@Robert.
Ja an der, nun doch wohl, Vogelmiere sind Härchen zu finden.
Blühend habe ich die Pflanzen noch nicht gesehen, lediglich kleine Knospen sitzen da derzeit dran. Das hat mir die Bestimmung, und ich bin da halt auch noch sehr ungeübt, ziemlich erschwert. Dagegen war es sehr leicht die Wicke neulich auch ohne Blüte zu identifizieren *g*
@ lalune
Nein nein. Basilikum ist das ganz sicher nicht :)

Bye Firuna

lalune
Beiträge: 75
Registriert: 18. Apr 2006, 11:06

Beitragvon lalune » 28. Aug 2006, 15:17

Also doch Vogelmiere, dann ists ja fertig bestimmt, hörte sich oben so ausgeschlossen an ;)

Gut, dass sich keiner von mir verwirren lässt, davon ging ich aus :D
Warum sollte ein Mensch sterben, in dessen Garten Salbei wächst?



   

Zurück zu „Pflanzenbestimmung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron