Zum Inhalt

Wer hat Erfahrung mit Tierheilpraktikerausbildung?

Fragen zur Ausbildung, Erfahrungsaustausch mit anderen, Lernhilfen...

Moderatoren: Angelika, Ernst

berglöwe
Beiträge: 9
Registriert: 27. Apr 2010, 09:40

Re: Wer hat Erfahrung mit Tierheilpraktikerausbildung?

Beitragvon berglöwe » 10. Mai 2010, 10:33

Hallo Ernst, Hallo Tinkerbell,

vielen Dank für die Beiträge und Unterstützung.
Aus den Anfeindungen mache ich mir allerdings nicht viel, da ich zu meinen Erfahrungen und meiner Kritik stehe und ich auch weiss, dass dieses kindische Verhalten Program ist bei der ATM.

Dass es auch immer die gleichen drei sind, die so erstaunlich beharrlich an der ATM festhalten fällt ja auch auf und von daher...nehme ich das nicht wirklich persönlich und ernst.

Eine schöne Woche wünsche ich

Berglöwe


MaliLucy
Beiträge: 29
Registriert: 11. Apr 2009, 15:47

Re: Wer hat Erfahrung mit Tierheilpraktikerausbildung?

Beitragvon MaliLucy » 10. Mai 2010, 11:31

Aha...kindisches Verhalten... :cool: wie wärs denn mal mit ner sachlichen Diskussion um den Kern der Sache...Nämlich den Anspruch den man an eine Ausbildung zum THP haben sollte und was wichtige Kriterien für die Auswahl einer Schule sind? Aber komisch, da fliegen auch immer dieselben Leute aus dem Rennen. :lol: Trotzdem viel Erfolg!

Lg Yvonne

berglöwe
Beiträge: 9
Registriert: 27. Apr 2010, 09:40

Re: Wer hat Erfahrung mit Tierheilpraktikerausbildung?

Beitragvon berglöwe » 10. Mai 2010, 11:52

MaliLucy,

sachlich Diskussion ist durchaus erwünscht.
Augen auskratzen und wie Kinder sein Spielzeug zu verteidigen ( Ernst, ich musste über die Ausführung schmunzeln), ist das andere.
Bevor wir allerdings hier weiter über die richtige Auswahl diskutieren, fände ich es angebracht, dass du über die Kritik und auch Bitte von Ernst nachdenkst. Ganz unrecht hat er nämlich nicht.

In diesem Sinne

Berglöwe

MaliLucy
Beiträge: 29
Registriert: 11. Apr 2009, 15:47

Re: Wer hat Erfahrung mit Tierheilpraktikerausbildung?

Beitragvon MaliLucy » 10. Mai 2010, 12:15

@ Berglöwe

(weiß immernoch nicht wie Du heißt?) Ich hab doch gleich zu Anfang geschrieben, dass ich schade finde, dass es für Dich so gelaufen ist. Das ändert aber nichts an der Qualität der Ausbildung bei ATM. Davon kann sich auch jeder ohne weiteres durch Probehören an einem beliebigen Standort selbst überzeugen und auch mit Studenten reden, die schon fast durch sind mit dem Studium (und demnach den besten Überblick haben). Das steht jedem frei...

Die Sache mit dem Verlag ist von Dir ebenso unzutreffend gewesen wie Deine Kritik an Unterrichtsumfang und Lernaufwand (wobei ja auf der Hompage auch noch darauf hingewiesen wird "je nach Engagement"). also, zu welcher Kritik erwartest Du noch ne Äußerung?

LG Yvonne

berglöwe
Beiträge: 9
Registriert: 27. Apr 2010, 09:40

Re: Wer hat Erfahrung mit Tierheilpraktikerausbildung?

Beitragvon berglöwe » 10. Mai 2010, 12:34

Ich erwarte keine Äußerung von dir, du musst hier nicht als Sprecher der ATM auftreten.

Desweiteren möchte ich auch nicht weiterhin meine Erfahrungen rechtfertigen müssen. Dass du meine Erfahrungen nicht teilst, ist ja nun mehr als bekannt. Das wiederholt sich. Auch in anderen Foren ist dein Engagement und Loyalität gegenüber der ATM auffällig.

Ich wünsche aber, auch wenn du meine Meinung nicht teilst, dass du sie einfach akzeptierst und nicht als Falsch beurteilst. Das steht dir nicht zu.

bibiblocksberg1982
Beiträge: 93
Registriert: 29. Jul 2008, 22:53

Re: Wer hat Erfahrung mit Tierheilpraktikerausbildung?

Beitragvon bibiblocksberg1982 » 10. Mai 2010, 12:59

ich kann yvonne nur zustimmen in jeglicherweise

schade das berglöwe uns nicht sagt wo sie an der schule ist
würde mich mal wahnsinnig interessieren


Silke78
Beiträge: 13
Registriert: 19. Jan 2009, 11:30

Re: Wer hat Erfahrung mit Tierheilpraktikerausbildung?

Beitragvon Silke78 » 10. Mai 2010, 13:13

Ähm...

wenn ich das richtig in Erinnerung habe, war doch die Ausgangsfrage, welche Wahl die bessere ist, wenn man sich zwischen der ATM und der Akademie für Tierheilkunde entscheiden möchte.

Ich habe in meinem halben Jahr Akademie für Tierheilkunde folgende Erfahrung gemacht:

1. Werbung auf der Homepage, dass der Unterricht (unter anderem) durch Tierärzte erfolgt. Tatsache ist, dass es nicht einen Tierarzt unter den Dozenten gibt
2. Skripte schlecht bis teilweise falsch (wurde dann zwar im Unterricht richtig erklärt, aber zu Hause lernt man es erst mal falsch)
3. Unterricht sehr oberflächlich
4. Auf der Webseite wurde mit regelmäßigem praktischem Unterricht geworben. Das sieht so aus, dass die Schüler ihre Hunde mitbringen und dann 4-6 Leute pro Hund vor sich rum hantieren und die Untersuchungsgriffe üben

Nicht beschweren kann ich mich über die Kontaktaufnahme und den Info-Austausch mit dieser Schule. War alles nett und sehr unkompliziert.

Ich bin jetzt seit Januar bei der ATM und habe diesen Schritt nicht bereut. Im direkten Vergleich sind die Skripte wesentlich umfangreicher, detailierter und sinnvoller aufgebaut. Der Unterricht ist anspruchsvoll und geht weit über das Skript hinaus. Die Gruppengröße schwankt etwas zwischen 15 und 25 Leuten (aber ist die Gruppe zu klein, dann scheint die ATM ja ihren guten Ruf zu verlieren, weil weniger Schüler kommen. Ist die Gruppe zu groß, dann scheint es Massenabfertigung zu sein und geht auf Kosten des Unterrichts - :roll: will damit sagen, dass ich die Größe der Gruppe ziemlich egal finde. Mir hört ja keiner was weg)

Ich fühle mich bei der ATM wesentlich besser betreut und aufgehoben.

Wenn mich also jemand fragt "ATM oder AFT?" dann kann ich reinen Gewissens und aus voller Überzeugung sagen:

a) hat man Durchhaltevermögen und viel Eigendisziplin und ist bereit viel viel Zeit zu investieren dann ist die ATM die richtige Entscheidung
b) hat man das nicht und möchte nach 2 Jahren fix und fertig sein und alle durch haben, dann entscheidet man sich besser gegen die ATM.

Ich hoffe, das war jetzt eine neutrale und trotzdem informative Antwort auf die EIngangsfrage. Solltest Du dich für die AFT entscheiden, dort gibt es (allerdings aus meiner Sicht eine große Ausnahme) auch eine tolle Dozentin, die einen sehr guten Unterricht macht. Hast Du zufällig ein WE-Probeseminar bei Ihr gehabt (ich weiß nicht, ob ich den Namen hier nennen darf), dann glaube ich gerne, dass man einen sehr guten Eindruck von der Akademie bekommt.

LG, die Silke

lycopodium2
Beiträge: 20
Registriert: 4. Mär 2010, 09:29

Re: Wer hat Erfahrung mit Tierheilpraktikerausbildung?

Beitragvon lycopodium2 » 10. Mai 2010, 13:33

Hallo Silke,

schade, dass du dich an der Akademie nicht so wohl gefühlt hast.
Ich bin dort und habe keine Probleme mit den Skripten Finde sie ziemlich schlüssig aufgebaut. Zumal ja auch immer betont wird, dass die Skripte der Leitfaden ist, der im Unterricht ausgefüllt und ergänzt wird. Von daher ist es wichtig am Unterricht teilzunehmen.
Mit den Dozenten ( mit allen bis jetzt) bin ich auch zufrieden, sie können jede Frage beantworten, sind kompetent und jederzeit zu erreichen.
Und über die Praxis kann ich mich auch nicht beschweren.

Aber ich schätze einfach und das zeigt sich hier in der Diskussion, dass beide Schulen ähnlich sind und es sich letztendlich um Befinden und Wohlfühlen handelt.

Dir viel Spaß an der ATM, ich setze mich jetzt wieder an meine Skripte :D

Lyco

Silke78
Beiträge: 13
Registriert: 19. Jan 2009, 11:30

Re: Wer hat Erfahrung mit Tierheilpraktikerausbildung?

Beitragvon Silke78 » 10. Mai 2010, 13:45

Hi Lyco,

genau das ist der Punkt: ich konnte leider nicht die Erfahrung machen, dass die Skripte im Unterricht immer ergänzt werden. An welchem Standort bist Du denn?

Dir auch viel Spaß weiter und ich hoffe, dass Du dich auch weiter wohlfühlst!

LG, die Silke (die auch mal wieder an die Skripte müßte aber zuviel um die Ohren hat)

lycopodium2
Beiträge: 20
Registriert: 4. Mär 2010, 09:29

Re: Wer hat Erfahrung mit Tierheilpraktikerausbildung?

Beitragvon lycopodium2 » 10. Mai 2010, 13:52

Hallo Silke,

ich mache das Studium über das virtuelle Klassenzimmer. Logge mich also von Zuhause in das Klassenzimmer ein.
Immer werden die Skripte ja auch nicht ergänzt, das hängt vom Thema ab, von den Schwerpunkten, die dann gemacht werden...

Lyco

MaliLucy
Beiträge: 29
Registriert: 11. Apr 2009, 15:47

Re: Wer hat Erfahrung mit Tierheilpraktikerausbildung?

Beitragvon MaliLucy » 10. Mai 2010, 14:53

@ Berglöwe,

danke, genaus sowas hab ich erwartet.

@ Silke,

danke für die Erfahrungen "aus erster Hand". Ich kann nur jedem Interessenten empfehlen, bei den individuell in Betracht kommenden Instituten Probe zu hören und dort auch mit anderen Schülern zu sprechen, die Dozenten ins Kreuzverhör zu nehmen, einen Blick in die Unterlagen zu werfen etc.

@ Lyco,

wie ist das denn bei Euch mit den Praktika übers virtuelle Klassenzimmer. Werden dann Blockpraktika veranstaltet?

Ich halte die praktische Ausbildung für sehr wichtig...

LG Yvonne

lycopodium2
Beiträge: 20
Registriert: 4. Mär 2010, 09:29

Re: Wer hat Erfahrung mit Tierheilpraktikerausbildung?

Beitragvon lycopodium2 » 10. Mai 2010, 15:36

Vorab möchte ich berglöwe etwas in Schutz nehmen, ich würde an seiner Stelle die Kommunikation in der Art auch nicht mehr fortsetzen wollen. Habe vollstes Verständis für dich, berglöwe :eek:

Nun zu deiner Frage MaliLucy:

selbstverständlich haben wir praktischen Unterricht. Der findet nicht über das virtuelle Klassenzimemr statt, sondern blockweise in THP Praxen und Ställen.

Lyco

MaliLucy
Beiträge: 29
Registriert: 11. Apr 2009, 15:47

Re: Wer hat Erfahrung mit Tierheilpraktikerausbildung?

Beitragvon MaliLucy » 10. Mai 2010, 15:53

@ Lyco,

na dann bin ich ja erleichtert... was den praktischen Unterricht angeht meine ich.

Den Rest: nun ja, nicht jeder ist noch zu sachlichem Austausch fähig, manche können halt nur draufhaun und dann kommt nix mehr wenn man nachhakt. Hatten wir ja schon öfter.

Und damit verabschiede ich mich aus dieser Diskussion. Wer ernsthaft interessiert an einem guten Studium ist, sollte sich einfach vor Ort umschauen und wird dies auch tun :cool:

LG Yvonne

Silke78
Beiträge: 13
Registriert: 19. Jan 2009, 11:30

Re: Wer hat Erfahrung mit Tierheilpraktikerausbildung?

Beitragvon Silke78 » 10. Mai 2010, 15:55

Hi!
Also Blockunterricht in THP-Praxen gab es zu meiner Zeit definitiv noch nicht. Das heißt ihr habt dann eine Woche in einer THP-Praxis, in der ihr alles gezeigt bekommt? Wobei sich mir da jetzt die Frage aufstellt, woher auf einmal die entsprechenden THP-Praxen kommen. Ich mein, wenn sich nur 2, 3 Dozenten bereit erklärt haben, ihre Praxis für ein Praktikum zur Verfügung zu stellen, dann dürft dieses eine Praktika doch schüleranzahlmäßig überrannt sein, oder? Und das ist dann auch im Preis mit inbegriffen, oder müssen die extra bezahlt werden? Erzähl mal bitte, das macht mich jetzt neugierig.

Der Block (1 x 5 Tage, wenn ich mich recht erinnere) ist auf dermPferdeschutzhof, oder?

Macht dann für die gesamte Ausbildung 5 Tage Pferd und 5 Tage Hund/Katze oder?

LG, die Silke

lycopodium2
Beiträge: 20
Registriert: 4. Mär 2010, 09:29

Re: Wer hat Erfahrung mit Tierheilpraktikerausbildung?

Beitragvon lycopodium2 » 10. Mai 2010, 16:06

@malilucy: eigentlich meinte ich damit eher, dass ich deinen Umgangston nicht entsprechend finde und mich ebenfalls zurückgezogen hätte. Muss Ernst Recht geben mit dem was er sagt, und, so wie ich ihn verstanden habe, meint er damit auch dich und nicht berglöwe...aber egal, was solls.

@silke: so weit ich weiss, ist der Blockunterricht in den THP- Praxen nur für die Virtuellen Teilnehmer. Extra kostet das nicht, das ist Teil der Ausbildung und somit in dem Gesamtpreis drin. Ist aber sehr spannend, denn da kann man mal sehen, was man sich für später zulegen kann/ soll. War echt gut.
Der Pferdeblock ist am Schutzhof. Die anderen Blöcke, es sind 4, sind für Kleintiere.
Ich kann aber wirklich nur für das Studium über das Virtuelle Klassenzimmer reden, wie das mit den anderen geregelt ist, das weiss ich nicht so genau.

Lyco



   

Zurück zu „Tierheilpraktiker - Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast