Zum Inhalt

Wird meine Katze blind?

Naturmedizin für Tiere, Ernährung, Tipps...

Moderatoren: Angelika, pierroth

Christiane04
Beiträge: 10
Registriert: 5. Mär 2005, 20:12

Wird meine Katze blind?

Beitragvon Christiane04 » 26. Mär 2005, 13:48

Hallo, alle zusammen!
Ich, oder vielmehr unser Kater, hat ein Problem. Und zwar haben wir, im Vergleich mit unserer anderen Katze, bemerkt, daß er scheinbar schlecht sieht. Er scheint nur über dieses "Scheuklappen- Sichtfeld" zu verfügen, da er z.B. Leckerchen, die neben ihn gefallen sind, nicht findet. Unsere andere Katze hat überhaupt keine Probleme damit.
Desweiteren schielt er ein bißchen.
Seine Augen habe ich mir schon angeschaut. Sie haben keine Absonderungen, sind nicht verklebt und die Linse weist auch keine Trübung auf.
Was könnte das sein und wie könnte man ihm evtl. helfen?
Der Tierarzt, der ihn durchgecheckt hat, hat scheinbar nichts an den Augen feststellen können. Er hat aber, zu seiner Verteidigung, auch nur drüber geschaut.
Danke für Eure, hoffentlich zahlreichen, Antworten!
Gott schuf die Katze, damit der Mensch einen Tiger zum Streicheln hat.
(Victor Hugo, französischer Dichter, 1802-1885)


pierroth
Beiträge: 2213
Registriert: 8. Nov 2004, 10:21

Beitragvon pierroth » 29. Mär 2005, 14:12

Hallo Christiane,

ist Dein TA auf Augen spezialisiert? Wenn nicht, würde ich auf jeden Fall noch eine Meinung eines Augenspezialisten zur Rate ziehen. Ursachen für diese Blindheit gibt es viele.
Wenn so gar keine Ursache gefunden wird, würde ich einen guten THP suchen. Warte aber nicht zu lange, damit keine irreparablen Schäden entstehen.

LG Pierroth

Huehnermama
Beiträge: 69
Registriert: 20. Okt 2004, 11:11

Beitragvon Huehnermama » 29. Mär 2005, 15:01

Hallo Christiane,
also, ich möchte Pierroth keinesfalls gegenreden und würde die Katze auch nochmal untersuchen lassen, wenn es Dir seltsam vorkommt. Andererseits ist das doch typisch Katze, das Leckerli auf dem Boden sehen sie nicht, schon garnicht wenn es die gleiche Farbe hat, z.B. Käse auf hellen Fliesen. Aber die allerkleinste Fliege an der Decke wird bemerkt und stundenlang angestarrt. Da muß Zweibein schon die Lupe holen... Weißt Du, was ich meine? Was macht denn die Katze, wenn Du mit dem Finger neben das Leckerli klopfst? Sieht sie es dann? Oder sieht sie Bewegungen aus dem Augenwinkel? Wenn Du z.B. mir etwas gräuschlosem eine Bewegung machst, z.B. mit einem Bindfaden. Sieht sie es dann? Ich habe im Laufe der Zeit schon mit einigen Katzen zusammengewohnt, die meisten scheinen weitsichtig zu sein, bzw. haben große Probleme damit bewegungslose Dinge in der Nähe zu erkennen.

Alles Gute für Deine Katze und viele Grüße
Regina

Christiane04
Beiträge: 10
Registriert: 5. Mär 2005, 20:12

Beitragvon Christiane04 » 1. Apr 2005, 00:20

Ja, ich weiß, was Du meinst. Aber der Arme sieht auch auf unserem hellen Laminat das dunkelbraune Leckerchen nicht. Allerdings frißt er mir die Leckerchen aus der Hand. Also müßte er sie ja theoretisch sehen. :???: Vielleicht war ja der Vergleich mit unserer anderen Katze auch ein bißchen unpassend, da sie viel jünger als er ist und deshalb ja sowieso auf alles reagiert und auch mit allem spielt.
Morgen geht´s auf jeden Fall zum Tierarzt, aber mit beiden- zum Impfen. Da kann er sich ja auch gleich mal die Augen anschauen. Seine Frau ist Tierheilpraktikerin und obwohl ich nicht weiß, ob er/sie auf Augen spezialisiert ist, sind wir bei Ihnen in guten Händen.
Ich melde mich morgen nach dem Arzttermin- drückt uns die Daumen!
Gott schuf die Katze, damit der Mensch einen Tiger zum Streicheln hat.
(Victor Hugo, französischer Dichter, 1802-1885)

pierroth
Beiträge: 2213
Registriert: 8. Nov 2004, 10:21

Beitragvon pierroth » 1. Apr 2005, 09:10

Hallo Christiane,

wenn Du nicht weisst, was mit den Augen los ist, würde ich das Impfen erst mal verschieben. Denn eigentlich dürfen nur gesunde Tiere geimpft werden. Wenn z.B. eine Infektion die Ursache ist, ist eine Impfung in jedem Fall kontaindiziert und es könnte alles schlimmer werden.
Ich will Dir keine Angst machen, sondern nur darauf aufmerksam machen.

LG Pierroth

Christiane04
Beiträge: 10
Registriert: 5. Mär 2005, 20:12

Beitragvon Christiane04 » 1. Apr 2005, 13:44

Hallo Pierroth! Danke! Ich werde den Rat zu Herzen nehmen. Später gibt´s Neuigkeiten!
LG Christiane
Gott schuf die Katze, damit der Mensch einen Tiger zum Streicheln hat.
(Victor Hugo, französischer Dichter, 1802-1885)


Christiane04
Beiträge: 10
Registriert: 5. Mär 2005, 20:12

Juhuu!!! Entwarnung!

Beitragvon Christiane04 » 4. Apr 2005, 01:58

:rotfl: Ich war mit unserem Katerchen beim Tierarzt und er hat einige Tests mit ihm gemacht. Er sagte nach einer sehr ausführlichen Untersuchung (die mir unser Kater übrigens für den Rest des Tages übel genommen hat), daß er kerngesund sei. Ganz nebenbei merkte er an, daß Katzen die Profis im Nichtbeachten von Dingen sind, die sie im Moment gar nicht interessieren.
Wenn ich´s mir so recht überlege, kommt mir das schon sehr bekannt vor...
Vielen Dank an die Leute, die mir Tips gegeben haben, von Garfield :cat: und mir :wink:
Gott schuf die Katze, damit der Mensch einen Tiger zum Streicheln hat.
(Victor Hugo, französischer Dichter, 1802-1885)


   

Zurück zu „Hilfe, mein Tier ist krank“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 1 Gast