Werde Ausbildung bei IBW beginnen

Fragen zur Ausbildung, Erfahrungsaustausch mit anderen, Lernhilfen...

Moderator: Angelika

Darwin
Beiträge: 42
Registriert: 8. Jun 2005, 17:03

Betrug!

Beitrag von Darwin »

Aha, das hier zur Rede stehende Institut (eins der ältesten und renommiertesten der Republik!) scheint ja genau das zu sein, was manche Skeptiker immer schon befürchtet haben: zensiert
http://www.natur-forum.de/forum/viewtopic.php?t=13659

Was ist denn jetzt eigentlich mit den Absolventen dieses Instituts? Und den Diplomen, die sie erhalten haben?

Kann ein Zensiert-Institut ernstzunehmenmde Diplome ausstellen?

Und wie ist das eigentlich mit den anderen Fernlehreinrichtungen? Sind die zuverlässiger? Oder kann man da drauf warten, dass die auch auffliegen?

Benutzeravatar
Ernst
Beiträge: 997
Registriert: 12. Dez 2003, 10:21

Beitrag von Ernst »

Darwin
Wie bereits geschrieben, werden wir ab sofort jede beleidigende, diffamierende, geschäftsschädigende Äüßerung zu Instituten und Produkten, zensieren und löschen.

Das mag zwar diktatorisch klingen und gegen die freie Meinungsäußerung. Die aktuelle Gesetzeslage zwingt uns aber dazu.
Denn die Forenbetreiber sind verantwortlich für alles was geschrieben wird und werden gnadenlos mit kostenpflichtigen Abmahnungen und Anzeigen zur Kasse gebeten. Die Kläger bekommen immer mehr Recht, und wir können es uns als nichtkommerzielles Forum einfach nicht leisten Rechtsstreite durchzukämpfen.
Wer es nicht glaubt und dazu näheres wissen möchte kann sich hier informieren:
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,15 ... 06,00.html

Bitte zwingt uns nicht dazu auch diesen Threat zu schließen oder gar zu löschen.

Uns gefällt die Situation auch nicht, aber wir haben auch nicht das Geld für einen Rechtsanwalt, bzw. die zu erwartende Strafe.
Grüße von der Waterkant
Ernst

Die Intelligenz läuft mir ständig nach - Aber ich bin schneller

kranich
Beiträge: 20
Registriert: 2. Jun 2007, 12:29

Beitrag von kranich »

Tja, das ist ein Ding.
Ich hab auch die THP-Ausbildung bei IBW gemacht und bin heilfroh, dass ich früh genug bemerkt habe, dass das alles nicht ausreichend ist. Ansonsten hätte ich wahrscheinlich noch endlose Stunden mit dem Schreiben eines Diploms verbracht, was das Papier nicht wert ist auf das man es schreibt . Schlimmer noch hätte ich, dafür dass man es liest, wer auch immer das sein soll, 120€ zusätzlich gezahlt.
Eine Freundin von mir liegt mit ihrem "Diplom" in den letzten Zügen, hat es schon bezahlt, und weiß jetzt gar nicht, ob sie es eigentlich noch erhalten wird. Was ja prinzipiell ja auch völlig egal ist, ist eh nix wert.

Ich bin jetzt seit einigen Wochen bei Paracelsus in Siegen und bis jetzt ganz begeistert von den Dozenten und dem ersten Praktikumsseminar das ich besucht habe. Richtig schade dass jetzt Ferien sind, ich hatte mich gerade so schön warm gelaufen ;) .
Hoffentlich bleibt es so, denn auch zu Paracelsus gibt es ja mehr als genug kritische Stimmen.

Was ich aber auch zu gerne wüßte ist, ob es irgendwann Schüler von IBW geben wird, die auf Rückerstattung der Studiengebühren klagen, und inwieweit sie damit Erfolg haben. Drüber nachgedacht habe ich ja auch schon, aber ich rechne mir keine großen Chancen aus.
Also wenn einer was weiß,.........

pierroth
Beiträge: 2213
Registriert: 8. Nov 2004, 10:21

Beitrag von pierroth »

Hallo kranich,

tja, mit der Rückerstattung wird das so eine Sache sein...Aber selbst wenn jemand in dieser Hinsicht Recht bekommen sollte, so wird dieses Institut wohl nicht in der Lage sein, all diesen Nachforderungen Rechnung zu tragen. Das gleiche Problem hatte ich damals bei der Thalamusschule. Viele von uns hatten die Ausbildung schon komplett im voraus bezahlt und nach ca. einem halben Jahr meldeten sie Insolvenz an....alles futsch. Ich unterhielt mich damals mit dem zuständigen Amtsgericht. Sie machten mir klar, dass ich mein Geld per Gericht durchaus einklagen könnte und auch ohne Weiteres Recht bekommen würde, aber ich aufgrund der Insolvenz keine Chance hätte, je mein Geld wiederzusehen. Zusätzlich hätte ich noch den Ärger und die Rechtsanwalts-Gerichtskosten am Hals.

LG Pierroth

tinkerbell
Beiträge: 125
Registriert: 29. Aug 2006, 00:02

Beitrag von tinkerbell »

@ pierroth, die von dir genannte Schule gibt es aber noch oder? In Köln, Frankfurt, Stuttgart..... Oder ist das wieder eine andere? :wink:
Tiere lieben und bitte leben lassen

pierroth
Beiträge: 2213
Registriert: 8. Nov 2004, 10:21

Beitrag von pierroth »

Ja, die gibt es über ganz Deutschland verstreut schon noch, bzw. wieder. Soweit ich weiss, aber unter einer anderen Leitung als damals.

LG Pierroth

kranich
Beiträge: 20
Registriert: 2. Jun 2007, 12:29

Beitrag von kranich »

http://www.ibw-institut.de/campus/index ... &PAGEid=11

Unter diesem Link findet ihr eine Stellungnahme des IBW

tinkerbell
Beiträge: 125
Registriert: 29. Aug 2006, 00:02

Beitrag von tinkerbell »

Da steht, dass man ein Passwort eingeben muss.
Tiere lieben und bitte leben lassen

kranich
Beiträge: 20
Registriert: 2. Jun 2007, 12:29

Beitrag von kranich »

Okay dann kopiere ich den Text:

Im Folgenden möchten wir zu den zahlreichen Berichten und Gerüchten in den Medien Stellung nehmen.

Zurzeit gibt es behördliche Ermittlungen, deren Ziel es ist zu prüfen, ob die Studienmaterialien des IBW nach urheberrechtlichen Gesichtspunkten unbedenklich sind.
Anlass für die laufenden Untersuchungen waren weder Beschwerden von Autoren noch von Studenten des IBW.
Das IBW ist sich nicht bewusst, dass durch das Institut oder durch die Autoren, mit denen das IBW seit vielen Jahren zusammenarbeitet, Urheberrechte verletzt wurden. Im Vertrauen auf die Seriosität und die Kompetenz unserer Partner und Autoren gehen wir davon aus, dass sich die Vorwürfe auflösen werden.

Die IBW hatte sich einer Zertifizierung unterworfen die auf der ISO 9001 basiert und auf Bildungseinrichtungen ausgerichtet ist. Zertifizierungsstelle war die EUC in Brüssel. Die Qualitätskontrolle war gedacht als Hinweis auf die Qualität und die Arbeitsweise unserer Einrichtung. Bis auf weiteres werden wir uns nicht mehr auf die EUC berufen, da deren allgemeine Akzeptanz uns nicht genügt.
Eine europaweite Anerkennung von Aus- und Weiterbildungen in der Form, dass zum Beispiel ein Ernährungsberater oder Heilpraktiker aus Deutschland einem englischen oder spanischen Berufskollegen gleichgestellt ist, ist weder möglich noch in nächster Zukunft absehbar. Dazu sind die Vorschriften der einzelnen Länder und die Kriterien für Ausübung und Zulassung zu verschieden.

Eine Vielzahl von hoch qualifizierten Fachkräften, wie zum Beispiel Heilpraktiker, Diplom Pädagogen, Diplom Psychologen, Mediziner und Wissenschaftler sowie viele erfahrene Berufspraktiker mit einer soliden Grundausbildung arbeiten seit Jahren eng mit dem IBW zusammen. Die Autoren der Studienmaterialien erfüllen diese Voraussetzungen gleichermaßen. So beschreibt auch unsere Referentin Frau Prof. Dr. Jaitner in einem Interview mit dem Wochenblatt vom 6. Juni 2007 „Ich habe das Ehepaar Bapst als innovative Menschen kennen gelernt und das Institut als eine Einrichtung auf hohem professionellem Niveau“.

Es ist in unserem Interesse, dass die Sachlage schnell aufgeklärt wird. Im Übrigen hat sich die Geschäftsleitung ausdrücklich gegenüber den ermittelnden Behörden bereit erklärt bei der Aufklärung kooperativ mitzuwirken.
Für Ihre individuellen Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

IBW Institut für berufliche Weiterbildung GmbH

Darwin
Beiträge: 42
Registriert: 8. Jun 2005, 17:03

Beitrag von Darwin »

Tja, das liest sich in dem Bericht der Badischen Zeitung aber SEHR anders: Mein Vertrauen in solche Schulen war noch nie sehr hoch, jetzt liegt es die sprichwörtlichen sieben Klafter unter der Grasnarbe.

pony11
Beiträge: 103
Registriert: 18. Jun 2005, 17:12

Beitrag von pony11 »

tja, Darwin, ich glaube dass jeder bei dir mittlerweise weiss, dass du im wesentlichen nur darauf aus bist, die einzelnen institute hier schlecht zu machen, bzw. katastrophenmeldungen zu posten. Zumindestens kann ich mich nicht daran erinnern von dir schon mal was postitives gelesen zu haben. mir stellt sich wirklich die frage, was du hier bei den thp´s eigentlich machst, wenn dir das so oder so alles so skeptisch ist ...., aber das ist eine andere sache.
Zu dem institut IBW würde ich gerne anmerken, dass bedenkt werden sollte, dass nicht alles was in zeitungen steht auch wirklich korrekt oder bewiesen ist. schon manch unschuldiges unternehmen wurde von den medien niedergemacht, obwohl es nicht der tatsache entsprach.
Soweit ich weiss, ist in deutschland jeder unschuldig, solange seine schuld nicht bewiesen wurde und ich denke, dass nun nicht anhaltslos auf dem IBW rumgehakt werden sollte, denn die eigentlichen fakten kennen wir ja alle nicht, sondern können nur spekulieren.
ich denke man sollte nun das urteil abwarten und dann kann man sich noch immer seine meinung dazu bilden.

Darwin
Beiträge: 42
Registriert: 8. Jun 2005, 17:03

Beitrag von Darwin »

pony11 hat geschrieben:tja, Darwin, ich glaube dass jeder bei dir mittlerweise weiss, dass du im wesentlichen nur darauf aus bist, die einzelnen institute hier schlecht zu machen, bzw. katastrophenmeldungen zu posten.
Die Meldung zu besagtem Institut habe nicht ich gepostet, vielmehr hat Ernst das getan.
...und ich denke, dass nun nicht anhaltslos auf dem IBW rumgehakt werden sollte, denn die eigentlichen fakten kennen wir ja alle nicht, sondern können nur spekulieren. ich denke man sollte nun das urteil abwarten und dann kann man sich noch immer seine meinung dazu bilden.
Träum' mal weiter!

-


Antworten