Zum Inhalt

Galgant

Rezepte zum Kochen, Einmachen etc... Hier können Sie ihre Rezepte verraten, über Rezepte diskutieren, fragen wenn Sie Rezepte suchen ......

Moderator: Angelika

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 862
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Galgant

Beitragvon Krâja » 19. Mär 2015, 07:15

Herzhafter Kartoffelsalat mit Galgant

"Und wer Herzweh hat, und wer im Herz schwach ist, der esse bald genügend Galgant, und es wird ihm besser gehen."
(Hildegard von Bingen)

1 kg Kartoffeln (festkochend)
6 hartgekochte Eier
3 kleine Zwiebeln
1 bis 2 Zehen frischen Knoblauch
1 Wurzel frischen Galgant
1 Wurzel frischen Löwenzahn
1 Peperoni oder Chili Schote
1 Bund Rucola (oder Löwenzahnblätter)
1 Bund Petersilie (oder Vogelmiere)
200 ml Gemüsebrühe
50 ml Apfelessig (oder Zitronensaft)
80 ml Olivenöl
Salz und Pfeffer

Die Kartoffeln in der Schale garen, abkühlen lassen, schälen und in nicht zu schmale Scheiben schneiden.
Die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden.
Die Eier schälen und in Scheiben schneiden.
Rucola (oder Löwenzahn) gut waschen und mit einer Schere in 2 bis 3cm große Stücke zerschneiden.
Petersilie (oder Vogelmiere) klein hacken.
Die Löwenzahnwurzel in feine Scheibchen schneiden und klein hacken.
Knoblauch zusammen mit der kleingeschnittenen Peperoni oder Chili im Mörser zu Brei stampfen.
Galgant mit einer Wurzelbürste unter fließendem Wasser sauber bürsten, halbieren. Einen Teil in dünne Scheibchen schneiden und dann klein hacken.

Die Gemüsebrühe mit dem anderen Teil der Galgantwurzel zum kochen bringen und ca 10 Minuten köcheln lassen. Den Topf vom Herd nehmen, die Galgantwurzel in der Brühe 20 Minuten ziehen lassen. Den Galgant herausnehmen, er kann nochmals in einer Suppe mitgekocht werden, einfrieren oder im Kühlschrank aufbewahren.

In einer Schale eine Marinade aus Olivenöl, Apfelessig (oder Zitronensaft), Salz, Knoblauch, Peperoni oder Chili, Zwiebel und Galgantgemüsebrühe zubereiten. Kartoffeln, Eier, Rucola (oder Löwenzahnblätter), die kleingehackte Löwenzahnwurzel und den klein gehackten Galgant hinzufügen, gut vermischen. Den Salat nach Wunsch mit Pfeffer abschmecken. Petersilie oder Vogelmiere drüber streuen. Den Salat ein bis zwei Stunden abgedeckt kühl ruhen lassen.

Kontraindikation: Galgant soll nicht in der Schwangerschaft und bei Magen- oder Darmgeschwüren angewendet werden.
Grüße von Krâja


Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 862
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Galgant

Beitragvon Krâja » 20. Mär 2015, 17:12

Würzige Kartoffelpuffer
(Beilage, Hauptgericht oder Zwischenmahlzeit)

500g Kartoffeln
1 bis 2 kleine Zwiebeln
1 bis 2 Knoblauchzehen
1 Peperoni (oder Chili)
1 frische Löwenzahnwurzel
1 frische Galgantwurzel
1 Bund Selleriekraut (oder Giersch)
Haferflocken (Menge nach Wunsch)
1 bis 2 Eier
1 El Yoghurt (oder saure Sahne)
etwas Mehl
Salz
Öl zum braten

Die sauber gebürsteten Kartoffeln zusammen mit dem sauber gebürsteten Galgant in Wasser kochen, die Kartoffeln abkühlen lassen, abpellen und in Scheibchen schneiden. Das Kochwasser nicht wegschütten. Die gekochte Galgantwurzel in dünne Scheibchen schneiden und klein hacken. Die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. Die Knoblauchzehe(n), zusammen mit der Peperoni (oder Chili) im Mörser zu Brei stampfen. Die frische sauber gebürstete Löwenzahnwurzel in Scheibchen schneiden und klein hacken. Selleriekraut (oder frische Gierschtriebe) waschen und klein hacken oder durch die Kräutermühle drehen.

Alle Zutaten, zusammen mit den Haferflocken, in eine große Schüssel geben und gut stampfen. Ei(er), Yoghurt (oder saure Sahne), etwas Kochwasser und Mehl hinzufügen, zu einem sämigen Teig verarbeiten. Mit Salz abschmecken. Öl in die Pfanne geben, heiß werden lassen und den Teig Eßlöffelweise in die Pfanne geben. Die Kartoffelpuffer von beiden Seiten goldgelb anbraten lassen.
Grüße von Krâja

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5531
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Galgant

Beitragvon Angelika » 10. Apr 2015, 21:13

Müsli mit Galgant


Galgant-Pulver kann man mit Zimt und Honig vermischen und ins Müsli mischen.
Mit Zimt und Honig ist er gut verträglich.


mfg
Angelika

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5531
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Galgant

Beitragvon Angelika » 11. Apr 2015, 18:53

Galgant -Brot

Galgant- Pulver mit Honig und Zimt vermischen und aufs Brot streichen.

mfg

Angelika

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 862
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Galgant

Beitragvon Krâja » 11. Apr 2015, 22:14

Gemüsesuppe mit Galgant

3 große Kartoffeln
2 Karotten
1 halbe Sellerieknolle
1 Löwenzahnwurzel
1 Stange Lauch
2 Zwiebeln
1 bis 2 Knoblauchzehen
1 Pepperoni oder Chili
1 kleine frische Galgantwurzel
1 Handvoll Giersch
1l Wasser
Gemüsebrühe Würfel
Salz
Muskatnuß
Olivenöl

Das Gemüse gründlich waschen, die Kartoffeln und die Karotten mit dem Sparschäler schälen, die Sellerieknolle, die Galgantwurzel und die Löwenzahnwurzel mit der Wurzelbürste gründlich sauber bürsten, die Zwiebeln und den Knoblauch schälen.

Die Kartoffeln vierteln, die Karotten, den Lauch, die Löwenzahn- und die Galgantwurzel in Scheiben schneiden, die Sellerieknolle und die Zwiebeln in Würfel schneiden, die in Scheibchen geschnittene Peperoni (Chili) und die halbierten Knoblauchzehen im Mörser zu Brei stampfen. Giersch kleinhacken oder durch die Kräutermühle drehen.

Öl in der Pfanne erhitzen, die Zwiebeln hinzufügen, unter Rühren glasig werden lassen. Nun das Gemüse, ohne den Giersch, hinzufügen, einen Würfel Gemüsebrühe unterrühren, 20 Minuten kochen lassen, zuletzt den Giersch hinzufügen und alles zusammen noch gut 10 Minuten ziehen lassen. Mit Salz, Muskatpulver abschmecken und zu Tisch geben.

Als Suppeneinlage eignen sich in Streifen geschnittene Pfannkuchen, Grießklößchen, Suppennudeln ect.
Grüße von Krâja

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 862
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Galgant

Beitragvon Krâja » 12. Apr 2015, 00:32

Zwischenmahlzeit oder Frühstück mit Galgant

1 kleine Galgantwurzel
1 kleine Ingwerwurzel
Honig (wahlweise Rohrzucker)
1 Stange Zimt
2 Limetten
150g Haferflocken
100g Yoghurt Vollfettstufe
Frische Pfefferminze

Den Zimt in der Kräutermühle zu Pulver vermahlen. Die Galgant- und die Ingwerwurzel über eine Glasreibe zu Brei verarbeiten, es müssen nicht die gesamten Wurzeln sein, die Hälfte reicht auch. Die Limetten gut waschen, mit Schale in kleine Würfel schneiden.

Die Zutaten werden mit dem Yoghurt und den Haferflocken gemischt und mit Honig oder Rohrzucker abgeschmeckt.
Ein Scheibchen Limette und ein Zweiglein frischer Pfefferminz dienen zur Garnierung und können mitgegessen werden.
Grüße von Krâja



   

Zurück zu „Rezepte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast