Zum Inhalt

gesunde Schulpause

Rezepte zum Kochen, Einmachen etc... Hier können Sie ihre Rezepte verraten, über Rezepte diskutieren, fragen wenn Sie Rezepte suchen ......

Moderator: Angelika

Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

gesunde Schulpause

Beitragvon Rosenfee » 3. Mär 2006, 18:40

Ideensammlung zum Thema gesundes Pausenbrot, gesunder Pausenverkauf für Kinder und Jugendliche an Schulen:

In Zusammenarbeit mit dem gemeinnützigen Verein Bildungscent betreue ich gerade ein Projekt zur Gesundheitsprävention an Schulen "Schule in Bewegung". Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Ernährung und Bewegung. Beides sind Grundsäulen für eine gesunde Zukunft unserer Kinder.

Ausgangssituation ist momentan bundesweit eine zunehmende Anzahl von:
- übergewichtigen oder adipösen Kindern
- Kinder mit Haltungsschäden
- Lehrer beobachten durchschnittlich ein deutliche Abnahme an Leistungsfähigkeit, Ausdauer und Kraft
- Zunahme von Koordinationsstörungen
- Zunahme an Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern
- Zunahme an Konzentrationsstörungen
- Reizüberflutung
- Allergien, Neurodermitis, Kopfschmerzen, Nahrungsunverträglichkeiten ...
- bis hin zu Alterserkrankungen wie Bluthochdruck und Altersdiabetes bei Kindern

eine wie ich meine erschreckende Bilanz :sad: und Entwicklung.
Es reicht für mich nicht diese Kinder dann in der Praxis zu behandeln - viel wichtiger finde ich Aufklärungsarbeit, denn vieles wäre zu verhindern mit Basisarbeit:

1.weniger Reize (Fernsehen, Computerspiele...)
2.mehr Bewegung
3. natürliche, frische wertstoffhaltige Ernährung für Kinder,

die lecker aussieht und gut schmeckt - ein Stopp den Süßigkeiten und Limonaden - und ein pro für natürliche, frische Lebensmittel, ohne Konservierungsmittel Nahrungszusatzstoffe, Farbstoffe - mit Ballaststoffen, aber auch mit viel Gemüse und Obst :D

Erste Studien haben gezeigt, dass sich durch Verbesserung der Ernährungssituation und Bewegung die Konzentration deutlich verbessern läßt, ebenso ist der Einfluss auf Übergewicht, Haltungsschäden bis hin zu Verbesserungen bei Verhaltensstörungen zu beobachten. Reizüberflutung wird entgegengewirkt. Die Leistungsfähigkeit steigt.

Ich finde wir können es uns nicht leisten uns keine Zeit für die Basisarbeit an der Gesundheit unserer Kinder zu nehmen :D .

Einige wenige Bundesländer haben bereits erste Meilensteine gesetzt und eine "Müsliliste" zumindest für den Pausenverkauf an Schulen erlassen, die den Verkauf von Süßigkeiten und Limonaden an Schulen aus Profitgründen stoppt und in Richtung vollwertiger Pausenverkauf weist.

Ich wünsche mir jedoch ein freiwilliges Umdenken :D - es sind alle gefragt - Eltern, Großeltern, Schulleitungen, Lehrer und auch Kollegen in Heilberufen Aufklärungsarbeit zu betreiben und ihren Beitrag für unsere Kinder und Jugend zu leisten und somit auch für die Zukunft unseres Landes.

Da ich häufig feststelle, dass es an Anregungen und Ideen mangelt, stelle ich das Thema gesundes Pausenbrot, gesunder Pausenverkauf hier ins Forum - sozusagen als Anregung und Ideensammlung :D :

Und hoffe auf gaaaaaanz viel Resonanz und Beiträge :D .

Liebe Grüße
Rosenfee
Zuletzt geändert von Rosenfee am 3. Mär 2006, 18:51, insgesamt 1-mal geändert.


Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

Gesunde Pause

Beitragvon Rosenfee » 3. Mär 2006, 18:47

Pausenspieße

Vollkornbrotstücke
Käsewürfel
Obst (Mandarinchen, grüne und blaue Trauben ....)
Gemüse (bunte Paprikastreifen, Kirschtomaten ....)

Zutaten nach Saison auswählen und bunte Spieße mit abwechselnd Vollkornbrot. Käse, Obst oder Gemüsestreifen stecken - gerade bei jüngeren Kindern ist das bunte Aussehen wichtig (wie bei der Ampel: rot - gelb - grün :D ) - und auch aus ernährungsphysiologischer Sicht sind die sekundären Pflanzenstoffe in verschiedenfarbigem Obst und Gemüse interessant.

:wink: LG Rosenfee

Benutzeravatar
*brigitte*
Beiträge: 1339
Registriert: 2. Sep 2003, 14:56

Gesunde Pausenbrote

Beitragvon *brigitte* » 3. Mär 2006, 22:25

Hallo Fee,

da möchte ich mich doch gerne beteiligen - "Gesundes für unsere Kinder" sollte uns wirklich wichtig sein !

Pausenbrote, die Kinder mögen:

Selbstgemachte Brotaufstriche:

Schokonetta-Brotaufstrich:

100 g Mandeln
2 - 3 EL gutes, kaltgepresstes Öl
1 - 2 EL Honig
1 EL Kakao oder Carobpulver,
1 Messerspitze Vanillepulver
1 Prise Zimt
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Haltbarkeit im Kühlschrank etwa 2 Wochen
Die Mandeln sehr fein mahlen. Honig, Öl und das Schokopulver miteinander vermischen. Im Mixer mit den Mandeln zu einer homogenen Masse verarbeiten. Mit Vanillepulver und Zimt abschmecken.

Guten Appetit - schmeckt sehr köstlich! Das nächste Rezept folgt...

LG, Brigitte
Zuletzt geändert von *brigitte* am 3. Mär 2006, 23:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
*brigitte*
Beiträge: 1339
Registriert: 2. Sep 2003, 14:56

Gesunde Pause Rezepte

Beitragvon *brigitte* » 3. Mär 2006, 22:31

Gefüllte Schildkröte

Obere Hälfte einer Vollkornsemmel/-brötchen
1/2 Scheibe Vollkornbrot
1 EL Quark mit Milch, frischen Kräutern, Gewürzen zu einer Creme rühren
1 Salatblatt, 1 Stängel Petersilie (als Kopf)
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Die Semmelhälfte aushöhlen und die Innenseite mit dem Salatblatt auslegen, mit Kräuterquark füllen und das Ganze mit der halben Scheibe Brot schließen. Mit dem Petersilienstängel als "Schildkrötenkopf" garnieren.
TIPP: Ausgehöhlte Semmel kann auch mit Früchtequark zu einer "süßen Schildkröte" gefüllt werden.

LG. Brigitte

Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

Gesunde Müsliriegel

Beitragvon Rosenfee » 7. Mär 2006, 06:26

Müsliriegel

Zutaten:

3½ Tassen feine Haferflocken
1 Tasse Sesam
1 Tasse Sonnenblumenkerne
1 Tasse halbierte Nüsse
1 Tasse Honig
½ Tasse Öl
1 Essl. Zimt

Öl und Honig leicht erwärmen, bis sie gut flüssig sind. Die übrigen Zutaten vermengen und mit dem flüssigen Öl-Honig-Gemisch verarbeiten. ½ Blech mit Alufolie belegen und einölen. Den Teig darauf verteilen und fest an- und zusammendrücken. 15-20 Min. bei 200 Grad Celsius backen und noch in warmem Zustand schneiden.

LG Rosenfee

Benutzeravatar
*brigitte*
Beiträge: 1339
Registriert: 2. Sep 2003, 14:56

Gesunder Brotaufstrich

Beitragvon *brigitte* » 7. Mär 2006, 09:38

Apfel-Zwiebel-Brotaufstrich

50 g Butter
1 säuerlicher Apfel
1 rote Zwiebel
50 g Sonnenblumenkerne
Kräutersalz, Zitronensaft
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Im Kühlschrank etwa 1 Woche haltbar

Zubereitung: Butter vorsichtig erhitzen, gewürfelten Apfel und Zwiebel mit den Sonnenblumenkernen dazugeben. Etwa 5 Minuten dünsten, abgekühlt im Mixer pürieren, mit Gewürzen abschmecken.

LG, Brigitte


Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

Gesunde Pausensnacks

Beitragvon Rosenfee » 8. Mär 2006, 10:26

Bananenbrot oder Erdbeerbrot

Vollkornbrot mit Quark oder Frischkäse bestreichen und mit aufgeschnittenen Bananenscheiben oder Erdbeerscheiben belegen :D

:wink: LG Rosenfee

Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

gesunde Schulpause

Beitragvon Rosenfee » 9. Mär 2006, 02:15

Muffin-Grundrezept

1)
2 Tassen Dinkelmehl oder 1 Tasse Vollkormehl + 1 Tasse feines Mehl
2 Teel. Weinsteinbackpulver
1/2 Teel. Natron
Gewürze (1 Teel. Zimt, Vanille, gerieben Zitronen- oder Orangenschale, ...)
1/2 Tasse gehackte Mandeln

2)
2 Eier
3/4 Tasse Zucker oder bei Vollkornmehl Honig
1/3 Tasse extra vergine Olivenöl oder Sonnenblumenöl
1 Tasse Buttermilch
1 1/2 Tassen kleingeschnittenes Obst nach Saison

1) feste Zutaten verrühren
2) flüssige Zutaten separat verquirlen

1) in 2) geben, kurz unterheben bis die trockenen Zutaten feucht sind, dann sofort aufhören. In Muffinformen füllen und im Ofen bei 180 Grad Celsius ca. 20-25 min goldgelb backen - 10 min abkühlen und dann herauslösen.

Schmecken noch leicht warm sehr lecker :D

LG
Fee

Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

RE: gesunde Schulpause

Beitragvon Rosenfee » 10. Mär 2006, 08:22

Tomaten-Mozarella-Sticks

abwechselnde kleine Kirschtomaten, Mini-Mozarella, Basilikumblättchen und Vollkornbaguettewürfel auf einen Spieß stecken

Frühlingsspieße

mit Vollkornbaguette oder Vollkornbrot, Gurkenstückchen, Radieschen, Käse......
oder mit Erbeeren, Bananen, Mango .....

aufspießen läßt sich alles an Gemüse und Obst, was bunt und lecker ist:
es lassen sich immer neue Kreationen bilden -
Spass macht es auch zusammen mit den Kindern die Spieße zu gestalten :D - dann läßt sich leicht feststellen wie "ihre Lieblingsspieße" aussehen.

LG Rosenfee

Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

Gesunde Milchschnitte

Beitragvon Rosenfee » 17. Mär 2006, 09:21

Gesunde Milchschnitte

eine Scheibe Vollkornbrot/Pumpernickel mit Frischkäse bestreichen, Gurkenscheiben auflegen, evtl. mit Paprika, Pfeffer, Salz oder auch Kräutern würzen - 2. Scheibe Brot mit Frischkäse bestreichen und ein Sandwich bilden - leicht andrücken - die Scheibe halbieren oder Ecken schneiden

Die Schichtung kann natürlich auch mit anderem Gemüse (Tomaten ...) durchgeführt werden.

LG Rosenfee

Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

Re: Gesunde Pause

Beitragvon Rosenfee » 28. Mär 2006, 12:27

Pizzabrötchen

6 Vollkornbrötchen

1 rote Paprika
1 gelbe Paprika
1 grüne Paprika
200 g magerer Kochschinken
200 g geriebener Käse
1 TL Oregano
200 g Sauerrahm

Zutaten kleinschneiden und vermengen - die Brötchenhälften bestreichen und ca. 10 min bei 200 Grad Celsius überbacken.

süße Füllung:

magerer Kochschinken
Champignonscheiben
Mandarinenspalten
Bananenspalten
Käse
Sauerrahm
1 TL Honig

LG Rosenfee

Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

Haferflocken-Cookies

Beitragvon Rosenfee » 9. Mai 2006, 12:14

Haferflocken-Cookies

Zutaten:

180 g Dinkelmehl
160 g Zucker
½ TL Ursteinsalz
½ TL Weinsteinbackpulver
½ TL Zimt
150 g kernige Haferflocken
1 Ei
1/8 l Öl
1/8 l Vollmilch
150 g Rosinen

Zubereitung:

Den Backofen auf 200oC vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.
Das Dinkelmehl in eine Schüssel sieben und mit dem Salz, dem Backpulver, dem Zimt und den Haferflocken vermischen. In einer zweiten Schüssel das Ei mit dem Öl und der Milch verrühren und unter die Haferflockenmischung heben – Rosinen unterheben.
Den Teig mit einem Teelöffel in kleinen Portionen auf das Backblech geben, die Taler etwas flach drücken und im Backofen bei 180oC (Umluft) 15 Minuten backen.

MfG Rosenfee

Benutzeravatar
Mausbärin
Beiträge: 259
Registriert: 24. Nov 2004, 13:45

Beitragvon Mausbärin » 12. Mai 2006, 12:39

160 g Zucker

:o tatsächlich???
Sollte da nicht Honig stehen?

Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

Beitragvon Rosenfee » 12. Mai 2006, 21:59

:D :D Hallo Ines - ich denke das Original-Rezept das eine Mutter in der Schule mitgebracht hat ist mit braunem Zucker - ich persönlich würde allerdings auch Honig wählen :D :D :D

:D Fee

Benutzeravatar
cala
Beiträge: 319
Registriert: 31. Aug 2006, 12:48

Re: gesunde Schulpause

Beitragvon cala » 29. Sep 2008, 16:28

Herbstbrötchen ergibt 2 Bleche kleine Brötchen

Zutaten
40 g Hefe in eine halbe Tasse lauwarmes Wasser auflösen
400 g Hafer fein mahlen
400 g Dinkel fein mahlen
200 g Quinoa
6 EL Olivenöl
4 TL Meersalz
1 Tasse warmes Wasser für den Teig

Achtung: 1 Tasse Wasser entspricht 200 ml. Flüssigkeit aber 1 Becher 250 ml. Flüssigkeit

Für die Füllung (während des Teiggehens kann sie zubereitet werden):
1/2 grosse Zwiebel grobwürfeln, braten und mit Kreuzkümmel (Kumin) und Oregano würzen
6 grosse eingelegte saure Gurken kleinwürfeln
6 getrocknete Tomaten (die in Öl eingelegt sind) kleinwürfeln
1 kleine Scheibe frischen Schafs- oder Ziegenkäse sehr klein würfeln
alles mischen und pinkant abschmecken! Sie soll saftig sein, also blos nicht alles zu klein schneiden.

Zum Bestreichen vor dem Rausnehmen:
1 Ei mit 3 EL Wasser und 1 TL Honig verquirlen




In einem Gefäss das Mehl (Hafer + Dinkel) hineingeben, eine Mulde drücken und die aufgelöste Hefe hineingiessen und verrühren. Zugedeckt 30 Minuten zugedeckt gehen lassen.

Quinoa in der Pfanne goldgelb -ohne Öl- rösten und dann mit 2 einhalb Tassen kochendes Wasser 5 Minuten köcheln. (Durch das Rösten werden die Saponine (Bitterstoffe) entzogen)
Das Rezept kann auch mit Amaranth oder Hirse zubereitet werden, wird aber nicht so hübsch!

Dann die Quinoa, Salz, Öl und die letzte Tasse Wasser dazugeben und ca. 10 Minuten fest kneten.

1 Stunde zugedeckt gehen lassen. (Mein Geheimnis ist den Rand dieser Schüssel mit Öl zu bestreichen, damit der Teig besser aufgehen kann. Hier muss man kein Olivenöl nehmen, natürlich... )

Danach 10-15 Minuten kneten (wichtig!)
Nach dem Kneten darf der Teig nicht mehr an den Fingern kleben, wenn das so sein sollte dann mehr Mehl dazu geben.

Jetzt den Teig halbieren und aus einer Hälfte sehr kleine Brötchen für das erste Blech zaubern:

Also mit den Händen kleine Teigportionen plattdrücken und in der Mitte ca. 1-2 EL der Füllung setzen, drücken und zumachen. Und achtung nicht zu wenig Füllung nehmen! Wenn man Muffinförmchen nimmt werden die Brötchen sehr hoch... das ist nicht so toll, denn man soll bei jedem Biss ein bisschen von der Füllung schmecken!

Die gefüllten Herbstbrötchen nochmals 30 Minuten zugedeckt im Backblech gehen lassen (!)

In den vorgewärmten Backofen 225°C 15-20 Minuten backen.

Eine backfeste Schüssel mit heissem Wasser im Ofenboden stellen - so werden die Brötchen nicht trocken!

Am besten 1 Minute vor dem Rausnehmen mit Ei, Wasser und TL Honig bestreichen damit sie schön glänzen!

Gutes Gelingen!
Grüße
Cala



   

Zurück zu „Rezepte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast