unbekannter baum. ailanthus altissima???

Was ist das denn für ein Kraut....

Moderatoren: Angelika, MOB

Antworten
treespotter
Beiträge: 2
Registriert: 19. Sep 2004, 15:12

unbekannter baum. ailanthus altissima???

Beitrag von treespotter »

Hallo,

schön, dass es so ein forum gibt!!!

bei uns in der gegend wuchert jetzt vermehrt dieser baum (oder ist er mir erst neulich so richtig aufgefallen?). an einer stelle wachsen mehrere hundert exemplare! pflanzt sich offensichtlich über die wurzeln fort. der höchste, den ich gefunden habe hat ca. 8m höhe.

Hier die Bilder!!!

zunächst dachte ich an ailanthus altissima (götterbaum), da der baum "lange unpaarige fiederblätter" hat. bis zu 41! und soviele hat nach meinem baumbestimmungsbuch nur der götterbaum. ein blatt hat ca. 10cm.

was gegen ailanthus spricht:

- es stinkt nicht besonders, wenn man die blätter reibt
- die blätter sehen etwas anders aus, sind nämlich durchgehend gezahnt
- ich habe an keinem baum götterbaumähnliche fruchtstände entdeckt

die rinde dieses baums sieht eher so aus wie bei der eberesche, allerdings hat diese sehr viel kleinere blätter. und natülich hat "mein" baum auch keine vogelbeerartigen fruchtstände.

gewöhnliche esche kann es auch wieder nicht sein, da mein baum dafür zuviele blätter hat.

bleibt noch der essigbaum. der müsste sich aber im herbst dann knallrot verfärben, oder?

danke für jeden hinweis!

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7693
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitrag von Kräuterfee »

Hallo treespotter,

sieht schon von Weitem aus, wie Essigbaum, erkennen kann man aber keine Details (Essigbaum gibt es auch verschiedenen Arten). :???:
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Tropenfreak
Beiträge: 100
Registriert: 8. Jun 2004, 03:45

Beitrag von Tropenfreak »

Hallo treespotter

Ich würde auch sagen dass es sich hier um den Essigbaum Handelt.
Deine Aufnahmen sind leider sehr undeutlich.

Den Essigbaum erkennst du sehr einfach an seinen roten Blüten die Zapfenförmig nach oben stehen. Erinnert ein wenig an die Form von Hirse.
Vergleiche doch einfach mal deine Bäume mit diesem Bild.

http://www.seniorentreff.de/hp/bigi2/essigb.jpg

Mfg T_freak

jascha
Beiträge: 86
Registriert: 22. Jul 2003, 18:45

Beitrag von jascha »

Für die Bestimmung braucht man kein Foto. Die Beschreibung, der Baum breite sich über Wurzelausläufer massiv aus, trifft eigentlich nur auf Robinie und Essigbaum zu. Letzterer ist es.

treespotter
Beiträge: 2
Registriert: 19. Sep 2004, 15:12

Beitrag von treespotter »

danke für die hilfe,

inzwischen bin ich mir sicher, dass es der essigbaum (rhus hirta) ist. kann als junger mit dem götterbaum verwechselt werden.

bald wird europa mit rhus hirta überzogen sein....

Gesunde Pfanne ..
Antworten