Brauche Hilfe bei der Bestimmung

Was ist das denn für ein Kraut....

Moderatoren: Angelika, MOB

Antworten
JensM
Beiträge: 3
Registriert: 1. Mai 2015, 22:08

Brauche Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von JensM »

Die Pflanze hier wächst auf einer Wiese / ehemaligen Pferdekoppel. Könnt Ihr mir bitte helfen zu bestimmen, was das ist?
Ist recht wichtig für mich, da ich einschätzen muss, ob sie für Pferde (sehr empfindlich) verträglich ist oder eher nicht.
Ich danke Euch jetzt schon rechtherzlich.
IMG-20150501-WA0001.jpg
IMG-20150501-WA0000.jpg
IMG-20150501-WA0004.jpg

Hamster
Beiträge: 16
Registriert: 25. Apr 2015, 20:42

Re: Brauche Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von Hamster »

Hallo,

das einzige, was ich kenne, und was dem nahe kommt im anfangsstadium, ist der Japanische Flügelknöterich. Aber die Blätter passen nicht richtig dazu: es sieht etwas aus wie ein J.F., dem es nicht gut geht. Sonst fällt mir nichts ein. Wenn er das ist, ist er selbst für Menschen eßbar.

Viele Grüße
Hamster

JensM
Beiträge: 3
Registriert: 1. Mai 2015, 22:08

Re: Brauche Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von JensM »

Danke Dir schon mal. Bei meiner Frage an die Jungs von Google sah das in den Bildern eher so aus, als wäre der JF mehr so buschig...
Wenn ich mir den Stängel anschaue, hat der irgendwie Verwandtschaft mit ner Dieffenbachie... Allerdings die Blätter nun gar nicht.

Vielleicht findet sich ja noch eine Idee ;-)

Hamster
Beiträge: 16
Registriert: 25. Apr 2015, 20:42

Re: Brauche Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von Hamster »

Gerne. Auch der Flügelknöterich fängt mal klein an. So z.B.:
http://www.historisch-kochen.de/wp-cont ... -04-26.jpg
und so:
http://green-24.de/forum/resources/image/111642
Und eben auch in Massen. So kam ich drauf.

Hamster
Beiträge: 16
Registriert: 25. Apr 2015, 20:42

Re: Brauche Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von Hamster »

Ich korrigiere mich: Auch die Blätter passen, lediglich die Farbe nicht, aber deshalb meinte ich: Ein J.F., dem es nicht gut geht. Der hat vielleicht zu wenig Wasser oder ist da vielleicht gespritzt worden ? (Trotz Pferden)

JensM
Beiträge: 3
Registriert: 1. Mai 2015, 22:08

Re: Brauche Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von JensM »

Also die beiden Bilder von Dir, das sieht ja tatsächlich so aus...
Ist das beim JF so, dass der extrem schnell wächst? Weil das Ergebnis auf meinen Bildern ist von nicht mehr als 2 Wochen...
Und warum es dem jetzt schlecht geht, weiß ich nicht. Gespritzt ist da nicht... wenig Wasser vielleicht...
Herzlichen Dank für Deine Hilfe!!!

Hamster
Beiträge: 16
Registriert: 25. Apr 2015, 20:42

Re: Brauche Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von Hamster »

Keine Ursache :-) Ja, der wächst leider extrem schnell, und man bekommt ihn extrem schwer wieder weg, weil seine unterirdischen Wurzelausläufer so weit reichen. Aber kleiner Trost: man kann ihn essen.

Viele Grüße
Hamster

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1696
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Brauche Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von Krâja »

Wie groß werden diese Pflanzen denn? Wie dick ist der Stengel? Wo wachsen diese Pflanzen, also in welchem Bundesland? Ich hab auf Riesen Sauerampfer getippt, aber den gibts nicht, wäre allerdings auch Familie Knöterich.
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1696
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Brauche Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von Krâja »

Also, jetzt hab ich lang genug gesucht. Du hast recht, Hamster, es gibt ein weiteres Bild im Netz mit der gleichen seltsamen Pflanze, dort wird sie als Spieß-Knöterich bezeichnet, und Spieß-Knöterich entpuppt sich dann wieder als Japanischer Staudenknöterich.
Grüße von Krâja :wink:

Hamster
Beiträge: 16
Registriert: 25. Apr 2015, 20:42

Re: Brauche Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von Hamster »

:-) http://de.wikipedia.org/wiki/Japanische ... 3%B6terich

In NRW gibt es den auf jeden Fall; ansonsten weiß ich nur, daß er sich recht schnell in Deutschland ausbreitet. Ich habe so etwas in noch relativ zahmer Version in meiner Nähe (aus irgendwelchen Gründen hat es sich mit den Jahren zumindest für mich sichtbar noch nicht so stark ausgebreitet, wie ich befürchtet hatte). Die Höhe kann ich bestätigen: Deutlich größer als ich auf jeden Fall, wenn ausgewachsen. Stängel dann so dick wie mein Unterarm, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.

Viele Grüße
Hamster

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1696
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Brauche Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von Krâja »

Ich hatte auch danach gesucht und hab mir die Fotos in der Suchmaschine angeschaut. Da sah ich dann aufeinmal Pflanzen, die ich real auch schon gesehen hatte, bei uns werden die aber allenfalls ca. 2 m hoch, wenn ich mich recht erinnere. Die jungen Triebe, ohne Blätter hatte ich auch schon gesehen, aber ich hab das eine nicht mit dem anderen verbunden. Die 'Spargel' stehen bei uns auf einer ehemaligen Wiese, nahe einem Bach. Mit der Vorgabe von Dir, Hamster, bin ich da hingelaufen und hab mir dieses Gebiet mal genauer angeschaut. Das werden die Triebe, wenn sie ungefähr 5 cm dick sind, direkt am Boden abgeschnitten. Fast das gesamte Gebiet ist verholzt, also ein verholzter, abgeschnittener Trieb am anderen. Es gab aber junge Triebe und ..

.. hier gehts weiter >> >>klick<< :wink:
Grüße von Krâja :wink:

Hamster
Beiträge: 16
Registriert: 25. Apr 2015, 20:42

Re: Brauche Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von Hamster »

Nicht schlecht :-) Muß ich auch mal probieren. Ich hatte die Triebe bisher nur einmal gekocht mit Salz und Pfeffer versucht, was ich aber nur mit sehr viel Ketchub in den Magen befördern und da halten konnte. Inzwischen wird der bei mir zu groß sein, aber ich merke es mir für nächstes Jahr und gebe ihm noch einmal eine Chance.

Viele Grüße
Hamster

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1696
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Brauche Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von Krâja »

Die alten verholzten Staudenknöterich Stangen haben bei uns den Umfang von einer 5 DM Münze, meist sind sie schmaler. Sie wachsen in Büschen, ein Stengel (Stock) am anderen. Jetzt schießen die ganz jungen Triebe gerade aus der Erde. Ich war mal nachschauen, eigentlich war ich auf der Suche nach Bärlauch, den hab ich nicht gefunden. Bei meinem Handy war der Akku leer, sonst hätte ich euch Fotos von Pflanzen mitgebracht, die ich nicht kenne... Bei uns wächst bis jetzt nur Giersch und Staudenknöterich, an mir bekannten Pflanzen. Es sieht noch sehr herbstlich aus und ist sehr kalt hier.
Grüße von Krâja :wink:

Naturalsophy ..
Antworten