Zum Inhalt

Himbeeren

Rezepte zum Kochen, Einmachen etc... Hier können Sie ihre Rezepte verraten, über Rezepte diskutieren, fragen wenn Sie Rezepte suchen ......

Moderator: Angelika

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5554
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Himbeeren

Beitragvon Angelika » 24. Jul 2005, 18:23

Gezupftes Omelette-Souflée mit Himbeercreme

Zutaten für den Omletteteig:
200 g Mehl
1 /4 l Milch
1 /8 l Sahne
3 Eigelb
1 EL heiße Butter
3 Eiweiß, geschlagen
1 MS Salz
2 EL Zucker
1 EL Butter
50 g Mandeln, gehobelt
Butter zum Backen

Mehl sieben und mit Milch, Sahne, Eigelb, Salz vermixen, dann die heiße
Butter über den Mixstab hineinträufeln. Danach den Eiweißschaum unterheben.
Eine Pfanne erhitzen etwas Butter hineingeben und den Teig ca.
zentimeterdick in die Pfanne geben. Im vorgeheizten Ofen bei 200°C
goldbraun backen, anschließend in Stücke zupfen. Butter und Zucker in die
Pfanne geben und bei größter Hitze karamellisieren, Mandeln zufügen und mit
dem Karamell überziehen.

Zutaten für die Himbeercreme:

200 g Himbeeren
2 EL Puderzucker, gesiebt
2 cl Grenadinesirup
200 g Sahnequark
1 Vanilleschote, ausgekratzt
1 /2 Zitrone, Saft und etwas Schale
100 g geschlagene Sahne
1 /4 l geschlagene Sahne
1 Vanilleschote, ausgekratzt
Himbeeren mit Puderzucker und Grenadinesirup vorsichtig mischen. Quark mit
Vanille, Zitronensaft und -schale glatt rühren. Schlagsahne unterziehen und
anschließend die Beeren unterheben. Sahne mit dem Mark der anderen
Vanilleschote steif schlagen. Das gezupfte Pfannkuchen-Soufflee auf einen
Teller geben, mit Himbeercreme und Vanilleschlagsahne servieren.

Quelle:Klink-Rezepte, SWR

mfg
Angelika


Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5554
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Himbeerdressing

Beitragvon Angelika » 30. Jul 2005, 15:16

Himbeerdressing für Blattsalate

1 EL Apfelessig
1 EL trockener Sherry
150 g Himbeeren
3 EL Sonnenblumenöl
Pfeffer
Salz

Essig, Himbeeren und Sherry vermixen. In dünnem Faden Öl dazumixen bis eine sämige Sauce entstanden ist.
Nach Geschmack pfeffern und salzen.

Quelle: SWR Klink - Rezepte

mfg
Angelika

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5554
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 6. Aug 2005, 09:48

Himbeergelee

500 g Himbeeren
1/2 l Rotwein
100 ml Agavendicksaft
1 Vanilleschote
4 cl Himbeergeist
8 Blatt Gelatine


Die Vanilleschote der Länge nach teilen und mit einem Messer das Mark herausstreichen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
Rotwein und Agavendicksaft in einen Topf füllen, die ausgekratzte Vanilleschote dazugeben und aufkochen lassen. Anschließend den Topf vom Herd ziehen. Himbeergeist und Himbeeren hineingeben. Die eingeweichte Gelatine unter die Himbeermasse mischen. Das Ganze in eine Schüssel geben und einige Stunden kaltstellen.
Tip: Das Vanillemark mit etwas geschlagener Sahne vermischen und zum
Himbeergelee servieren.

Quelle.: Klink-Rezepte

mfg
Angelika

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5554
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 12. Aug 2005, 19:41

Himbeersorbet

500 g Himbeeren
150 g Zucker
1/4 l Wasser1 cl Himbeergeist

Zucker und Wasser in einen Topf geben. Aufkochen und anschließend auskühlen lassen. Diesen Flüssigzucker nennt man Läuterzucker, der in der Patisserie häufig verwendet wird.
Himbeeren ( ein paar zur Garnitur übrig lassen) mit dem Läuterzucker kurz mixen, durch ein Sieb passieren und den Himbeergeist dazu geben. In einer Eismaschine abkühlen lassen. Das Sorbet in eine Sektschale geben. Mit ein paar Himbeeren garnieren.

Quelle: Klink- Rezepte

mfg
Angelika

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5554
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 13. Aug 2005, 21:10

Himbeerkonfitüre mit Schuß

1 kg Himbeeren
500 g Gelierzucker 2:1
Saft einer Zitrone
2 Likörgläschen Himbeergeist

Himbeeren gut verlesen und mit dem Zucker und Zitronensaft zum Kochen bringen. Unter Rühren 3-4 Min kochen lassen. Gelierprobe machen. Topf von Herd nehmen und den Himbeergeist unterrühren. Heiß in Gläser füllen und verschließen.


mfg
Angelika :wink:

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5554
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Himbeeren

Beitragvon Angelika » 12. Jul 2016, 18:27

Himbeer-Joghurt-Torte

2 Eier
100 gr. Zucker
1 Prise Salz
0,25TL
100 gr. Mehl
0,5TL Backpulver

4 Blätter weiße Gelatine
1 Limette
400 ml Sahnejoghurt (10 % Fett)
300 ml Schlagsahne
6 EL Himbeersirup
400 gr Himbeeren

Eier, Zucker, Salz und Vanille mit den Quirlen des Handrührers in einer großen Schüssel mindestens 8 Minuten schaumig und dickcremig aufschlagen.
Mehl und Backpulver dazusieben und nur kurz unterrühren. Biskuit in eine am Boden mit Backpapier ausgelegte Springform (20 cm Ø) füllen.
Im Ofen auf der unteren Schiene etwa 12 Minuten backen. Form aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter über Kopf in der Form abkühlen lassen.

Gelatine nach Packungsanweisung in kaltem Wasser einweichen. Die Limette heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben.
Den Saft auspressen. Zucker, Limettenschale und Joghurt gut verrühren. Limettensaft in einem Topf erwärmen. Gelatine ausdrücken und im warmen Limettensaft unter Rühren auflösen. 1-2 EL von der Creme zur Gelatinemischung geben und gut verrühren. Diese Mischung dann langsam zur restlichen Creme gießen und dabei gut rühren. 100 g Sahne steif schlagen und unter die Joghurtcreme rühren.
Kalten Biskuit einmal quer halbieren. Unteren Boden auf eine Tortenplatte legen. Einen Torten- oder Springformrand fest darumlegen. Teig mit 2 EL Sirup beträufeln und 200 g Himbeeren daraufgeben. Creme darauf verstreichen. Zweiten Boden auf die Creme legen und leicht andrücken, damit der Deckel gut auf der Creme liegt. Die Torte für 3 Stunden kalt stellen.
Die Torte vorsichtig aus dem Formrand lösen. Die restliche Sahne steif schlagen und die Torte rundherum damit einstreichen. Die restlichen Himbeeren auf der Torte verteilen. Mit dem restlichen Himbeersirup beträufeln und etwas Puderzucker darüberstäuben.

mfg
Angelika


Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5554
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Himbeeren

Beitragvon Angelika » 21. Jun 2018, 20:43

Hirsesouffle mit Hibeeren

200 g Hirse
100 g gehackte Mandeln
2 Eier
50 g Zucker
1 Vanilleschote
1/2 TL Zimtpulver
1 TL Butter für die Form
500 g Himbeeren
1 EL Orangensaft

Hirse waschen, in 500 ml Wasser zugedeckt bei milder Hitze etwa 20 Minuten quellen lassen.
Mandeln in einer Pfanne ohne Fett kurz rösten.
Eine ofenfeste Form mit Butter auspinseln. Himbeeren vorsichtig waschen und verlesen. Vanilleschote längs aufschlitzen, das Mark herausschaben.
Eier trennen. Eiweiße steif schlagen. Eigelbe, Zucker, Orangensaft, Mandeln und das Vanillemark unter die Hirsemasse mischen. Mit Zimt würzen. Eischnee und die Hälfte der Himbeeren unterheben. Hirsemasse in die Form füllen.
Auf mittlerer Schiene bei 160 Grad etwa 30 Minuten backen. Mit den restlichen Himbeeren servieren.

mfg
Angelika

Benutzeravatar
Flaggen
Beiträge: 20
Registriert: 6. Jun 2016, 13:49

Re: Himbeeren

Beitragvon Flaggen » 21. Jun 2018, 22:55

oh, danke euch :kiss:
ich liebe Himbeeren über alles
Viele Grüsse,
Flaggen



   

Zurück zu „Rezepte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast