Zum Inhalt

Knoblauch u. Zitronen - Knoblauchkur

Rezepte zum Kochen, Einmachen etc... Hier können Sie ihre Rezepte verraten, über Rezepte diskutieren, fragen wenn Sie Rezepte suchen ......

Moderator: Angelika

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5552
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 8. Jan 2003, 23:26

Hallo Fee,

ich mache gerade die Kur mit 2 Knollen Knoblauch und 2 Zitronen,
finde den Geruch gar nicht so schlimm und mit den Zitronen läßt es sich auch gut trinken.
Auch alle Leute, die es probieren, finden es nicht schlimm. :P
Sogar mein empfindlicher Mann nimmt ihn. :lol:

Viele Grüße
Angelika
Zuletzt geändert von Angelika am 31. Mär 2004, 21:39, insgesamt 1-mal geändert.


Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 9. Jan 2003, 08:06

Hallo Angelika,

meinste ich soll's wagen ? - Habe gerade 1 kg frischen Nachschub geholt (mein Verbrauch an Knofi ist riesig....) :D

Wenn's nicht so riecht, dann könnte ich mir es vorstellen ... ansonsten ist bei mir sofort der Brechreiz da ! :eek:

Und wie ist es mit der Ausdünstung ? Ist man noch gesellschaftsfähig ? :???:

Ich habe auf Arbeit mit vielen Leuten zu tun - bis jetzt roch ich nicht nach Knofi, außer nach einem Testrestaurantbesuch :eek: :-?

Liebe Grüße
Fee

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5552
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 9. Jan 2003, 21:54

Hallo Fee,

es ist ein Versuch Wert, die Zitronen mindern den starken Knofi- Geruch.
Nur beim Aufkochen ist der Knofi -Geruch schlimm. Ich entkalke dann immer meine Kaffeemaschine mit Essig, daß der Geruch sich verzieht. :eek:

Den Saft dann gut gekühlt trinken, schmeckt gar nicht so schlecht.

Wie es mit der Ausdünstung ist, kann ich nicht beurteilen. :???:
In Spanien ist das ganz normal. :lol:


Liebe Grüße
Angelika

Maryam
Beiträge: 2
Registriert: 22. Mär 2004, 08:15

Re: Knoblauchkur

Beitragvon Maryam » 22. Mär 2004, 08:21

Hallo,
ich bin über google auf Euer Forum gestossen.
Ich hatte nämlich auch dieses Rezept bekommen mit 30 Knoblauchzehen und 5 Zitronen. Und war auf der Suche nach Erfahrungsberichten.
Nun würde mich interessieren
:achtung: Kein Metall verwenden !
warum?
Kann ich es dann nicht ganz normal elektrisch zerkleinern, da ist ja auch Metall dran. :-?

Viele Grüße
Maryam

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 22. Mär 2004, 13:34

Hallo Maryam,

das soll eine Kur sein - (die Säure reagiert mit Metall und Knoblauchinhaltsstoffen) - sonst wären nicht die gewünschten Vebindungen, die man für die Kur braucht vorhanden, deshalb die Mühe mit dem fein Zerreiben und außerdem stinkt man durch das Verreiben nicht so ;-)
MfG
Kräuterfee

hexe anna
Beiträge: 2
Registriert: 31. Mär 2004, 19:54

Beitragvon hexe anna » 31. Mär 2004, 20:13

jetzt hab ich mich hier registriert, weil ich auf euer thema gestoßen bin....da tut sich hier ein riesen forum auf,das mich sicher lange beschäftigen wird.
auf das rezept knofi und zitrone bin ich gestoßen, als ich nach einer methode suchte, meinen körper zu entsäuern.
hab jetzt grade 30 zehen gepresst und 3 zitronen püriert und alles aufkochen lassen. in meiner wohnung sind jetzt alle fenster sperrangel weit offen....aber ich erhoffe mir mit dieser kur eine verbesserung im wohlbefinden und vor allem das diese cellulite zurückgeht.

durch krankheitsbedingtes ausbleiben meiner regelblutung lagern sich salze und abbauprodukte des körpers im gewebe ab.......

ich fange morgen diese kur an und werde berichten, wie sie wirkt......
zwischendurch werde ich mich durch dieses forum hier lesen....bin ganz gespannt..... :wink:


Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5552
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 31. Mär 2004, 21:46

Hallo Hexe Anna,

herzlich willkommen bei uns, schön, daß du gleich ein Rezept gefunden hast. Wir sind gespannt auf die Wirkung. :)

Koche etwas Essigwasser auf, sonst kriegste den Knofigeruch nicht so schnell aus der Wohnung raus. :evil:

Viele Grüße
Angelika

Maryam
Beiträge: 2
Registriert: 22. Mär 2004, 08:15

Beitragvon Maryam » 31. Mär 2004, 22:22

das soll eine Kur sein - (die Säure reagiert mit Metall und Knoblauchinhaltsstoffen) - sonst wären nicht die gewünschten Vebindungen, die man für die Kur braucht vorhanden, deshalb die Mühe mit dem fein Zerreiben und außerdem stinkt man durch das Verreiben nicht so ;-)
Hallo liebe Kräuterfee,
ich danke Dir für Deine Antwort.
Also durch das Metall wäre dann praktisch nur die Wirkung geringer, aber sonst ist nichts schlimmes dabei wie ich es jetzt verstehe.
Ich kann mir auch vorstellen, dass das Metall eines älteren Siebes :o eher gemeint ist als eine moderne Küchenmaschine. Das Metall daran reagiert vielleicht gar nicht so.

Viele Grüße
Maryam die leider keine Ahnung hat

hexe anna
Beiträge: 2
Registriert: 31. Mär 2004, 19:54

knoblauch und zitronen

Beitragvon hexe anna » 5. Apr 2004, 19:30

hallo angelika,

danke für den tip mit dem essig. aber hier war das wetter gut und ich hab lange ausgiebig gelüftet. der strenge geruch war dann schnell verflogen.

seit 6 tagen ziehe ich mir nun mein gebräu rein und ich muß sagen......ich merk nix..... :cool: .....noch nicht......gut dabei: meine lieben kollegen stellen keinerlei geruchsbelästigung fest :razz:
das zeug schmeckt auch gar nicht übel, sodass ich also noch weitere 2 wochen kuren werde.....

halt!...eins hat sich doch geändert:....ein sehr hartnäckiger husten, der mich schon seit ca. 6 wochen begleitet, hat sich merklich gelockert und ist spürbar besser geworden.......aber ob das jetzt an dem knofisaft liegt, kann ich nicht sagen.....

bis bald also
hexe anna :wink:

Benutzeravatar
Verbene
Beiträge: 157
Registriert: 7. Mär 2006, 13:02

Knoblauchkur nicht nur prophylaktisch?

Beitragvon Verbene » 13. Mär 2006, 13:22

Hallo,
ich bin neu hier.:D
Ich interessiere mich hobbymäßig für Heilpflanzen, habe seit vielen Jahren etliches darüber gelesen und in meinem Garten wächst auch das eine oder andere Kräutlein, welches ich für Tees nutze. Das Rezept mit dem Knoblauch und den Zitrone fasziniert auch mich.
Meine Frage (vor allem an die Profis): ist diese Kur auch sinnvoll bei bereits vorhandener leichter Arterienverkalkung, kann sie demzufolge alte Schlacken lösen und die Durchblutung fördern oder wirkt sie nur vorbeugend? Und wenn man sie bei der Behandlung einsetzt: sollte man da Dosis und Häufigkeit erhöhen?
Sollte ich diese Frage in den falschen Thread geschrieben haben, bitte ich hiermit um Entschuldigung; so ganz hat sich mir die Struktur noch nicht erschlossen. Es ist zwar schon eine Weile her, seit in diesem Thread das letzte Mal was gesagt wurde, aber vielleicht hab ich trotzdem Glück mit einer Antwort.
:D

Liebe Grüße
Verbene

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5552
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 13. Mär 2006, 22:15

Hallo Verbene,

erstmal herzlich Willkommen bei uns :)

Die Knoblauch-Kur wurde auch im WDR- Gesundheits -Fernseh vorgestellt und soll den Organismus von Fettablagerungen und Verkalkungen befreien, sie verbessert angeblich den Stoffwechsel und erhält die Elastizität der Blutgefäße. Sie beugt offenbar der Infarktbildung, der Arteriosklerose und koronaren Herzkrankheiten wie Angina-Pectoris-Anfällen vor, dem Kopfsausen und dem Schlaganfall. Auch die Sehkraft soll sich verbessern.

Die Dosis würde ich nicht erhöhen, lieber öfters durchführen. ;)

Viel Erfolg
Angelika :wink:

Benutzeravatar
Verbene
Beiträge: 157
Registriert: 7. Mär 2006, 13:02

Beitragvon Verbene » 14. Mär 2006, 11:11

Hallo Angelika,

vielen Dank für das Willkommen, aber noch mehr für die schnelle Antwort.
Zwischenzeitlich habe ich das Gebräu auch hergestellt und ich muß sagen, sooo schlimm ist der Geruch nun nicht. Der erste Schluck war gewöhnungsbedürftig, aber der zweite schon richtig gut :D

Werde mir jetzt früh, mittags und abends ein Gläschen genehmigen.

Noch eine Frage. Ich lese teilweise "vor dem Essen (bzw. der Hauptmahlzeit)", an manchen Stellen auch "nach dem Essen". Warum sollte man die Einnahme an die Mahlzeiten koppeln und was für eine Bedeutung hätte es, ob vor oder nach dem Essen?

Dankeschön nochmal
Verbene

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5552
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 14. Mär 2006, 20:16

Verbene schrieb:
Noch eine Frage. Ich lese teilweise "vor dem Essen (bzw. der Hauptmahlzeit)", an manchen Stellen auch "nach dem Essen". Warum sollte man die Einnahme an die Mahlzeiten koppeln und was für eine Bedeutung hätte es, ob vor oder nach dem Essen?
Hallo Verbene,

es ist wahrscheins egal ob man es vor, nach oder während der Mahlzeit nimmt. Morgens kann ich es nicht vor dem Essen nehmen, dann nehme ich ihn danach. Und nach einem guten Essen, ist mirs vorher lieber. ;)
Es sollte aber zu den Mahlzeiten, denn auf leeren Magen ist soviel Knobi nicht so angenehm und viele vertragen es nicht. :(

Viele Grüße
Angelika
Zuletzt geändert von Angelika am 15. Mär 2006, 22:12, insgesamt 1-mal geändert.

rosenkreuzer
Beiträge: 4
Registriert: 15. Mär 2006, 09:15

knoblauchkur

Beitragvon rosenkreuzer » 15. Mär 2006, 09:28

Hallo !

bin neu hier und will einen beitrag leisten.

habe eine kur gemacht und habe danach bandwürmer, und anderes getier
aus-geschieden.

bin neu geboren worden !

diese würmer lassen nicht zu das mein geist den körper bewegen kann, erst wenn diese schmarotzer aus-geschieden sind weiß man das man lebt.

jeder sollte den versuch machen !

hier das rezept,

125 gramm knoblach , säubern

in einen topf geben, dazu einen halben ltr. milch.

dann alles mit dem mixer klein-machen.

den topf auf eine wärmequelle stellen und den inhalt auf 80 grad erhitzen,
er darf nicht kochen, verschleimungsgefahr, also nur simmern und das 5 min. lang.

dann durch ein teil der küchenrolle abreißen und durchseihen.

heiß , auf nüchteren magen trinken.

diesen vorgang an drei tagen wiederholen, und am abend des 3. tages ein starckes abführmittel
rhizinusöl einnehmen.

ihr werdet euch wundern was da raus kommt.

bitte schreibt dann anschließend darüber.

mg

khr

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5552
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 15. Mär 2006, 22:25

Hallo Rosenkreuzer,

herzlich Willkommen bei uns :D

dein Beitrag ist ja interessant , ;)
das habe ich noch nicht gehört, dass die Knoblauchkur auch gegen Würmer wirkt? :-?

Aber zum Glück hat nicht jeder Würmer. :)

Noch viel Spaß bei uns ;)

Angelika



   

Zurück zu „Rezepte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast