Zum Inhalt

Wildkräuterrezepte

Rezepte zum Kochen, Einmachen etc... Hier können Sie ihre Rezepte verraten, über Rezepte diskutieren, fragen wenn Sie Rezepte suchen ......

Moderator: Angelika

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 29. Mär 2002, 18:58

Eine Wildkräutersoße (zu Spargel) a la Kräuterfee

Eine holländische Soße bereiten und 1 Handvoll gemischten Kräuter (Brennessel, Giersch, wenig Gundermann, wenig Löwenzahn, wenig Schafgarbe, wenig Klee) unterheben, kurz erhitzen und mit dem Mixstab pürieren.

Wildkräuter-Käse-Füllung für Fisch a la Kräuterfee

Eine Handvoll gemischte Kräuter (Brennessel, Giersch, wenig Gundermann, wenig Löwenzahn, wenig Schafgarbe, wenig Klee) mit 2 Zehen Knoblauch und Ölivenöl (ca 3 Eßl) pürieren, bis eine cremige Masse entseht. Dann ca 150g Weichkäse (Henry o.ä.) dabeigeben und cremigmixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und durchrühren. Paßt gut als Füllung zu Wildlachs, Lachs, Lachsforelle oder Forelle, die anschließend damit gefüllt wird. Den Fisch mit Peffer und Salz würzen, mit Salbei belegen und darauf etwas Olivenöl träufeln und ab damit in den Backofen (auf Backpapier, damit man gut filetieren kann).

Ja, 3x dürft Ihr raten ;-) , was wohl bei Fee zu Karfreitag zu essen gab...


Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 30. Mär 2002, 15:39

Wildkräuterpesto

· 200 g versch. Käsesorten, z.B. Parmesan, Schafskäse, Emmentaler, Gouda
· 80 g Mandeln, geschält, gehackt
· 3 große Knoblauchzehen, gepreßt
· 300 ml Olivenöl
· 1 gr. Bund Wildkräuter, z.B. Brennessel, Gundermann, Giersch, Sauerampfer, Beifuß, fein gehackt
· Salz, Pfeffer
Kräuter und Käse in Olivenöl einrühren. Alle übrigen Zutaten dazugeben und abschmecken.
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 31. Mär 2002, 11:45

"Garten-Pesto"

· 1 Zehe Knoblauch gemörsert
· 1 Handvoll Giersch
· einige zarte Blätter Löwenzahn
· Kräuter, wie Zitronenmelisse, Petersilie nach Geschmack
· Hasel- oder Walnüsse
· Olivenöl
· Salz, Pfeffer, Chili-Pulver

Alle Zutaten fein hacken, vermengen. Mit Olivenöl zu einer Paste rühren, mit den Gewürzen abschmecken.
Im Kühlschrank 1 Woche haltbar.
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 2. Apr 2002, 13:39

Käse-Soufflé mit Wildkräuter

60 g Butter
2 Eigelb
150 g geriebener Gouda
2 EL Mehl
125 g Schmand oder saure Sahne
2 Tassen gehackte Kräuter (z.B. Hirtentätschel,Sauerampfer, Vogelsternniere, Gänseblümchen, Wiesenknopf oder Bibernelle, Brunnenkresse)
Salz
Pfeffer
2 Eiweiße
etwas Käse und Butterflöckchen zum Bestreuen

Butter schaumig rühren, Eigelb dazugeben, Gouda unterrühren. Mit Schmand oder saurer Sahne und Mehl verrühren. Kräuter dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eischnee unterziehen. Masse in gefettete und mit Paniermehl ausgestreute Förmchen geben. Mit wenig geriebenen Käse und mit Butterflöckchen bestreuen. Bei 200°C etwa 10 Min., vorgeheizt, backen. Dazu frisches Vollkornbrot und grünen Salat reichen.
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 3. Apr 2002, 08:25

Roggen-Wildkräuterrisotto

100 g Roggen, über Nacht eingeweicht
2 gr. Zwiebeln, in Würfel geschnitten
2 große Karotten, in Würfel geschnitten
2 Handvoll Wildkräuter (z.B. Bärlauch, Spitzwegerich, Scharbockskraut, Giersch, Knoblauchsrauke, wenig Wiesenschaumkraut),
in feine Streifen geschnitten
6 EL Olivenöl
750 ml Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
4 EL frisch geriebener Parmesan

Zwiebel- und Karottenwürfel in Olivenöl glasig dünsten, den Roggen zugeben und mit Gemüsebrühe auffüllen, salzen und pfeffern. Das Ganze 30 Min. köcheln lassen. Kurz vor dem Servieren die Kräuter und ca. 4 EL Parmesan (je nach Geschmack) untermischen.
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 4. Apr 2002, 08:14

Pfannkuchen mit Wildkräutern

120 g Weizenvollkornmehl
200 g Buttermilch
4 Eier
Salz, weißer Pfeffer, 1 Prise Muskat
1 Tasse gemischte, gehackte Wildkräuter (Huflattich, Taubnessel, Vogelmiere)
Butter zum Ausbacken

Weizenvollkornmehl mit Buttermilch in eine Schüssel geben und glatt rühren. Eier nach und nach kräftig darunter schlagen. Das Ganze mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Wildkräuter unter den Teig ziehen. Etwas Butter in einer Pfanne erhitzen und den Teig portionsweise einfüllen. Einzelne Pfannkuchen ausbacken, herausnehmen, je nach Geschmack füllen, anrichten und servieren.
MfG
Kräuterfee


Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 8. Apr 2002, 08:56

Kräuterpizza

Grundteig:
250 g Mehl (Dinkel- und Weizenvollkorn 1:1)
1/2 Würfel Hefe
Wasser
2 EL Olivenöl

Soße:
400 g pürierte Tomaten
je 1/2 TL Meersalz, Oregano, Pfeffer
2 gepreßte Knoblauchzehen

Belag:
300 g Brennesselblätter
50 g Salatrauke ersatzweise Rucola
50 g Melde oder Löwenzahnblätter
100 g Schnittlauchröllchen
5 Sauerampferblätter
Knoblauch nach Geschmack, in Stücke geschnitten
Maiskörner / gemüse nach Wünsch (Artischocken etc.)
Tomaten, in Würfel geschnitten
Mozzarella- oder anderen Käse nach Geschmack

Alle Teigzutaten mischen und sehr gut verkneten. Danach ca. einer halben Stunde gehen lassen. Anschließend den Teig nochmals durchkneten. Nach einer weiteren halben bis dreiviertel Stunde Gehzeit den Teig zu einer Platte ausrollen.
Für die Soße alle Zutaten vermischen und auf den Teig geben.
Brennesselblättern, Salatrauke, Melde oder Löwenzahnblättern, Schnittlauch und Sauerampferblättern kurz blanchieren und auf der Tomatensoße verteilen. Knoblauchstücke, Maiskörner und Tomaten darüberstreuen. Pizza mit Mozzarella- oder Edamerkäse belegen und 20 Min. bei 170 °C im Backofen backen.
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 9. Apr 2002, 08:40

Wildkräuter-Salat

Dressing:
3 EL Olivenöl
Saft einer 1/2 Zitrone
1 EL Wildblütenhonig
2 EL Naturjoghurt
1/4 TL Kräutersalz
1 Handvoll Schnittlauch
Alle Zutaten zu einem Dressing verrühren.

Salat:
1/2 Bund Kresse
50 g Zitronenmelisse
50 g Möhren, geraspelt
3 Tomaten
Wildkräuter nach Geschmack (Z.B. Löwenzahn, Sauerampfer, jung Brennessel)
ein paar Blätter Kopfsalat/Endivie frei nach Wahl

Salat in einer Schüssel anrichten und mit dem Dressing vermengen.
Zum Garnieren: in Butter gerösteter Buchweizen, Gänseblümchen...
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 10. Apr 2002, 07:34

Wildkräuter-Salatsoße

reichlich Wildkräuter (Löwenzahnblätter, Giersch, Gänseblümchen, Bärlauch, Sauerampfer, Bibernelle, Zitronenmelisse, etwas Pfefferminze, Salbei, Schnittlauch usw.)
Schmand
Salz
Zitronensaft oder Mandarinen- oder Orangensaft
Honig
Alle Zutaten zu einer Salatsoße vermischen.
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 11. Apr 2002, 13:46

Wildkräuterkuchen

250 g Mehl
100 g Butter oder Margarine
1 Ei
150 g geriebener Käse
Salz
2 Becher saure Sahne oder Sauerrahm
2 Eier
Salz, Pfeffer
150 g gem. Wildkräuter, z.B. Brennessel, Löwenzahn, Sauerampfer ....
50 g Mandelstifte

Mehl, Fett, Ei, 50 g Käse und Salz zu einem glatten Teig verarbeiten, 1/2 Std. im Kühlschrank ruhen lassen. Springform einfetten. Den Teig mit einem kleinen Rand auslegen und bei 200 Grad/15 Min. vorbacken. Saure Sahne, Eier, 100 g Käse, Salz und Pfeffer verrühren. Wildkräuter waschen, trockenschleudern und in Streifen schneiden; unter die Eiermasse geben. Belag auf Boden verteilen und mit Mandelstiften bestreuen. Bei 200 Grad/25-30 Min. backen.
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5632
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 12. Apr 2002, 21:29

Wildkräutersuppe

Junge Blätter, Triebe und Knospen beliebiger Wildgemüse, wie Löwenzahn, Sauerampfer, Melde ,guter Heinrich, Scharfbockskraut und Brennesseln sauber waschen und kleinschneiden oder im Mixer pürieren. Die Masse mit Wasser verdünnen und ca. 15 Min. kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit saurer Sahne und etwas Butter und Mehl sämig machen.

mfg Angelika

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 15. Apr 2002, 09:49

Wildkräutersalat

- je 50 g junge Löwenzahnblätter, Sauerampfer, Brennesseln und Brunnenkresse
1 Handvoll Gänseblümchenblätter und -blüten, gewaschen
1 kleine Zwiebel, klein geschnitten
3 EL Essig (Sorte je ach eigenem Geschmack)
Salz, Pfeffer
100 g durchwachsener Speck, klein gewürfelt oder Räucherschinken nach Wahl/Geschmack
50 g Knollensellerie, grob geraspelt
etwas Butter
bei Bedarf etwas Öl (für den mageren Schinken)
Zitronensaft

Wildkräuter gründlich abtropfen lassen und mischen. Sellerie mit Zitronensaft beträufeln, in etwas Butter gerade eben bißfest dünsten und zum Salat geben. Den Speck/Schinken braten, herausnehmen und in dieser Pfanne die Zwiebeln glasig dünsten. Das heiße Fett mit Essig mischen und mit Salz abschmecken, rasch über den Salat gießen. Den Salat mit den Schinken garnieren und gleich essen, sonst wird er klantschig.
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 16. Apr 2002, 09:19

Grüne Brötchen Zutaten

500 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
½ TL Salz
100 g Butter
¼ l Buttermilch oder Milch
zwei Hände voll gehackte Wildkräuter wie: Wiesenbärenklau, Beinwell, Brennessel, Vogelmiere, Giersch, Gundermann, Spitzwegerich.

Mehl, Salz und Backpulver miteinander vermengen. Die Butter in Flöckchen darüber geben. Die Kräuter waschen, abtropfen lassen und in feine Streifen schneiden. Anschließend die Kräuter mit der Buttermilch oder der Milch pürieren und mit den übrigen Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Eventuell noch etwas Mehl oder Milch dazugeben. Den Teigklumpen teilen, zwei längliche Rollen formen und daraus die Brötchenstücke schneiden. Die Stücke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Ofen bei 220 Grad auf der zweiten Schiene von unten 20 bis 25 Minuten backen.
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 18. Apr 2002, 09:05

noch eine andere Version einer Wildkräutersoße

Eine 1/2 L Grundsoße bereiten (z.B. Holl.)

- 4 Zweige Gundemann (ohne Stengel - mit Blätter und Blüten, kleingeschnitten)
- 2 große Zweige Pimpernelle (ohne Stengel, kleingeschnitten)
- 5 obere Sproßachsen der weißen Taubnessel (nur Blätter, kleingeschnitten)
- eine große Handvoll Gierschblätter kleingeschnitten

Kräuter mischen und in die heiße Soße geben -fertig, servieren
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 19. Apr 2002, 11:06

Wildkräuterdip mit Quark

500 g Magerquark
1 Becher Jogurt oder Kefir
1 Salatgurke
1 Bund Radieschen
2-3 Frühlingszwiebeln
Salz und Pfeffer
Frische Kräuter, z. B. Knoblauchsrauke, Gundermann, Giersch, Pimpinelle, Schnittlauch oder Bärlauch evt. eine Knoblauchzehe

Gemüse und Kräuter waschen und zerkleinern (Gurken und Radieschen in kleine Würfel schneiden). Quark mit Jogurt verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit allen übrigen Zutaten mischen und etwas ziehen lassen.
Gut dazu paßt Vollkornbrot, Fladenbrot oder Backkartoffeln
Statt Radieschen kann man die Kombination Paprika und Gurke nehmen
MfG
Kräuterfee



   

Zurück zu „Rezepte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast