Zum Inhalt

Magnetfeldtherapie

Fragen zur Ausbildung, Erfahrungsaustausch mit anderen, Lernhilfen...

Moderatoren: Angelika, Ernst

chocolate
Beiträge: 23
Registriert: 8. Nov 2004, 08:00

Magnetfeldtherapie

Beitragvon chocolate » 12. Mai 2006, 10:13

Hallo!

Weiß jemand von euch wo man sich eine Magnetfelddecke fürs Pferd ausleihen kann? Bin im Internet nicht fündig geworden!
Komme aus dem Raum Regensburg!

Hat von euch schon jemand mit Magnetfeldtheapie gearbeitet??

Liebe Grüße
Chocolate


lalune
Beiträge: 75
Registriert: 18. Apr 2006, 11:06

Beitragvon lalune » 12. Mai 2006, 11:17

Hallo Chocolate,

ich habe mal ein pulsierendes Magnetfeld für meine Stute unterstützend zu Massagen eingesetzt und auch am Bein nach einem Griffelbeinbruch. Es war keine Decke, sondern zwei ca. 50 x 50 cm Matten die man aneinander schnallen oder einzeln wie zwei riesige Gamaschen verwenden konnte.

Zusammengeschnallt konnte ich es immer schön über den Rücken legen, als sich die ersten Kissing-Spines Beschwerden äußerten (lief in der Halle rückwärts, wenn ich antraben wollte) und wir diese ohne Röntgenbilder noch nicht deuten konnten. Als das dann klar war kam der Griffelbeinbruch hinterher und ich habs für beides verwendet.

Da es neben Massagen (die natürlich nicht direkt gegen die Kissing Spines war, sondern eher gegen dadaurch hervorgerufene Verspannungen) und am Bein natürlich zusätzlich zur Tierärztlichen Behandlung eingesetzt wurde, lässt sich letztendlich schwer sagen, ob dadurch ein Heilungsprozess beschleunigt wurde. Ich weiß nur, dass sie sich dabei sehr wohl gefühlt hat, weil sie dabei immer sehr entspannt war und fast eingepennt ist, was ja schon positiv auf Aktivierung bzw. Unterstützung der Selbstheilungskräfte wirken muss. Ich bin jedenfalls von einer positiven und heilungsunterstützenden Wirkung überzeugt.

Das Gerät hat mir meine Physiotherapeutin damals netterweise für eine Weile überlassen, weil ich bei ihr sowieso ein Abo hab :lol: Zusätzlich haben wir übrigens auch mit Laser behandelt.

Wichtig ist, ein pulsierendes Magnetfeld zu verwenden.

Ich würde dir empfehlen, dich an einen THP in deiner Nähe zu wenden, der diese Behandlung anbietet, manche Tierärzte haben auch sowas, die können dir auch gleich Dauer der Anwendung etc. erklären. Ob die das nun auch einfach so verleihen, ist vermutlich von jedem einzelnen abhängig, könnte natürlich schwer sein, weil die Geräte sehr teuer sind und die daher ggf. ungern hergegeben werden. Aber man müsste die auch irgendwo ausleihen können *grübel* ich schau mal, ob ich was finde.

Um welche Beschwerden gehts denn eigentlich?

Liebe Grüße
lalune
Warum sollte ein Mensch sterben, in dessen Garten Salbei wächst?

Vreny
Beiträge: 105
Registriert: 22. Okt 2005, 13:01

Magnetfeldtherapie

Beitragvon Vreny » 12. Mai 2006, 12:47

Hallo
Ich kann nur soviel sagen, dass ich selber eine Magnetfeldmatte angeschafft habe, weil eine Bekannte damit bei ihrem Pferd gute Heilungserfolge erzielen konnte. Mir selber tut die Magnetfeldtherapie sehr gut, ich wurde auch energievoller. Kann mir gut vorstellen, dass diese Therapie auch Pferden hilft.

lalune
Beiträge: 75
Registriert: 18. Apr 2006, 11:06

Beitragvon lalune » 12. Mai 2006, 14:16

Wichtig ist, ein pulsierendes Magnetfeld zu verwenden.
Ergänzend dazu: Sicherlich kann man auch "einfache" Magnetfelder (z.B. in Decken) verwenden, jedoch wird die Wirkung eines pulsierenden Magnetfeldes als deutlich höher eingeschätzt. Klingt ja auch logisch, da der abgegebene Impuls vermutlich einfach stärker ist.

Und ich möchte nochmal eine vereinfachte Beschreibung zur Wirkungsweise anhängen:

Bei einer Krankheit ist der Stoffwechsel von Körperzellen gestört und sie können nicht mehr so effizient arbeiten.

In richtiger Dosierung können elektromagnetische Felder die Zellen stimulieren und somit deren Stoffwechsel anregen. Also wird im Grunde die körpereigene Heilungskraft aktiviert. Die Durchblutung und die Sauerstoffaufnahme- und Abgabe der Zellen wird verbessert.


Die Wirkungsweise ist natürlich wie so vieles umstritten, aber zumindest verspürt man selbst eindeutig ein angenehmes Kribbeln, wenn man z.B. mal die Hand drunter legt.

Außerdem leben wir letztendlich auf unserem Planeten auch innerhalb eines Magnetfeldes, dessen Schwingungen wichtig für uns sind. Natürliche Energiefelder (über die auch jeder Körper - ob nu Mensch oder Tier - verfügt), können jedoch z.B. durch Krankheit oder auch Elektrosmog (den wir ja zu genüge haben) aus dem Gleichgewicht geraten und können ebenso durch einen richtigen Impuls wieder hergestellt werden und sich der umgebenden Schwingung anpassen, um wieder "Eins" zu werden. So klingts für mich zumindest absolut einleuchtend...

So jetzt reichts erstmal, sonst schweife ich gleich auch noch in Spekulationen über Zusammenhänge mit Reiki, TCM etc. ab... ;)

EDIT: Ich seh grad erst, dass das hier gar nicht im Tier-Forum steht, d.h. vermutlich bist du selbst THP und hast deutlich mehr Ahnung als ich und ich schwafel hier rum mit meinen Erfahrungen :lol:

Aber macht es dann nicht vielleicht Sinn, sich ein Gerät anzuschaffen? Ist doch vermutlich im Endeffekt günstiger als ständige Leihgebüren, da man es doch auch vielseitig einsetzen kann.

Naja - nochmals sorry für die umfassenden und vermutlich überflüssigen Ergüsse, wo war ich bloß mit meinen Gedanken? :oops:
Warum sollte ein Mensch sterben, in dessen Garten Salbei wächst?

Magneto
Beiträge: 1
Registriert: 25. Mai 2006, 00:19

Beitragvon Magneto » 25. Mai 2006, 00:34

Beitrag wegen Eigenwerbung gelöscht

Benutzeravatar
Theodorr
Beiträge: 1
Registriert: 19. Nov 2018, 21:04

Re: Magnetfeldtherapie

Beitragvon Theodorr » 19. Nov 2018, 21:07

Tag allerseits,
die Magnetfeldtherapie kann ich nur empfehlen, sie wirkt sowohl bei Menschen als auch bei Tieren und befreit von Schmerzen und Beschwerden.
Unser Hund hatte letztes Jahr eine schlimme Entzündung der Gelenke und wir haben uns so ein Gerät gemietet und unseren Hund selbst therapiert. Ihm ging es wirklich schon nach sehr kurzer Zeit viel besser.
Diese Geräte können bei allen Tieren angewendet werden, also vom kleinen Hund bis zum Pferd.
Online kann man sich sehr ausführlich unter Magnetfeldtherapie informieren. Wie gesagt, es besteht auch die Möglichkeit ein Gerät zu mieten, wenn man natürlich damit richtig umgehen kann.
Schöne Grüße



   

Zurück zu „Tierheilpraktiker - Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast