Zum Inhalt

Hemmungen nehmen

Alles zur Bach-Blütentherapie

Moderatoren: Angelika, Ursula

BlattKaffee09
Beiträge: 86
Registriert: 13. Jul 2004, 22:46

Hemmungen nehmen

Beitragvon BlattKaffee09 » 8. Aug 2004, 19:00

Hi,

ich suche etwas was die gleiche Wirkung wie Alkohol hat, also das es einem die Hemmungen nimmt und man nicht mehr Schüchtern ist.

Kennt jemand so etwas?

MfG derNaldi


gekiller
Beiträge: 198
Registriert: 12. Jun 2004, 18:29

Beitragvon gekiller » 9. Aug 2004, 09:57

Hallo Naldi,
ja, da gibt es verschiedene Möglichkeiten. Aber ich halte wenig davon, etwas einzunehmen und dadurch Hemmungen zu verlieren.
Besser wäre eine Behandlung mit klinischer Hypnose oder NLP oder auch eine Verhaltenstherapie. Dadurch wird die Schüchternheit bearbeitet und nicht nur momentan die Hemmungen beseitigt.
Liebe Grüsse
Gerda

BEA2108
Beiträge: 23
Registriert: 29. Jul 2004, 09:30

BACHBLÜTEN ALS UNTERSTÜTZUNG ?

Beitragvon BEA2108 » 9. Aug 2004, 10:34

hallo,
vielleicht ist es auch noch nicht zu spät für eine bachblütentherapie?
wenn es nicht so ist, daß du ohne alkohol im blut nicht mehr aus dem haus gehst? dann finde ich, solltest du sowas wie ein 'seelisches ausleitungsverfahren' wie bachblüten nutzen, um dinge aufzuarbeiten, die dich so hemmen. dann hört das nämlich auch auf.
schau mal unter - link entfernt - , das ist mein geheimtip für bachblüten und ich hab sie auch persönlich kennengelernt, sehr nett und kompetent.
vielleicht ist das ein weg für dich, wie war das nochmal: jeder stellt zur richtigen zeit die richtige frage...?
viel erfolg,
b. :wink: :flower: :cool:
[/i]

BlattKaffee09
Beiträge: 86
Registriert: 13. Jul 2004, 22:46

Beitragvon BlattKaffee09 » 9. Aug 2004, 12:25

Nunja, das sind beides Therapien und ich würde lieber keine Therapie machen, aber ich versuche es mal mit der Bachblütentherapie.

BEA2108
Beiträge: 23
Registriert: 29. Jul 2004, 09:30

KANN DICH BERUHIGEN

Beitragvon BEA2108 » 9. Aug 2004, 13:01

stör dich nicht an dem begriff Therapie, es bedeutet ja lediglich, daß es ein paar tropfen der entsprechenden blütenessenzen sind, die halt helfen, das thema in den griff zu kriegen. okay?
meiner meinung nach ist das wort therapie völlig fehl am platze, aber naja, wie es heißt, ist ja eigentlich auch wurscht.
vg bea :wink:

BlattKaffee09
Beiträge: 86
Registriert: 13. Jul 2004, 22:46

Beitragvon BlattKaffee09 » 9. Aug 2004, 13:25

Eine Frage: Welche Tropfen sollen es denn sein? Es gibt ja mehrere Blüten, soweit ich weiß.


BEA2108
Beiträge: 23
Registriert: 29. Jul 2004, 09:30

test

Beitragvon BEA2108 » 9. Aug 2004, 14:55

da gibt es einen test,
aufgrund dessen die blüten zugeordnet werden können. ist ganz einfach, und daran kann man erkennen, wo die ursachen für dein problem liegen und die entsprechende blüte(n) , vielleicht auch mischung, rausfinden.
ist wirklich ganz einfach, so einen test hab ich hier im forum schon gesehen, schau mal,
vg bea

BlattKaffee09
Beiträge: 86
Registriert: 13. Jul 2004, 22:46

Beitragvon BlattKaffee09 » 9. Aug 2004, 15:17

So, habe mir nun ein paar ausgesucht.

Water Violet
Aspen
Cerato
Gentian
Larch
Mimulus
Agrimony
Clematis

In einem Shop gibt es 5ml Blüttenmittel von jeder Blüte. Kann man dieses Blütenmittel einfach einnehmen?

BEA2108
Beiträge: 23
Registriert: 29. Jul 2004, 09:30

BB

Beitragvon BEA2108 » 10. Aug 2004, 10:53

HALLO,
hm ganz so einfach ist es nicht.
du brauchst ja eigentlich aus diesen sogenannten stockbottles nur jeweils einen tropfen, ich glaube, auf 10 ml wasser, und haltbar gemacht wird die ganze geschichte mit apfelessig oder obstessig in deinem fall.
man kann auch in alkohol die geschichte haltbar machen, halte ich aber in deinem fall für nicht sehr sinnvoll... ?
Es gibt hier in diesem Forum sicher jemanden, der sich dazu mal melden könnte, dir direkt die fertige Mischung zuzuschicken.
Bei mir ist es so gewesen, auf einer Gesundheitsmesse habe ich jemanden persönlich kennengelernt und sie hatte mir gesagt, welche BB ich nehmen sollte. da habe ich sie hinterher über die homepage http://www.....de angeschrieben und sie hat mir dann die fertige Mischung zugeschickt für 10 €. war völlig problemlos.
...das ist ein Verstoß gegen geltendes Recht - Bach-Blüten sind in Deutschland apothekenpflichtig - Ursula

Kann aber sein, daß sie im Moment noch Urlaub hat. Schau dir das mal an, vielleicht meldet sich ja jetzt hier auch jemand im Forum, wenn du vielleicht mal nachfragst...?
ich wünsche dir viel erfolg, den weg hab ich dir jetzt gesagt, gehen mußt du ihn selbst...
alles liebe :wink: :wink: :wink:

miho
Beiträge: 107
Registriert: 18. Okt 2003, 17:18

Beitragvon miho » 10. Aug 2004, 12:16

Hallo Bea,
ist die Frau Sch... Heilpraktikerin?? Im Lebenslauf ist davon irgendwie nichts zu erkennen?!

Lieber Gruß
miho

BEA2108
Beiträge: 23
Registriert: 29. Jul 2004, 09:30

BB

Beitragvon BEA2108 » 10. Aug 2004, 12:22

HALLO,
sie ist reiki-meisterin und macht in dem zusammenhang vieles, was als 'seelisches Ausleitungsverfahren' verwendet werden kann.
da gibt es ja mehrere möglichkeiten, das gleichgewicht wieder zu erreichen.
bachblüten sind nur eine form davon, es gibt ja viel wege, die nach rom führen....
;-)
Aber mir hatte sie eben auch gesagt, als ich sie gefragt habe, wie sie dazu gekommen ist, solche dinge zu machen:
ich gelte als chronisch krebskrank und allein diese naturheilsachen sind der grund dafür, daß ich noch da bin. die schulmediziner hatten vor jahren gesagt, daß sie nix machen können und seit sie mit naturheilverfahren arbeitet, geht es ihr besser und besser.
daß sie da jahrelange erfahrung hat, gar keine frage. aber ich seh das ein, daß es schwieriger ist, das alles zu glauben, wenn man eben nicht schon persönlich mit ihr gesprochen hat.
vg bea

miho
Beiträge: 107
Registriert: 18. Okt 2003, 17:18

Beitragvon miho » 10. Aug 2004, 12:32

hi bea,
ich bekomme meine Bachblüten in der Apotheke für nicht mal die Hälfte des Preises.

Ich würde mich bei solchen Therapien immer lieber in die Hände eines Heilpraktikers begeben.

Inwieweit ein Nicht-HP bei Bachblütentherapien und Dorn-Breuss mit dem HP-Gesetz in Konflikt gerät, können andere sicher besser beurteilen :)

Gruß
miho

BEA2108
Beiträge: 23
Registriert: 29. Jul 2004, 09:30

hm

Beitragvon BEA2108 » 10. Aug 2004, 13:42

meinst du?
aber da mußt du dir das zeug selbst zusammenbrauen und was machst du dann mit evtl abgebrochenen flaschen?
Wieso ist das bedenklich, sag mal bitte.
meinst du, das ist nicht in ordnung so?
jahrelange erfahrung zählt für mich immer noch mehr als ein stück offizielles papier, soviel steht fest.
aber grundsätzlich hast du vielleicht nicht unrecht.
vg bea

miho
Beiträge: 107
Registriert: 18. Okt 2003, 17:18

Beitragvon miho » 10. Aug 2004, 13:46

Hi Bea,
ich muss mir da gar nichts zusammenbrauen, bekomme die Mischung, die ich bestelle und mit der Konservierung, die ich möchte.
Gruß
miho

BEA2108
Beiträge: 23
Registriert: 29. Jul 2004, 09:30

aha

Beitragvon BEA2108 » 10. Aug 2004, 13:50

na gut,
da zahlst du direkt für die bachblüten also weniger, und wieviel zahlst du dem heilpraktiker vorher? :-?
nix für ungut, aber billiger ist es wohl nicht in jedem fall.
sollte aber auf dauer tatsächlich mal eine zweite meinung dazukommen, das ist nie verkehrt.
vg bea :wink:



   

Zurück zu „Bachblüten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast