Zum Inhalt

Sauerkraut

Rezepte zum Kochen, Einmachen etc... Hier können Sie ihre Rezepte verraten, über Rezepte diskutieren, fragen wenn Sie Rezepte suchen ......

Moderator: Angelika

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Sauerkraut

Beitragvon Kräuterfee » 30. Jan 2004, 10:30

Sauerkrautgulasch - aus dem Erzgebirge, Vogtland

750 g Schweinegulasch aus der Schulter
4 Zwiebeln
250 g Sauerkraut
50 g Schmalz
1 EL Tomatenmark
1 TL gehackter Kümmel
1 TL
Gewürzpaprika
Salz
Pfeffer
Knoblauch

Schweinefleisch in Würfel schneiden, mit Salz. Paprika, etwas Pfeffer, fein gehackten Kümmel und etwas zerdrücktem Knoblauch würzen und im heißen Schmalz anbraten. An das Bratfett die in Scheiben geschnittenen Zwiebeln geben, goldgelb braten, etwa 1/8 l Wasser oder Brühe angießen, 2-3x einkochen (um eine kräftige Farbe zu erzielen), das Tomatenmark zugeben, soweit auffüllen, daß die Fleischwürfel gerade bedeckt sind, aufkochen lassen, sofort das kurzgeschnittene rohe Sauerkraut dazugeben und Fleisch und Sauerkraut zusammen bei geringer Hitze gar, aber nicht zu weich kochen. Nochmals abschmecken und mit grünen Klößen -Griene Kließ (erzgeb.) - Griegennifte (vogtl.) - servieren. (das sind Klöße von "grünen", also rohgeriebenen Kartoffeln mit geriebenen Meerrettich.
Grüne Klöße
Zuletzt geändert von Kräuterfee am 30. Jan 2004, 13:30, insgesamt 1-mal geändert.
MfG
Kräuterfee


Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Sauerkraut mit Birnen

Beitragvon Kräuterfee » 30. Jan 2004, 13:19

Sauerkraut mit Birnen

500 g Sauerkraut
500 g Birnen
250 g Schweinebauch
1 EL Mehl
1 EL Tomatenmark
1 Zwiebel
Salz
Pfeffer
Worcestersoße

Den Schweinebauch in grobe Würfel schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und im eigenen Fett etwas anbraten. Zwiebelwürfel im Bratfett etwas anschwitzen lassen, alles mit Mehl bestäuben, das kurzgeschnittene Sauerkraut, mit den geschälten und geviertelten Birnen Gemisch dazugeben, auf kleiner Flamme (zugedeckt und ohne Zugabe von Flüssigkeit) gardünsten und zum Schluß mit Worcestersoße abschmecken.
Dazu Kartoffel- oder Erbpüree reichen.
Erbspüree
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5531
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 30. Jan 2004, 20:36

Sauerkraut-Wurstgulasch

1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen,
Butterschmalz,
250 g Fleischwurst,
500 g Sauerkraut,
1/2 Teel. Kümmel
125 ml Fleischbrühe
1 Eßl. Paprikapulver
Pfeffer , Salz
50 g Creme fraiche

Zwiebel und Knoblauch in Butterschmalz andünsten. Die Wurst pellen und in Stücke schneiden und mit anbraten. Sauerkraut und Kümmel dazugeben. Mit der Fleischbrühe und Paprika angießen und 15 Min. köcheln lassen. Dann die Creme fraiche unterziehen und mit Pfeffer und Salz abschmecken.
Dazu passen Salzkartoffeln.

mfg
Angelika

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Mit Sauerkraut gefülltes Gemüse

Beitragvon Kräuterfee » 31. Jan 2004, 12:40

Mit Sauerkraut gefülltes Gemüse

Zubereitungszeit: 1,5 h
Zutaten für 6-8 Personen als Hauptmahlzeit:

4 Kartoffeln von je etwa 150 g
4 grüne, rote oder gelbe Paprikaschoten von je etwa 150 g
2 mittelgroße Zwiebeln
8 mittelgroße Tomaten
40 g Butter und Butter für die Auflaufform
400 g gemischtes Hackfleisch
500 g Sauerkraut
1/8 l Gemüsebrühe(Instant)
Salz
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
2 TL mildes Paprikapulver
1 TL Harissa oder Sambal Oelek
1 TL Tomatenmark
100 g frischer Schafskäse

Für die Sauce:
1/4 l gemüsebrühe (Instant)
100 g Schlagsahne
Salz
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

1) Die gewaschenen Kartoffeln mit Wasser bedeckt 15 min vorgaren.
Dann pellen und längs halbieren. Mit einem Löffel oder Kugelausstecher bis auf einen kleinen Rand aushöhlen. Das herausgeschnittene fein hacken.
Die Paprikaschoten ebenfalls längs halbieren, Stielansätze, kerne und weiße Rippen herausschneiden. Schotenhälften ausspülen.
2) Zwiebel schälen und kleine würfeln. Vier Tomaten mit kochendem Wasser übergießen, kurz stehen lassen, dann pellen und ohne Stielansätze würfeln.
3) In einer Pfanne die Butter erhitzen. Zuerst das Hackfleisch braun anbraten, dabei mit einem Kochlöffel gut zerkleinern. Zwiebeln zugeben und unter Wenden kurz mitbraten. Tomaten- und Kartoffelstückchen sowie das Sauerkraut untermischen. Die Brühe zugießen und alles bei mittlerer Hitze und unter gelegentlichem Wenden 10 min garen.
4) Die Füllung mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, der scharfen Paprikapaste und Tomatenmark herzhaft abschmecken, von der Herdplatte nehmen und etwas abkühlen lassen. Den Schafskäse zerbröckeln. Die restlichen Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Backofen auf 225 Grad vorheizen.
5) Eine große Auflaufform oder die Saftpfanne des Backofens mit Butter einstreichen. Das Gemüse und die Kartoffeln nebeneinander hineinsetzen und mit der Sauerkrautmischung füllen, den Schafskäse darauf verteilen, auf jede Gemüsehälfte 1-2 Tomatenscheiben legen. Gemüsebrühe angießen und in Backofenmitte 25 min garen. Folie abnehmen und offen in 5-8 min fertig backen.
6) Form aus den Ofen nehmen. Das Gemüse auf einer vorgewärmten Platte warm stellen. Gemüsebrühe und Saft aus dem Backofen in eine Kasserolle gießen, halbfest geschlagene Sahne unterrühren, die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und zum Gemüse servieren.
Quelle: Stern "Küche"
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Sauerkraut-Eintopf mit Sellerie und roten Bohnen

Beitragvon Kräuterfee » 1. Feb 2004, 11:45

Sauerkraut-Eintopf mit Sellerie und roten Bohnen

Zubereitungszeit: 2 h
Zutaten für 4-6 Portionen:
500 g Lammhals
2 Lorbeerblätter
1 Zwiebel
Salz
2 Stangen Lauch
4 Stangen Bleichsellerie
400 g Kartoffeln
200 g Paprikasalami
3 EL Oliven- oder Sonnenblumenöl
500 g Sauerkraut
1 Dose rote Kidneybohnen (Abtropfgewicht ca. 250 g)
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

1) Lammhals abspülen und mit einem Liter Wasser, den Lorbeerblättern, der geschälten, geviertelten Zwiebel und einem TL Salz 1 h sanft kochen. Lammhals zum Abkühlen herausnehmen. Das Fleisch von den Knochen lösen und in kleine Stückchen schneiden.
2) Den Lauch putzen, den weißen teil kalt abspülen und in Streifen bzw. Ringe schneiden. Sellerie abspülen, die Blättchen beiseite legen und die Stangen in kleine Stücke schneiden. Die Kartoffeln schälen und würfeln. Die Paprikasalami pellen und würfeln.
3) Öl in einem Suppentopf erhitzen und das Kraut mit der Paprikasalami 5 min andünsten. Lammbrühe ohne Lorbeerblätter angießen, das vorbereitete Gemüse zugeben und alles 20 min kochen.
4) Lammfleisch zugeben, Bohnen durch ein Sieb gießen, abbrausen, abtropfen lassen und mit in den Topf geben. Den Eintopf mit Salz und Pfeffer abschmecken, nochmals erhitzen. Selleriegrün hacken und darüberstreuen, mit kräftigem Bauernbrot servieren.
Quelle: Stern "Küche"
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Knüddel19
Beiträge: 17
Registriert: 18. Okt 2003, 19:30

Beitragvon Knüddel19 » 1. Feb 2004, 21:30

kleiner Tipp :wink:

Sauerkraut läßt sich auch gut in der Pfanne mit Senf und Tomatenmark anbraten !!! Dazu kommt noch etwas Sahne !!!

SUPER LECKER ... probierts mal aus !!! :flower:


Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Szegediner Gulasch

Beitragvon Kräuterfee » 2. Feb 2004, 12:05

Szegediner Gulasch

Zubereitungszeit: 50 min
Zutaten für 4 Personen:

500 g Schweinefleisch vom Nacken
4 mittelgroße Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 rote Paprikaschoten
2 mittelgroße Tomaten
40 g Butterfett
500 g Sauerkraut
1/4 l Gemüsebrühe (Instant)
1 gehäufter EL edelsüßer Paprika
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Salz
1 TL Kümmel
1 Becher saure Sahne (150g)

1) Fleisch waschen, mit Küchenkrepp abtrocknen, in mittelgroße Würfel schneiden. Dabei den Knochen auslösen. Die Zwiebeln schälen, grob würfeln. Knoblauch schälen und in Scheibchen schneiden. Paprikaschoten halbieren, Stielansätze und Kerngehäuse herausschneiden. Die Schotenhälften auspülen, vierteln und in Streifchen schneiden. Die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, pellen, halbieren, Stielansätze herausschneiden und das Fruchtfleisch würfeln.
2) In einem größeren Topf das Butterfett erhitzen und das Fleisch rundum braun anbraten. Zwiebeln und Knoblauch zugeben und glasig werden lassen. Paprika unterrühren, eine Minute mitdünsten, Tomaten zugeben und schließlich das zerflückte Sauerkraut. Alles gut vermischen und eine Minute dünsten, die Gemüsebrühe angießen.
3) Alles etwas 30 min schmoren. Danach das Paprikapulver, eine gute Prise Peffer, nach Geschmack Salz und Kümmel unterrühren, zuletzt saure Sahne untermischen. Das Gericht auf der ausgeschalteten heißen Herdplatte noch 5 min durchziehen lassen und servieren.
4) Tipp: Als Beilage passen in Butter geschwenkte Pellkartoffeln oder Klöße von rohen oder gekochten Kartoffeln.
Quelle: Stern "Küche" 12.12.1991
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Sauerkrautkuchen

Beitragvon Kräuterfee » 3. Feb 2004, 13:11

Sauerkrautkuchen

Zubereitungszeit: 45 min ohne Backzeit

Zutaten für 1 runde Tortenform von 28 cm Durchmesser
Für den Teig:
200 g Mehl und Mehl zum Ausrollen
10 g Hefe
50 ml Milch
1/2 TL Salz
2 EL Olivenöl
1 Ei

Für den Belag:
1 Bund Lauchzwiebeln
100 g mageres Kasseler
1 Kartoffel von 100 g
30 g Butter und Butter für die Form
250 g Sauerkraut
Salz
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 TL getrockneter Majoran
1 Prise Cayennepfeffer
3 EL Creme fraiche
1 Ei zum Einpinseln
1 TL Kümmel zum Bestreuen

1) Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde bilden. Hefe mit der lauwarmen Milch verrühren, in die Mulde gießen, mit etwas Mehl vermengen und die Schüssel zugedeckt etwa 15 min an einen warmen Platz stellen, die Hefe gehenlassen.
2) In der Zwischenzeit die Lauchzwiebeln putzen, waschen, in dünne Scheibchen schneiden. Das dunkle Grün nicht verwenden. Das Kasseler sehr klein würfeln. Die Kartoffel schälen.
3) Den Vorteig mit Salz, Öl und Ei verrühren und verkneten, der Teig soll relativ weich bleiben. Erneut zugedeckt für weitere 15 min zum Gehen an einem warmen Platz stellen. Backofen auf 225 Grad vorheizen.
4) In einer Pfanne Butter erhitzen und die Lauchzwiebeln sowie das Kasseler darin 5 min unter Wenden anbraten. Sauerkraut auseinanderzupfen und zugeben, 2 min mitschmoren. Die Kartoffel auf der Gemüsereibe dazuraspeln und untermischen. Weitere 5 min schmoren, mit Salz, Pfeffer, Majoran und Cayennepfeffer abschmecken und die Creme fraiche unterrühren.
5) Den teig einmal durchkneten. Eine Tortenbodenform mit Butter einfetten und den Teig - etwas größer als die Form - dünn ausrollen. Die Platte auf die Form legen und die überhängenden Teigreste an der Kante abschneiden. Boden gleichmäßig mit der Füllung belegen. Teigreste zusammmenkneten, dünn ausrollen, in einem Zentimeter breite Streifen schneiden und damit den Kuchen rautenförmig verzieren.
6) Das Ei verquirlen, die Streifen damit einpinseln, alles mit dem Kümmel bestreuen und 20-25 min backen, bis sich der Teig bräunt. Warm servieren.
Quelle Stern "Küche" 12.12.1991
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Gefüllte Paprikaschoten

Beitragvon Kräuterfee » 3. Feb 2004, 17:54

Gefüllte Paprikaschoten

4 große Paprikaschoten
Salz
500 g Sauerkraut
Butterschmalz
5 Wacholderbeeren
1 Lorbeerblatt
0,2 l trockenen Weißwein
1 mittelgroße Kartoffel
Kerne von 8 Walnüssen
0,2 l Sahne
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
400 g Rinderhack
Pfeffer
Salz
Paprikapulver, edelsüß
etwas Basilikum und Petersilie

Paprikaschoten quer halbieren, entkernen. Den Strunk nicht entfernen. 10 min in Salzwasser kochen, in kaltem Wasser abschrecken.
Das Sauerkraut im zerlassenen Butterschmalz anbraten. Wacholderbeeren, Lorbeerblatt, etwas Wein zufügen. 15 min dünsten. Kartoffel schälen und in das Sauerkraut reiben. Grobgehackte Walnüsse und Sahne dazugeben, aufkochen. Eine feingehackte Zwiebel und eine zerdrückte Knoblauchzehe in Butterschmalz dünsten, das Hackfleisch zugeben und einige Minuten braten. Sauerkrautmasse darunter mischen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. In die Paprikahälften füllen. In einer feuerfesten Form eine kleingeschnittene Zwiebel, eine zerdrückte Knoblauchzehe sowie die gehäuteten und kleingeschnittenen Tomaten in Butterschmalz andünsten, Weißwein angießen und mit Salz, Pfeffer, Basilikum und Petersilie würzen. Die gefüllten Paprikaschoten in diese Sauce setzen. Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad ca. 15-20 min garen.
Ca. 25 min Vorbereitung
Ca. 20 min Garzeit
Ca. 570 kcal/2386 Joule
Quelle: Funkuhr "Kochstudio"
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5531
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Sauerkraut-Linsen-Eintopf

Beitragvon Angelika » 6. Feb 2004, 21:00

Sauerkraut-Linsen-Eintopf

150 g Linsen
750 ml Fleischbrühe
100 g Karotten
200 g Kartoffeln
250 g Sauerkraut
1 Stück Sellerie
100 g Räucherspeck
1 Eßl. gehackte Petersilie

Linsen waschen und mit der Fleischbrühe 15 Min . kochen lassen. Karotten und Kartoffeln schälen und in klein würfeln und mit dem Sellerie zu den Linsen geben und weitere 15. min. kochen lassen. Sauerkraut abtropfen lassen, kleinschneiden auch dazugeben und nochmals 15 min. köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Speck keinschneiden in einer Pfanne knusprig braten und zusammen mit der Ptersilie auf die Suppe streuen.

mfg
Angelika

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5531
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Exotischer Sauerkrauteintopf

Beitragvon Angelika » 7. Feb 2004, 16:17

Exotischer- Sauerkrauteintopf

500 g Sauerkraut
1 Eßl. Rosinen
200 g Putenschnitzel
2 eßl. Öl
1 kleine Dose Ananasstücke
350 ml Hühnerbrühe
1 Eßl. Creme fraiche
Paprika, Salz, Pfeffer und Curry

Rosinen unter das Sauerkraut mischen und etwas quellen lassen.
Putenschnitzel in feine Streifen schneiden und in dem Öl anbraten. Mit den Gewürzen gut würzen. Das Sauerkraut mit den Rosinen dazugeben und bei milder Hitze andünsten. Die abgetropften Ananasstücke untermischen, mit der Hühnerbrühe aufgießen und mit geschlossenen Topf 20 Min. garen. Abschmecken und die Creme fraiche unterziehen.
Dazu passt Baguette.

mfg
Angelika

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5531
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Sauerkrautsuppe mit Backobst

Beitragvon Angelika » 10. Feb 2004, 19:29

Sauerkrautsuppe mit Backobst

500 g Sauerkraut
1 Zwiebel
1 Eßl. Öl
200 g gemischtes Backobst
1 Apfel
500 ml Fleischbrühe
200 Sauerrahm
1 Eßl. Curry
1 Eßl. Honig
Salz , Pfeffer


Sauerkraut kleinschneiden. Zwiebeln in Öl andünsten, Sauerkraut dazugeben und unter Rühren mitdünsten. Das Backobst unter heißem Wasser waschen und dazugeben. Mit der Brühe auffüllen, die Gewürze dazu geben und im geschlossenen Topf ca. 30 min. kochen lassen. Danach den Honig unterrühren und mit dem Sauerrahm abschmecken.

mfg
Angelika

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5531
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Sauerkraut mit Hackfleisch

Beitragvon Angelika » 11. Feb 2004, 21:08

Sauerkraut mit Hackfleisch

500 g Weinsauerkraut
250 g Hackfleisch
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1/ 4 l Fleischbrühe
2Eßl. Öl
Pfeffer, Salz
2 Eßl. Creme fraiche

Zwiebel und Knoblauch in Öl andünsten, Hackfleisch dazugeben und leicht anbraten. Mit Pfeffer und Salz würzen, ca. 30 Min. garbraten. Das Sauerkraut zugeben, mit der Fleischbrühe auffüllen und nochmals 20 min. kochen lassen. Nochmals abschmecken und die Creme fraiche unterziehen.

mfg
Angelika

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5531
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 20. Feb 2004, 19:43

Kartoffel -Sauerkraut- Eintopf

500 Kartoffeln
500 gr Sauerkraut
2 Eßl. Öl
150 gr Räucherspeck
200ml Fleischbrühe
1 Zwiebel
2 Lorbeerblätter
6 Wacholderbeeren
Pfeffer und Salz

Kartoffeln schälen und in Würfeln schneiden.
kleingeschnittene Zwiebel und Räucherspeck in einer Pfanne mit Öl anbraten. Sauerkraut und Kartoffeln untermischen, mit der Brühe auffüllen und die Gewürze dazugeben. Alles zusammen 20-30 Min. garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

mfg
Angelika

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5531
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Sauerkrautsuppe

Beitragvon Angelika » 21. Feb 2004, 18:18

Sauerkrautsuppe

1 Zwiebel
1 Apfel
350 g Sauerkraut
1/2 l Gemüsebrühe
1/8 l Weißwein
100 g Sahne

Zwiebelwüerfel und Apfelstücke in Öl andünsten. Sauerkraut, Gemüsebrühe und Weißwein dazugeben und alles ca. 10 Min. kochen lassen. Dann grob pürieren und die Sahne unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

mfg
Angelika



   

Zurück zu „Rezepte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast