Zum Inhalt

Nervenkekse, Energiekekse

Hildegard von Bingen

Moderator: Angelika

Benutzeravatar
Belladonna
Beiträge: 4
Registriert: 18. Dez 2002, 21:24

Nervenkekse, Energiekekse

Beitragvon Belladonna » 15. Feb 2003, 23:16

Hildegards Nervenguetzli

30 g Muskatblüte
30 g Zimt
3 g Nelken
1000 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
500 g Butter
5 Eier
ca. 400 g Zucker
1 Prise Salz
200 g Mandeln, gehackt

Nach fleißigem Mischen knetet man den Teig in Rollen, wickelt ihn in Backpapier und legt ihn in den Kühlschrank. Wenn der Teig fest ist, schneidet man ihn wie eine Wurst in Scheiben und backt ihn bei 180°C ca. 10 Minuten lang.

Es gibt ein Rezept da benutzt man Muskatnus gemahlen, ist etwas herber.Diese Kekse sind, wegen der Muskatblüte statt Muskatnuss, etwas milder.

En guete Deine Nahrung sei Medizin

Belladonna
Es lebe die Natur, mach sie Dir zum Nutzen


Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 16. Feb 2003, 18:23

Hier sind auch noch zwei Rezepte mit Nervenkekse: ;)

http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... se&start=0
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Frosch
Beiträge: 37
Registriert: 25. Mär 2003, 00:24

Beitragvon Frosch » 15. Okt 2003, 23:16

Hallo!

Super!!! Genau das was ich suche!!!! :kiss:

Bin in der Arbeit schon bei den Vorbereitungen für unsere Weihnachtsmärkte, wo die Produkte der Lebenswelt Schenkenfelden verkauft werden. Da ist die Küche mitgerechnet - wird als Werkstatt geführt. Habe gestern Stollen und Lebkuchen gebacken - jeweils 3 bzw. 4fache Menge. :eek:

So, und nun such ich weiter.

Liebe Grüße vom

Frosch Anita
:-) blind, taub und optimistisch :-)

Benutzeravatar
Chrissie
Beiträge: 398
Registriert: 30. Apr 2003, 13:12

Plätzchen aufbewahren

Beitragvon Chrissie » 16. Okt 2003, 13:29

Ich hab dazu 3 Fragen (bin nicht so ne begabte "Backerin")

Wie dick schneidet man die Kekse?

Wie bewahrt man sie am besten auf und wie lange halten sie sich?

Danke & Gruß
Chrissie
lerne klagen ohne zu leiden

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5563
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 16. Okt 2003, 21:09

Kekse in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden,

und in Blechdosen halten sie gut 2- 3 Monate.


Viele Grüße
Angelika

*Teufelchen*
Beiträge: 27
Registriert: 11. Okt 2003, 18:57

Super Rezepte ich bin ganz begeistert....

Beitragvon *Teufelchen* » 17. Okt 2003, 10:51

generell von den Rezepten auf dieser Page.
Doch könnt Ihr mir mal bitte verraten wo ich denn so zum Beispiel verschiedentliche Zutaten - wie Muskatblüte, Flohsamen, Grahammehl.......und dergleichen seltsame Zutaten die ich im Leben noch nicht gehört habe her bekomme???
Gibt es vielleicht so etwas zum bestellen im Internet?? und wenn ja kann mir vielleicht mal jemand die ADRESSEN mailen?
:-?
Das wäre ja nun supernett - selbst bei uns in Kassel im Alnatura gibt es das nicht- und ich weiß nicht wo ich noch suchen :???: sollte*MALTRAURIGLICHMITDENSCHULTERNZUCKE*

Bitte, helft mir doch mal wieder..... :)
Ganz liebe Grüße sendet *Carmen*
****************************************
Tue Deinem Körper Gutes,damit Seele und Geist Lust haben darin zu wohnen!
(Sir Winston Churchill)


Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5563
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 17. Okt 2003, 20:40

Hallo Carmen,

die Produkte bekommt man im Reformhaus oder im Internet unter

Hildegard-von-Bingen -Vertrieb


Liebe Grüße
Angelika

*Teufelchen*
Beiträge: 27
Registriert: 11. Okt 2003, 18:57

DIR liebe Angelika

Beitragvon *Teufelchen* » 18. Okt 2003, 05:51

sei Dank gebracht :)

Wieder mal perfekt !

Für weitere Anregung sprich Internetadressen bin ich jederzeit zu haben:-)

Nun fehlt mir immer noch das GRAHAMMEHL............*TÜDELÜ* bei uns im Reformhaus die Dame wußte gar nicht was das ist.........*Smile*- na eine große Hilfe war ich Ihr da auch nicht......

Nochmal Dank liebe Angelika:-)

Tschöööööö erstmal*Carmen*
****************************************
Tue Deinem Körper Gutes,damit Seele und Geist Lust haben darin zu wohnen!
(Sir Winston Churchill)

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5563
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Grahammehl

Beitragvon Angelika » 18. Okt 2003, 19:12

Grahammehl bekommt man bei

bei Hildegard v. Bingen- Produkte,

manche Reformhäuser bestellen es einem auch.


Liebe Grüße
Angelika

Soleja
Beiträge: 18
Registriert: 22. Mai 2004, 13:55

Nervenkuchen

Beitragvon Soleja » 22. Mai 2004, 14:18

Bin mal einer Frau begegnet, die die Nervenkekse in Form von Blechkuchen backt. Habe versucht, das nachzumachen, ist aber leider nichts geworden. Kennt jemadn ein gutes Rezept?

BlattKaffee09
Beiträge: 86
Registriert: 13. Jul 2004, 22:46

Beitragvon BlattKaffee09 » 16. Aug 2004, 16:36

Habe im Internet einen Link zu einem Vorfall mit diesen Keksen gefunden.

http://www.medicalforum.ch/pdf_d/2001/2 ... 51-457.PDF

Weiß nicht ob das hier schon besprochen wurde.

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5563
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Nervenkekse, Energiekekse

Beitragvon Angelika » 23. Jan 2009, 19:10

Auch als Gewürzkekse bekannt hat es dieses Gebäck nun bis zum Papst geschafft. :D

Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer übergab die Kekse als Geschenk bei seiner Privataudienz bei Papst Benedikt XVI. Laut er der Sächsischen Zeitung.

Mit dabei hat Seehofer Geschenke, die etwas aus dem Rahmen fallen:
Bio-Haferflocken, Nervenkekse und ein Koriandermischbrot.

Benedikt habe sich „sehr gefreut“, schildert Seehofer seine Eindrücke.
Die Nervenkekse nach dem Rezept der mittelalterlichen Benediktinerin Hildegard von Bingen hätte er offenbar aber auch selbst gebrauchen können. „Ich war schon sehr aufgewühlt“, gesteht er nach der Audienz. Wenn man die Ehre habe, als Vertreter Bayerns den Papst zu treffen, „kann man keine so starken Nerven haben, dass man nicht ergriffen ist“.


mfg
Angelika



   

Zurück zu „Hildegard von Bingen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast