Zum Inhalt

NRW: Tito & Tazz suchen ein neues Zuhause!

Naturmedizin für Tiere, Ernährung, Tipps...

Moderatoren: Angelika, pierroth

Elia
Beiträge: 1
Registriert: 13. Jul 2004, 14:37

NRW: Tito & Tazz suchen ein neues Zuhause!

Beitragvon Elia » 13. Jul 2004, 14:41

Hallo,

ich habe mir vor einigen Monaten zwei süsse Zwergkaninchen zugelegt. Leider habe ich jetzt feststellen müssen, dass ich total allergisch auf ihre Haare reagiere (ich war schon beim Arzt deshalb und nach einigen Tests hat er festgestellt, dass es wirklich die Haare, und nicht Gräserpollen oder so was sind). Die beiden sind wirklich sehr lieb und verschmust, aber leider funktioniert es wohl nicht mit uns. :(
Daher suche ich jetzt ein neues und gutes Zuhause für Sie, wo sie gut behandelt werden, viel Auslauf bekommen und es sich gut gehen lassen können !!!

Es handelt sich um zwei Böckchen, die beide auch kastriert und geimpft sind, „Tito“ ist ein Löwenköpfchen, ca. 9 Monate alt und hat überwiegend weißes Fell. Tazz ist ein Zwergwidder, ca. 6 Monate alt und mit rötlichem Fell.

Ich würde mich freuen, wenn sich hier ein neues Zuhause für Sie finden lassen würde!
Wenn der neue Besitzer Verwendung dafür hat, habe ich natürlich auch noch jede Menge Zubehör (Trinkflaschen, Heuraufe, Kleintierkäfig, Transportbox usw.) Natürlich möchte ich kein Geld mit den beiden verdienen, aber eine kleine Schutzgebühr, um sicher zu gehen, dass Sie in gute Hände kommen, möchte ich doch erheben.
Wenn sich niemand aus meiner Nähe (Münster in NRW) findet, kann man auch ein Treffen auf halbem Weg arrangieren.

Meine eMail lautet: elia_dorne@yahoo.de

Ich habe viele süsse Bilder, die ich gerne verschicken werde!

Lieben Gruß
Elia


Sylv
Beiträge: 43
Registriert: 1. Jul 2004, 11:49

Beitragvon Sylv » 19. Jul 2004, 00:22

Hallo Elia,

ich bin leider erst jetzt über Deinen Beitrag gestolpert und ich hoffe Du hast die zwei Kleinen noch nicht weggeben.

Ich weiss das man hier im Naturforum das nicht gerne hören mag aber Du kannst mit Allergietabletten eine menge bewirken.

Ich selbst habe eine Katzenallergie und 3 Kater seit 11 Jahre. Die ALlergie kam vor ca 6 Jahren dazu. Es hat lange gedauert bis ich herausfand daas ich auf meine Kater allergisch reagiert habe.
Anfangs hielt icxh es stets für eine 24 Stunden Grippe,da ich sie auch noch nicht so regelmässig hatte und den ganzen Tag ausser Haus war.

Ich habe versucht mich selbst zu hypersensibilisieren und ich muss sagen es klappt ganz gut. Meist verschwinden die Symptome schnell wieder.
Wenn es dann doch mal schlimmer kommt nehme ich ein Spray welches meine Atemwege wieder öffnet. Augen tränen und jucken lassen sich für ein paar Stunden ganz gut ertragen. Dies bekomme ich aber in der Zwischenzeit auch nur noch wenn ich mit ihnen intensiv und lange schmuse.

Merkwürdigerweise hatte ich letztes Jahr als einer meiner Rabauken sehr sehr krank wurde nicht ein einziges Mal Symptome, obwohl ich 14 Tae lang den intensivsten Kontakt zu ihm hatte. Ich hatte ihn 24 Stunden am Tag immer ganz dicht bei mir, weil er diese Hilfe benötigte, sonst wäre er heute nicht mehr am Leben.

Also vielleicht solltest Du es noch mal versuchen, ansonsten gehe doch mal auf folgende Site:

http://www.Haustier-Center.de

Dort erfährst Du bestimmt noch eine Menge mehr und vielleicht auch jemanden ihnen ein schönes zuhause bieten kann, wenn Du sie absolut nicht mehr haben kannst.

Ein Versuch wäre es aber wert mit den Allergietabeltten und vielleicht nicht mehr ganz so viel schmusen...

Es grüsst Dich

Sylv
Solange wir Menschen denken das Tiere nicht fühlen......müssen Tiere fühlen, das wir Menschen nicht denken!

Nemesis
Beiträge: 24
Registriert: 3. Mai 2004, 12:24

Beitragvon Nemesis » 29. Jul 2004, 11:15

Hall ihr beiden,

also, wenn gegen Allergie auslöschen, dann bitte mit Hilfe von Mutter Natur.

Geh zu einem Heilpraktiker und lass dich einer Eigenblutbehandlung, ob klassisch oder homöopathisch, unterziehen.

Das wirkt wahre Wunder.

LG, Nemesis

nykky
Beiträge: 107
Registriert: 26. Apr 2003, 16:56

Beitragvon nykky » 5. Aug 2004, 11:54

Hallo!
Ich bin gerade bei einem Heilpraktiker und lasse meine Allergien "löschen" per Bioresonanzverfahren. 2 Allergien sind beseitigt.
Der Heilpraktiker arbeitet in Bad Iburg. Die Therapie ist bezahlbar, schnell und mit wenig aufwand. Vielleicht ist das was für Dich?? Der Heilpraktiker kann gute Erfolge aufweisen. Ich bin durch "Mund-zu-Mund-Propaganda" auf ihn aufmerksam geworden.

Gruß
nykky


   

Zurück zu „Hilfe, mein Tier ist krank“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast