Zum Inhalt

Ayurveda Kochrezept *lecker*

Rezepte zum Kochen, Einmachen etc... Hier können Sie ihre Rezepte verraten, über Rezepte diskutieren, fragen wenn Sie Rezepte suchen ......

Moderator: Angelika

Immergrün
Beiträge: 63
Registriert: 5. Jul 2003, 14:11

Ayurveda Kochrezept *lecker*

Beitragvon Immergrün » 11. Jul 2003, 12:06

Hier poste ich euch mein Lieblings Ayurveda-Rezept vom Typ Kapha:

Die Kaphagerichte sind zwar eher für Übergewichtige, eher den Sport meidende Menschen, aber ein eher leichtes gut zu verdauendes Essen hat auch mit als normal Gewichtige stets gut getan! ;)

Wer mehr über die Verschiedenen Menschen - Typen des Ayurveda wissen möchte ist gut beraten mit diesem Link:

http://www.ayurvedazentrum.de

Über weitere Rezeptideen würde ich mich seeehr freuen!


Paprikacremesuppe


Zutaten für 4 Personen:


4 rote Paprikaschoten à 200 g,
1 mittelgroße mehlig kochende Kartoffel (120 g),
1 EL Butter,
1 Prise Chili,
1 TL getrocknetes Basilikum,
1 TL getrockneter Estragon,
1/4 TL Fenchelsamen,
1 TL Gemüsebrühe-Paste,
200 ml Orangensaft,
100 g Schlagsahne,
1 TL Balsam-Essig;
evtl. einige glatte Petersilien- oder Basilikumblättchen zum Garnieren

Nährwerte:

pro Portion ca. 170 Kcal ,
10 g Fett


Zubereitung:

Die Paprikaschoten vierteln, dünn schälen (geht gut mit einem Sparschäler), Kerne und Trennwände entfernen. Paprikaviertel klein schneiden. Die Kartoffel schälen und ebenfalls klein schneiden. In der heißen Butter Chili, getrocknete Kräuter, Fenchel, Paprika- und Kartoffelstücke andünsten. Gemüsebrühe, Orangensaft und einen halben Liter Wasser zugeben und alles etwa 20 Minuten kochen. Die Hälfte der Sahne zugeben, aufkochen und alles mit dem Stabmixer pürieren. Mit Balsam-Essig abschmecken. Zum Servieren die restliche Sahne in die gefüllten Suppenteller geben und eventuell mit Petersilien- oder Basilikumblättchen garnieren.

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!
Immergrün

Quelle: Brigitte.de
Immer, wenn man denkt, man hat das Schicksal endgültig festgenagelt, schlendert es mit dem Hammer davon.
(T. Pratchet)


Benutzeravatar
mamje
Beiträge: 230
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Aurvedischer Gemüsetopf

Beitragvon mamje » 11. Jul 2003, 13:01

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v0.96c

Titel: Ayurvedischer Gemüsetopf
Kategorien: Suppe, Gemüse, Vegan
Menge: 1 Rezept

1 Teel. Bockshornkleesamen
1/2 Teel. Chilipulver
1 Frühlingszwiebel
6 Essl. Grieß
2 Teel. Ingwer
4 Karotte(n)
1 Pack. Kresse
1/2 Teel. Kurkuma
2 Essl. Olivenöl
1/2 Teel. Salz
2 Tomate(n)
1 Teel. Zimt
1 Zucchini

============================== QUELLE ==============================
Veganwelt
-- Erfasst *RK* 23.04.03 von
-- mamje

Ingwer und Frühlingszwiebeln fein hacken, Zucchini, Tomaten und
Karotten in Würfel schneiden. Olivenöl erhitzen, darin Ingwer,
Frühlingszwiebel und Bockshornkleesamen anbraten. Das Gemüse zugeben,
mit Zimt, Chili und etwas Salz würzen, dann das Wasser zugießen und
bei milder Hitze das Gemüse knackig-gar kochen. Grieß einrühren,
nochmals kurz aufwallen lassen und 5 Minuten ausquellen lassen.
Gemüse nochmals abschmecken und mit Kresse bestreut servieren.

=====

pettra
Beiträge: 13
Registriert: 3. Aug 2003, 20:22

Beitragvon pettra » 21. Sep 2003, 22:21

hallo immergrün!
die suppe schmeckt echt sehr gut! danke fuer das tolle rezept, bin schwerbegeistert!
petra

Immergrün
Beiträge: 63
Registriert: 5. Jul 2003, 14:11

:)

Beitragvon Immergrün » 22. Sep 2003, 12:42

Schön das ich Dir zu einem guten Schmaus verhelfen konnte! :D

Lieben Gruß
Immergrün

:wink:
Immer, wenn man denkt, man hat das Schicksal endgültig festgenagelt, schlendert es mit dem Hammer davon.
(T. Pratchet)

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5626
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 15. Nov 2003, 17:45

Zucchini-Basilikum-Püree

1 kg Zucchini
1 Eßl. Ghee
! Bund frisches Basilikum
1/2 Teel. Muskat
1/4 Teel schwarzer Pfeffer
1 Teel. Salz
1/4 l Sahne

Zucchini waschen und in große Stücke schneiden.
Ghee erhitzen, das Gemüse darin weichdünsten und die Gewürze hinzufügen. Pürrieren und die Sahne unterrühren.

mfg
Angelika
------------------
Immer wenn man denkt, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her. :sun2:

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5626
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 19. Nov 2003, 18:27

Rote Beete-Püree

500g Rote Bete,
500g Kartoffeln
1 Eßl. Ghee
3 Curryblätter
1/2 Teel. gemahlener Ingwer
1/2 Teel. gemahlener Koriander
1/2 Teel. Salz
3-6 Basilikumblätter
etwas Rohzucker
1/ 8 l Sahne

Rote Beete und Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden.
Ghee erhitzen, Curryblätter und Rohzucker darin anrösten. Rote Beete und Kartoffeln mit den restlichen Gewürzen dazugeben und garkochen.
Anschließend mit dem Pürierstab pürieren und mit Zitronensaft und Sahne abschmecken.

mfg
Angelika


Benutzeravatar
marionO
Beiträge: 111
Registriert: 25. Jul 2003, 14:33

Beitragvon marionO » 20. Nov 2003, 11:15

Hallo Angelika!
Kannst du mir bitte erklären, was Ghee ist? Ich hab das schon mal gehört im Zusammenhang mit Makrobiotik, kann mich aber nicht genau erinnern :eek: .

Könnte man dafür auch eine andere Zutat nehmen, oder kommt es wesentlich darauf an?
Viele Grüße, Marion

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 20. Nov 2003, 11:25

Hallo MarionO,

Ghee ist goldgelbes Butterreinfett: also Butter langsam erhitzen, ständig abschäumen, erkalten lassen fertig ist Ghee.
Hier ist es ausführlicher beschrieben:
http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... light=ghee
:wink:
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5626
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 20. Nov 2003, 18:38

Zucchini-Kartoffel-Curry

3 Zucchini,
4 Kartoffeln
1 Eßl. Ghee
1 Teel Kreuzkümmelsamen
1 Teel schwarze Senfkörner
1 Teel. gemahl.Ingwer
1 Teel gemahl. Koriander
1-2 Teel. Salz
1/ 2 Becher Creme fraiche

Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Zuchini waschen und auch in Würfel schneiden. Ghee erhitzen und Kreuzkümmelsamen und Senfkörner darin anrösten, Gewürze und das Gemüse dazugeben, mit etwas Wasser aufffüllen und 15-20 köcheln lassen. Alles gut durchrühren und mit Creme fraiche abschmecken.

mfg
Angelika



   

Zurück zu „Rezepte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast