Gänseblümchen Kapern?

Rezepte zum Kochen, Einmachen etc... Hier können Sie ihre Rezepte verraten, über Rezepte diskutieren, fragen wenn Sie Rezepte suchen ......

Moderator: Angelika

Antworten
Nico
Beiträge: 7
Registriert: 3. Jun 2002, 02:00

Beitrag von Nico »

Neulich habe ich Löwenzahn-Kapern probiert (Knospen in Essig eingelegt), nun habe ich gehört, dies würde auch mit Gänseblümchen-Knospen gehen, stimmt das?

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7693
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitrag von Kräuterfee »

Hi,

guck mal unter Rezepte bei Gänseblümchen da steht's drin:
http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... 38&forum=3

Oder auch die Suchfunktion benutzen...
MfG
Kräuterfee

Ratte
Beiträge: 15
Registriert: 31. Mai 2002, 02:00

Beitrag von Ratte »

kann man für die kapern nur wirklich geschlossene gänseblümchen knospen verwenden oder auch die fast ganz geschlossenen knospen wie man sie morgens findet?

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7693
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitrag von Kräuterfee »

Hi,

zu'he sind besser, die anderen gehen auf und werden klantschig.
MfG
Kräuterfee

Nico
Beiträge: 7
Registriert: 3. Jun 2002, 02:00

Beitrag von Nico »

schmecken die dann so wie die Löwenzahnkapern, die habe im Übrigen eh' nur nach Essig geschmeckt.

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7693
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitrag von Kräuterfee »

Hallo Nico,

wenn Du nur Essigwasser nimmst... sind sie mir auch zu lasch.
Ich nehme selbstgemachten Kräuteressig und würze noch nach, mit Pfeffer, Senfkörner oder Dill etc., je nach dem, in welcher Geschmacksrichtig ich sie haben möchte.
Bin da sehr einfallsreich, eine gewisse Abtimmung ist auch Geschmackssache.
Man kann sie doch auch, statt nur in Wasser wallen zu lassen schon in einem Kräutersud wallen lassen...
und seinem Ideen freien Lauf lassen...
MfG
Kräuterfee

Ratte
Beiträge: 15
Registriert: 31. Mai 2002, 02:00

Beitrag von Ratte »

noch eine frage:
man kann ja aus löwenzahn-, gänseblümchen- und scharbockskrautknospen kapern machen.
aber geht das auch mit bärlauchknospen?
und aus was kann man noch kapern machen?

Nico
Beiträge: 7
Registriert: 3. Jun 2002, 02:00

Beitrag von Nico »

@Kräuterfee: Das ist eine gute Idee, aber wie machst Du den Kräuteressig? Hast Du da auch ein Rezept dafür?

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7693
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitrag von Kräuterfee »

Hi Ratte,

Rezept für Scharbockskraut-kapern muß ich mal suchen, habe irgendwo eines, bloß noch nicht gepostet...
Aus Bärlauch geht's auch Kapern zu machen; poste ich gleich unter Bärlauch rein...
Außer den vier Ersatzkapern genannten habe ich noch nix anderes gehört oder probiert.
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7693
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitrag von Kräuterfee »

Hi Nico,

Grundrezept für Essig
Zutaten:
1/2 It. Essig
2-3 Kräuterzwelge nach Belieben (gewaschen und getrocknet) - ich nehme schon mal viel mehr, hauptsache die Kräuter sind bedeckt mit Essig

Zubereitung:
Die Kräuter mit 2/3 des Essig in eine Flasche geben, mit dem restlichen Drittel auffüllen, gut verschließen, für 2-3 Wochen an einen kühlen Ort stellen, danach die Kräuter durch frische ersetzen. Der Essig hält sich ca. 2 Jahre.

An Essig nehme ich in diesem Fall gerne guten weißen Weinessig (5-6% ig), oder Essigessenz, die ich herunterkonzentriere auf 5-6 %igen.
An Kräuter für die Ersatz-Kapern nehme ich gern Dill oder Estragon - da das gut zu Soßen paßt.
Man kann ja noch mehr würzen mit Senfkörner etc. Aber wenn man einen kräftigen guten Essig hat, entfällt das alles, nach meinen Geschmack wird das vielleicht zu viel. Gekaufter "normaler, preiswerter" wie der Wein- oder Kräuteressig sind mir zu geschmacklos und nur einfach sauer ;-)
Und mit mehr an Kräutern und der nochmaligen Auffrischung dieser und gutem Essig, bin ich bisher gut gefahren.
Bin am überlegen und ein Probieren ist es wert, mal verschiedene Kapern zu mischen (z.B. Gänseblümchen mit Bärlauch) und mal so ein, zwei Blatt Taubnessel und Gundermann zur Würze bei dem ersten Ansatz mit hineinzugeben. -> Beide bringen im Pesto z.B. eine gute würzige Komponenete mit hinein...
MfG
Kräuterfee

DFNT ..
Antworten