Impatiens

Alles zur Bach-Blütentherapie

Moderator: Angelika

Antworten
Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

Impatiens

Beitrag von Rosenfee »

Impatiens - Drüsentragendes Springkraut - Impatiens glandulifera

Die Pflanze:

Familie: Balsaminaceae

volkstümliche Namen: Himalayan Balsam (engl.), indisches Springkraut, Polizisten-Helm, "Orchidee des armen Mannes"

Herkunft: ursprünglich aus dem wesentlichen Himalaya; kam 1839 als Gartenpflanze nach England - Ausdehnung der Pflanze u.a. durch Imker, die die Pflanze als Bienenweide anpflanzten; weitere Ausdehnung in Europa und selbstverständlich auch in Deutschland zu finden

Pflanze: bis zu 1,80 m hoch werdende Pflanze, fleischiger Stiel , eilanzettliche, scharf gezähnte Blätter, gegenständig angeordnet

Blüte: Juli bis September, Blüten in einem zarten, rötlichen Malventon eingefärbt; die Blüten sind reich an Zuckerhaltigem Nektar und ziehen so Honigbienen an,werden aber auch gerne von Hummeln bestäubt;

Samen: eine Pflanze kann mehr als 4000 !!!! Samen produzieren - die reifen Samenkapseln werden bis zu 7 m davongeschleudert und noch zusätzlich durch das Wasser verbreitet, Samen "springen" bei Berührung

Standort: an Ufern, Bachläufen, Flüssen, Kanalbänken; gerne auf tiefgründigem feuchtem Boden, nährstoffreich, Halbschatten

Inhaltsstoffe: Öl, Tannin, Säure

Heilpflanze: nicht üblich, Heilwirkungen nur schlecht dokumentiert

leicht giftig bei innerer Anwendung, in grösserer Menge lösen roh gegessene Blätter Brechreiz aus

:wink: MfG Rosenfee

Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

Beitrag von Rosenfee »

Die Blütenessenz Impatiens

:flower: "Prinzip der Geduld und Gelassenheit"

nach Bach:

- gehört Impatiens, neben Water Violet und Heather zur übergeordneten Gruppe: "Für diejenigen, die einsam sind"

- Bestandteil der Notfalltropfen

:( negativer Zustand:

- Ungeduld und Gereiztheit
- hohes inneres Tempo
- Nervosität, Unruhe, Kribbeln, Hektik, hoher Adrenalinspiegel, Überreaktionen, plötzlicher Wutausbruch und hohe innere Anspannung durch den Dauerkonflikt: hohes inneres Tempo - Umwelt langsamer als in der eigenen Vorstellung
- warten, geschehen lassen oder zuhören fällt schwer
- nimmt anderen das Wort aus dem Mund oder die Arbeit aus der Hand
- innere Hochleistung und in Folge dessen auch rasche Erschöpfung
- daher gerne für sich im eigenen Tempo lebend und arbeitend

- Kinder: "Zappelphilipp", immer in Bewegug - Fingertrommeln, Stuhlwippen ... , Neigung zu Leichtsinns- und Flüchtigkeitsfehlern

:) positiver Zustand:

- schnell in Auffassungsgabe, Denken und Handeln; Zusammenhänge werden schnell erkannt und zum Wohle des Gesamtsystems umgesetzt
- Geduld, innere Ruhe und Gelassenheit beim Umgang mit schwierigen Lebenssituationen und im Umgang mit anderen Menschen
- in der Ruhe liegt die Kraft - ein Schritt nach dem anderen - Fähigkeit "geschehen zu lassen"


LG Rosenfee, die auch immer noch an ihrem Geduldsfaden arbeitet :D :D :D

Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

Beitrag von Rosenfee »

Impatiens - "Der Konflikt mit der Zeit"

Mechthild Scheffer beschreibt Impatiens auch als die "Zeitblüte". Das trifft für mich den Charakter von Impatiens sehr gut, denn:

- es geht nichts schnell genug
- Gefühl von sich Hetze, Unruhe oder Getriebenheit
- es besteht ein innerer Konflikt zwischen hoher innerer Geschwindigkeit der Gedanken im Gegensatz zu

<-> Geschwindigkeit von Gedanken und Handlungen der Mitmenschen
<-> aber auch zur Geschwindigkeit der Umsetzungmöglichkeit der eigenen Gedanken in der Realität

- es entwickelt sich im negativen Zustand ein permanenter innerer Zeitdruck, und der Impatiens-Typ ist daher immer (äußerlich oder innerlich) in Bewegung wobei Krankheit oder unvorhergesehene Ereignisse die eine Verzögerung zur Folge haben als "Zeitverschwendung" empfunden werden, und den Druck noch erhöhen.

Im positiven Entwicklungszustand verliert die "Zeit" an Bedeutung: Gelassenheit und "geschehen lassen" treten in den Vordergrund. Der Impatiens-Typ lernt genau und geduldig hinzuhören, entwickelt Feingefühl für den Ausgangspunkt des Nächsten. Er bringt seine hohe Auffassungsgabe und seine Fähigkeit Zusammenhänge zu erkennen ein, ohne sein Gegenüber zu überfordern und wird so ein wertvolles Mitglied bei Teamarbeit und er erlernt auch Geduld gegenüber sich selbst bei der Umsetzung der eigenen Gedanken und Ideen.

MfG Rosenfee

Coronna
Beiträge: 33
Registriert: 18. Sep 2004, 14:17

Beitrag von Coronna »

Hallo Rosenfee,

kannst Du mir bitte, natürlich wennst Du willst, mir das Buch verraten, was Du über die Blütenessenz Impatiens Prinzip der Geduld und Gelassenheit nach Bach geschrieben hast (zweiter Beitrag).

Habe schon in vielen Büchern reingeschaut, mir hat bis jetzt noch keins zugesagt. Wäre schön von Dir zuhören.

Gruß Coronna

Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

Beitrag von Rosenfee »

Von Edward Bach ist das Buch "Blumen, die durch die Seele heilen" - Kurzbeschreibung findest Du in dieser Liste.

Bücherliste zur Bach-Literatur:
http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... highlight=

Die Impatiens- Beschreibung von mir oben findest Du in dieser Form allerdings in keinem einzelnen Buch, sondern ist eher eine von mir persönliche Zusammenfassung - die Bücher bieten meist Einzelaspekte davon an.

LG und ein gutes Händchen bei der Buchwahl
Rosenfee

Coronna
Beiträge: 33
Registriert: 18. Sep 2004, 14:17

Beitrag von Coronna »

Danke Rosenfee für die schnelle Antwort

Gruß Coronna

DFNT ..
Antworten