Zum Inhalt

Suche Rezepte für Sossen (Soßen, Saucen)

Rezepte zum Kochen, Einmachen etc... Hier können Sie ihre Rezepte verraten, über Rezepte diskutieren, fragen wenn Sie Rezepte suchen ......

Moderator: Angelika

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Peruanische Käse-Pfeffer-Sauce

Beitragvon Kräuterfee » 16. Mär 2004, 20:43

Peruanische Käse-Pfeffer-Sauce

2-3 Pfefferschoten (Chillis), je nach Größe und Geschmack
1 rote Paprikaschote (ca. 150 g)
1 mittelgroße Zwiebel
1/2 altbackenes Brötchen
1-2 Knoblauchzehen nach Geschmack
Saft 1 Zitrone
100 g Frischkäse
1/8 l Schlagsahne
1/8 l Olivenöl
1 gestrichener TL Salz

Pfeffer- und Paprikaschoten halbieren, entkernen, unter fließendem Wasser abspülen. In kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel ebenfalls würfeln.
Gemüsewürfel und Brötchen mit Knoblauch, Zitronensaft, Frischkäse, Sahne und Öl im Mixer pürieren, bis die Sauce geschmeidig ist.
Mit Salz abschmecken und zu heießen kartoffeln servieren.
Quelle Stern: Ausagbe ? Thema: "Jornal Essen & Trinken"; Rezept Marlies Klosterfelde-Wentzel
MfG
Kräuterfee


Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Scharfe Erdnuss-Sauce

Beitragvon Kräuterfee » 17. Mär 2004, 10:57

Scharfe Erdnuss-Sauce

200 g Erdnußkerne, geschält
2-3 Pfefferschoten (Chillis), je nach Größe und Geschmack
1-2 Knoblauchzehen, nach Geschmack
1 TL Gelbwurz (Kurkuma)
100 g Frischkäse
1/8 l Milch
1/8 l Olivenöl
Salz

Erdnüsse in einer heißen Pfanne ohne Fett rösten.
Chillischoten halbieren, entkernen und unter fließendem Wasser abspülen.
Alle Zutaten im Mixer pürieren und mit Salz abschmecken.
Paßt zu Backkartoffeln.
Quelle: Stern Ausgabe ? "Journal Essen & Trinken", Rezepte Marlies Klosterfelde-Wentzel
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Kräutersauce

Beitragvon Kräuterfee » 17. Mär 2004, 19:39

Kräutersauce

Sie ist blitzschnell gemacht und paßt je nach Wahl der Kräuter zu den verschiedensten Gerichten: zum Stippen von rohen Gemüsestengeln (Möhrenstreifen, Selleriestangen, Chicoreeblätter etc.), als Sauce zu gedünstetem Blumenkohl, gebratenen Zucchinischeiben oder zu Tomaten (in diesem fall besser Basilikum verwenden), zu gedämpften Fisch oder zum Steak. Die Sauce hält sich ein paar Tage im Kühlschrank frisch.

Zutaten für 4 Personen:
2 Handvoll Kräuter (entweder Petersilie oder Basilikum pur oder eine Mischung quer durchs Kräuterbeet)
2 EL Senf
8-10 Knoblauchzehen
1/8 l Olivenöl
Salz
Pfeffer
1 EL Zitronensaft

Kräuter waschen, trocknen, entstielen und in dem Mixer geben.
Den Senf und die geschälten Knoblauchzehen zufügen. Auf höchster Stufe mixen, bis alles fein zerkleinert ist, dann langsam das Öl hinzulaufen lassen.
Mit Wasser auf die gewünschte Konsistenz verdünnen. Mit Salz, Pfeffer und Zitrone abschmecken.
Quelle: Stern 38/1992
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Salsa verde

Beitragvon Kräuterfee » 17. Mär 2004, 21:09

Salsa verde

12 süßsauer eingelegte Zwiebeln
6 Essiggurken
1 süßsauer eingelegte Paprikaschote, entkernt
1 Prise
Cayennepfeffer
4 Blumenkohlröschen, süßsauer eingelegt oder gekocht
1 hartgekochtes Ei
4 EL Petersilie, gehackt
1 Prise Salz
1/4 l Olivenöl

alle Zutaten im Mixer pürieren. Dann das Olivenöl tropfenweise einrühren, bis eine cremige Sauce entsteht.
Quelle: Stern 44/1992
Anmerkung Kräuterfee: Normalo Gekauftes aus dem Glas ist für mich unbekömmlich und nur stundenlang pfötchengebend ;-)
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Bechamelsauce

Beitragvon Kräuterfee » 20. Mär 2004, 09:47

Bechamelsauce

20 g Butter
2 EL feingehackte Zwiebeln
2 EL Mehl
225 ml kalte Milch

Butter erhitzen, Zwiebeln zufügen und bei milder Hitze darin glasig werden lassen, aber nicht bräunen.
Mehl unterrühren und das Ganze bei milder Hitze unter ständigem Rühren anschwitzen (ca. 4 min)
Kalte Milch portionsweise unterrühren, wobei die Sauce wieder cremig sein muß, bevor man neue Milch hinzugießt.
Wenn die gesamte Milch eingerührt ist, Sauce bei milder Hitze unter Rühren ca. 10 min köcheln.
Quelle: Stern 44/1992
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Bolognesische Fleischsauce (Ragu bolognese)

Beitragvon Kräuterfee » 20. Mär 2004, 11:20

Bolognesische Fleischsauce (Ragu bolognese)

Zutaten für 6 Personen:
50 g Pancetta (Schinkenspeck), fein gehackt
15 g Butter
150 ccm Olivenöl
1 Zwiebel, fein gehackt
1 Möhre fein gehackt
1 Stange Selleire, fein gehackt
450 g Schweine-, Kalbs- und/oder Rinderhack
100 g Hühnerleber (oder -herz bzw. - magen), gehackt
225 ccm Weißwein
3 EL Tomatenmark (oder 3-4 geschälte Kirschtomaten)
je 1 TL Salz und Pfeffer
1/2 TL Muskat
450 ccm heiße Fleischbrühe
evtl. 225 ccm Schlagsahne oder Milch

Pancetta mit Butter und Öl leicht anbräunen. Zwiebel, Möhre und Sellerie hinzufügen.
Wenn das Gemüse anbraten ist, Hackfleisch hinzugeben und gut anbraten. Hühnerleber hineingeben, 3 min anbraten, dann Wein angießen und köcheln, bis er verdunstet ist. Zum Schluß Tomatenmark einrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und heiße Fleischbrühe angießen. Aufkochen lassen, zugedeckt bei milder Hitze 2 h köcheln.
Ragu gelegentlich umrühren und nachwürzen. Nach 2 h Deckel abnehmen und die Sauce, falls sie zu dünnflüssig ist, einkochen.
Je nach Geschmack kann man zum Schluß noch Sahne oder Milch einrühren, damit die Sauce geschmeidiger wird.
Quelle: Stern 44/1992
MfG
Kräuterfee


Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Rosmarinsoße

Beitragvon Kräuterfee » 14. Jun 2004, 10:20

Rosmarinjus

Rosmarinnadeln mit Olivenöl pürieren – wunderbar als Basis zum Marinieren, für Soßen, Rosmarinjus an Gegrilltem, zum Vorspeisenteller etc. – kann auch in einer Konsistenz eines Pestos hergestellt werden, und ist immer praktisch schnell zum Einsatz in der Küche bereit ;-)
Wer es nicht so kraftig "rosmarinig" haben möchte, kann natürlich strecken mit anderen Kräutern (Giersch, Petersilie...)

Jus:
im Bratensatz einige gehackte Rosmarinnadeln anrösten, mit Balsamico oder Wein ablöschen, einkochen lassen...weitere Varianten sind davon möglich.
MfG
Kräuterfee

teufelchen
Beiträge: 97
Registriert: 23. Aug 2004, 13:21

Beitragvon teufelchen » 20. Sep 2004, 13:12

Dillsoße

Man hackt 1 Zwiebel fein und lässt sie in Butter hellgelb anlaufen und gibt etwas Petersilie dazu, die einmal aufschäumen muss. Nun staubt man das nötige Mehl darüber, röstet alles leicht gelblich und vergießt mit soviel Rindsuppe, dass eine mollige Bindung entsteht. Die Soße wird schwach gepfeffert und muss kurz verkochen. Daneben lässt man reichlich feingehackten Dill in ganz wenig Butter einmal aufschäumen und mengt ihn in die Soße. Kurz vor dem aufkochen zieht man einen Esslöffel sauren oder süßen Rahm darunter und serviert die Soße, ohne sie weiterkochen zu lassen.

Quelle: „Dagobert der gut Geist“ Styriaverlag
lg
Teufelchen

Benutzeravatar
Fix
Beiträge: 25
Registriert: 16. Sep 2004, 20:35

Beitragvon Fix » 21. Sep 2004, 20:23

Gott zum Gruße,

Käsesouce

10 dag Butter
10 dag Mehl
1 l Milch
15 dag Parmesan
1 Knof'lzehe

Die Butter im Topf flüssig machen, mehl dazu, bis ein klumpen entsteht. Milch aufgießen, eine Zwiebel mit Nelken dazu und ein Lorbeerblatt, und aufkochen lassen.
Nachdem es richtig sähmig geworden ist, den Parmesan und den Knofl reingeben, leicht pfeffern und salzen.
Zum verfeinern ein bisschen Obers dazurühren.
"Die Natur wird nie dem Menschen folgen,
sondern der Mensch hat die Gesetze der
Natur zu befolgen."

teufelchen
Beiträge: 97
Registriert: 23. Aug 2004, 13:21

Kartoffelsosse

Beitragvon teufelchen » 19. Okt 2004, 09:16

Kartoffelsosse
Zutaten:
500 g Kartoffeln, 2 Lorbeerblätter, je ½TL Thymian, Basilikum, Majoran und Kümmel, 40 g Butter, 40 g Mehl, 1 Zwiebeln, 1 TL Salz, 1 EL Essig, etwas Pfeffer

Zubereitung:
Die Kartoffeln schälen und kleinwürfelig schneiden, knapp mit Wasser bedecken und mit den Gewürzen weichkochen.

In der Zwischenzeit die feingehackten Zwiebeln mit dem Mehl in der Butter rösten, dann diese Einbrenn mit den Kartoffeln verkochen und die Soße mit Salz, Pfeffer und Essig würzen, nach Belieben in die fertige Soße etwas Sauerrahm, geriebenen Kren oder kleingeschnittene Essiggurken geben.
lg
Teufelchen

Benutzeravatar
cala
Beiträge: 319
Registriert: 31. Aug 2006, 12:48

Re: Suche Rezepte für Sossen (Soßen, Saucen)

Beitragvon cala » 6. Nov 2008, 11:53

Hier ist der Sossen-Thread... hier könnte das Rezept von Angelika besser passen...
Ich verrate auch gleich meine Lieblingssosse (eine rote) um Fleisch zu "begleiten":

Chancho en piedra - was übersetzt Schwein auf Stein heisst.... weil sie im Mörser zubereitet wird.

Bild

Zutaten: für 6 Personen und gegrilltes Fleisch

3 grosse reife, rote und feste geschälte Tomaten. Kleinwürfeln.
1/2 grosse Gemüsezwiebel klein gewürfelt oder geschnitten. (Sie ist milder als die kleine Sorte)
3 scharfe hellgrüne frische Chilies, klein gewürfelt: ohne die Samen und die Streben. Sie geben der Sosse das typische Aroma!
1/2 rote frische Chili, klein gewürfelt: ohne die Samen und die Streben. (muss nicht, je nach Schärfewunsch zufügen)
3 Zehen Knoblauch gleingewürfelt
1 Esslöffel Olivenöl
1 Esslöfffel sehr kleingeschnittenen frischen Koriander (ich mag mit mehr....)
1 gestr. Teelöffel Meersalz


Zubereitung:
Alles wird im Steinmörser gemahlen. (Im Mixer wird es unansehnlich homogen, wenn kein Mörser vorhanden, dann nur einen Teil kleinmixen, den Rest so lassen).
Im selbigen Mörser oder in eine Tonerdeschüssel servieren.

Die grüne Sosse würde aber zum Grillen auch gut passen! Oder?!

Lieben Gruss!
Grüße
Cala

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5645
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Suche Rezepte für Sossen (Soßen, Saucen)

Beitragvon Angelika » 7. Nov 2008, 20:57

ok, dann poste ich das Rezept hierher :ok:

Salsa Verde mit Sardellen

2 Bund glatte Petersilie
2 Zweige Basilikum
10 Zweige Minze
1 Zehe Knoblauch, zerdrückt
1 EL Senf
1 EL feingehackte Kapern,
3 Sardellenfilets
1/2 EL Essig
1/8 l Olivenöl
Salz und Pfeffer,

Alle Zutaten bis auf Salz und Pfeffer im Mixer oder der Küchenmaschine mit pürieren.
Mit Salz und Pfeffer würzen.
Schmeckt zu Nudeln, Fleisch und Fischgerichte.

mfg
Angelika



   

Zurück zu „Rezepte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast