Zum Inhalt

Wie lange einnehmen ?

Alles zur Bach-Blütentherapie

Moderatoren: Angelika, Ursula

Benutzeravatar
Witch99
Beiträge: 131
Registriert: 24. Nov 2004, 15:51

Wie lange einnehmen ?

Beitragvon Witch99 » 7. Jan 2005, 13:39

Hallo

habe im Internet einen Bachblüten-Selbsttest ausgefüllt und mir mit 3 verschiedenen Bachblüten ein Mischung in der Apotheke herstellen lassen.
Jetzt hätte ich aber eine Frage dazu:
Wenn das Fläschchen leer ist, kann ich dann, falls sich die Syptome noch nicht oder nicht wirklich geändert haben, ganz einfach das Nächste nehmen :???:

Liebe Grüße
Witch


Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1965
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Ursula » 7. Jan 2005, 14:29

Hallo witch,
Wenn das Fläschchen leer ist, kann ich dann... ganz einfach das Nächste nehmen
Ja, kannst du - ...ich geh mal davon aus, das du dir nach dem Selbsttest eine Mischung der vorgegebenen Essenen besorgt hast :-? .
Die Einnahmedauer ist nicht abhängig von der Menge, sondern davon, wann es dir besser geht bzw. die bestehenden Symptome verschwunden sind.

In der Praxis und in der Literatur gibt`s Beispiele dafür, das die Einnahmedauer individuell sehr unterschiedlich ausfällt. Manchmal mehrere Wochen bis hin zu einigen Monaten (das ist allerdings die Ausnahme :) ).
Spontane(re) Hilfe durch die Blüteneinnahme gibt`s natürlich auch :cool: , es kommt halt manchmal darauf an, wielange die Beschwerden schon bestehen und wie man durch sein individuelles Wesen in der Lage ist, Veränderungen anzunehmen ;) .

Viel Erfolg und liebe Grüße

Ursula

Benutzeravatar
Witch99
Beiträge: 131
Registriert: 24. Nov 2004, 15:51

Beitragvon Witch99 » 7. Jan 2005, 14:35

Hallo Ursula
Natürlich habe ich mir ein Mischung der Blüten machen lassen die bei dem Test rausgekommen sind. :)
Und zwar die Blüten mit den Nummer 1, 7 und 19.
Mit dem Lernen bzw. der Konzentration ging es mir gleich wesentlich besser :razz:
Nur mit dem Selbstbewusstsein hapert es noch :nervös:
Vielleicht lasse ich mir ganz einfach mal ein zweites Fläschchen machen und nehme noch dieses dann. :bounce:
Und dann mache ich den Test nochmals, werde ja sehen was dann rauskommt :-?
Auf jeden Fall -- Danke :wink:
Liebe Grüße
:cat:
Witch

Benutzeravatar
Angel95
Beiträge: 187
Registriert: 14. Okt 2002, 21:17

Beitragvon Angel95 » 7. Jan 2005, 17:57

Hallo,
viele der Test´s haben den entscheidenen Nachteil, dass sie *nur* drei Blüten ausspucken und zwar die mit den meisten Häckchen in alph. Reihenfolge, also wenn du noch mehr Blüten angekreuzt hast, die mindestens genauso wichtig sind, dann fehlen die leider in deiner Mischung :o .
Hilfreich ist es z.B. diesen Test auszudrucken, sofern die Blüten dabei stehen, und ihn per Hand auszuwerten, da kann man auch noch die Blüten anschauen, die man eventl. nur 2-3 x angekreuzt hat.
Oder man sucht nach Tests, die einem ein komplettes Ergebnis liefern, die sind zwar auf den ersten Blick verwirrend, weil viel mehr Blüten rauskommen, aber so ein Test sollte sowieso nur eine Einsteigerhilfe sein und beim Lesen der Mittelbeschreibungen trennt man dann die, die einem nicht so zusagen (erstmal) ab.
LG
Angelika
Man lebt nicht lange genug, um aus seinen Fehlern zu lernen.
La Bruyére


   

Zurück zu „Bachblüten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron