Zum Inhalt

Suche Tipps für Katzenklo-"Aroma"

Naturmedizin für Tiere, Ernährung, Tipps...

Moderatoren: Angelika, pierroth

peabody
Beiträge: 5
Registriert: 23. Jun 2006, 13:17

Suche Tipps für Katzenklo-"Aroma"

Beitragvon peabody » 17. Aug 2006, 12:36

Hallo Zusammen,

bei so viele Leuten die sich mit Kräutern und Pflanzen auskennen möchte ich gerne mal fragen, ob jemand was weiss, wie man das Katzenklo auf natürliche Weise deodorieren kann.

Wir haben uns nach jahrelangen Studien für eine ganz normale "klassische" Streu entschieden, und das das Örtchen regelmässig gesäubert werden muss ist natürlich klar.

Aber, es kommt halt doch immer wieder vor, dass man abends heimkommt und es einfach müffelt. Unser Katzenklo steht relativ zentral, von daher müffelt es dann auch zentral! :roll:

Es gibt ja auch Katzenklo-Deos, die aber eben reine Chemie und sehr intensiv sind. Vielleicht gibt es da ja was aus der Pflanzenwelt, was gleichermassen für Katze und Mensch angenehm ist? Mir fällt da als erstes Lavendel ein, aber ist das auch für die Katzen okay?

Ich freue mich auf alle Vorschläge. :D

Grüsse

Brigitte


Shamea*
Beiträge: 48
Registriert: 15. Aug 2006, 09:50

Beitragvon Shamea* » 22. Aug 2006, 09:47

Hallo peabody,

es hängt aber davon ab ob deine Katze Lavendel mag, willst du es als äth. Öl ins Streu träufeln?

Dann kann ich dir nur den Tipp geben 1-2 Tropfen aufs Streu träufeln und gut mischen aber da die Öle flüchtig sind, wirst du nach 30min nicht mehr viel riechen. Kalkstein würde es länger speichern als Naturstreu.

Ausser häufiger reinigen, kann ich dir kaum einen Tipp geben... oder das Streu mischen, etwas kalkhaltikeres zum Absorbieren und der Rest Naturstreu.
Wir haben 4 Katzen und ich bin von Naturstreu wieder schnell abgekommen...
~Shamea*~

Benutzeravatar
Mausbärin
Beiträge: 259
Registriert: 24. Nov 2004, 13:45

Beitragvon Mausbärin » 22. Aug 2006, 14:18

Hallo Brigitte,

wir haben auch eine Mieze mit Katzenklo und manchmal erledigt sie ihr Geschäft auch neben der Streu oder buddelt es nicht richtig zu und das müfft dann eben auch im saubersten Klo.

Ich löse das Müffel-Problem mit ätherischen Ölen, indem ich beim Reinigen des Katzenklos den Boden besprühe und dann die Streu darübergebe.

Wenn du die ätherischen Öle in etwas Alkohol löst und dann mit Wasser vermischt in eine Sprühflasche füllst, ist das Problem des schnellen Verfliegens nicht mehr all zu groß.

Was deiner Katze duftmäßig nach der Nase steht kann ich natürlich nicht wissen, aber eine Mischung aus Koniferen- und Zitrusdüften desodoriert und gefällt zumindest uns Menschen meistens ganz gut. Lavandin ist auch ganz geeignet.

Probiere es einfach mal mit 10 Tropfen ätherischem Öl mit 10ml Alkohol in ca. 100 ml Wasser.

Viele Grüße
Ines

Shamea*
Beiträge: 48
Registriert: 15. Aug 2006, 09:50

Beitragvon Shamea* » 23. Aug 2006, 08:30

Hallo,

ich wäre aber trotzdem vorsichtig, auch wenn der Alkohol stark verdünnt ist, die Katzenpfoten nehmen den Alkohol beim Scharren häufiger auf und werden dann über das Putzen abgeleckt.
Ist meine pers. Erfahrung damit, kann zu starken Speichelfluss und allergischen Reaktionen führen..
~Shamea*~

Benutzeravatar
Mausbärin
Beiträge: 259
Registriert: 24. Nov 2004, 13:45

Beitragvon Mausbärin » 23. Aug 2006, 13:02

Hallo Shamea,

denk doch bitte noch mal drüber nach:

10 Tropfen ätherisches Öl
gelöst in 10ml Alkohol,
dies verschüttelt mit 100ml Wasser.

Und von dieser Mischung wiederum einige Sprühstöße ins Katzenklo.....

Was ist denn nun gefährlicher?

Diese Mischung oder die von dir empfohlenen 1-2 Tropfen reinen ätherischen Öls?


Viele Grüße
Ines

Firuna
Beiträge: 23
Registriert: 18. Jun 2003, 15:01

Beitragvon Firuna » 28. Aug 2006, 00:35

Hallo,

Ich würde lieber nach einer andere Streu suchen.

Was fütterst du? Minderwertiges Futter führt auch zu geruchsintensiveren Ausscheidungen als es vergleichsweise bei höherwertigem Futter der Fall ist.

Mit parfümieren, gleich welcher Art, wäre ich vorsichtig. Katzen riechen ja doch besser als wir und finden für uns schöne Gerüche nicht immer gut.
Ihnen soll der Ganz zum Klo ja nicht unangenehm werden.

Mit Ätherischen Ölen wäre ich eh sehr sehr vorsichtig da Katzen auf solche empfindlich reagieren und diese nicht gut vertragen.
http://www.wdr.de/tv/service/tiere/inha ... /b_5.phtml
http://www.animal-health-online.de/drms ... eebaum.htm

Es gibt ansonsten noch sowas Werbelink entfernt. Ich habe keinerlei Erfahrungen damit, weiß aber das einige Kaninchenhalter drauf schwören.
Allerdings hast hier auch wieder die ätherischen Öle :-/

bye Firuna



   

Zurück zu „Hilfe, mein Tier ist krank“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast