Zum Inhalt

Juckreiz im Genitalbereich - Angst vor der Untersuchung

Rund um die Probleme der Frau

Moderatoren: Angelika, Beate

Priya
Beiträge: 9
Registriert: 8. Jan 2010, 21:22

Juckreiz im Genitalbereich - Angst vor der Untersuchung

Beitragvon Priya » 8. Jan 2010, 21:30

Hallo Leute!

Ich habe schon seit ungefähr 2 Jahren Juchreiz im Genitalbereich. Ich weiß es ist eine lange zeit, aber am Anfang war es nur selten doch seit ein paar Monaten ist es sehr stark. Es tritt regelmäßig (besonders in der Nacht auf). Ausßerdem habe ich einen starken Ausfluss, der komisch gelb ist und stark richt.
Ich habe mehrmals im Internet gelesen, wie die Untersuchung abläuft und da ich erst 15 bin, will ich keine Untersuchung mit einem Spekulum machen. Außerdem habe ich Angst!
Mit meiner Mutter habe ich darüber schon geredet, aber sie hält von derartiger Untersuchung in diesem Alter auch nichts.

Was soll ich nun machen?
Gibt es nicht irgendeine andere möglichkeit die Untersuchung zu machen, wo nichts in die Scheide eingeführt wird?

Bitte helft mir!


Benutzeravatar
Gingkoblatt
Beiträge: 1055
Registriert: 5. Jan 2007, 14:15

Re: Juckreiz im Genitalbereich - Angst vor der Untersuchung

Beitragvon Gingkoblatt » 8. Jan 2010, 22:06

Hallo Priya,

um einen Abstrich abzunehmen, muss dein Arzt nicht unbedingt ein Spekulum in deine Vagina einführen.

Spricht mit ihm (oder such dir eine sie>) über deine Befürchtungen und Zweifel. Bei einer jungen Frau, die noch keinen Geschlechtsverkehr hatte, wird der /die Behandlerin auch Rücksicht darauf nehmen. Hab keine Angst, warte aber bitte auch nicht weiter, damit du nicht eine chronische Krankehit zuziehst, die im Anfang vielleicht ganz leicht zu behandeln gewesen wäre! Vielleicht magst du ja auch deine Mutter zu der Untersuchung mitnehmen? Frauenärtze haben in der Regel nichts dagegen, wenn jemand bei jungen Mädchen mitkommt.

Liebe Grüße
:wink: Gingkoblatt
______________________________________
Nur wo nicht Natur draufsteht, ist auch wirklich Natur drin.

Benutzeravatar
babsi
Beiträge: 372
Registriert: 25. Sep 2003, 15:36

Re: Juckreiz im Genitalbereich - Angst vor der Untersuchung

Beitragvon babsi » 8. Jan 2010, 22:14

hallo,
eine ferndiagnose zu stellen ist bei sowas sehr schlecht. und über genau diese ängste solltest du mit einem arzt sprechen. vielleicht mit dem gyn, zu dem auch deine mutter geht? oder eine freundin? sowas sollte immer mit einem arzt abgeklärt werden und er oder sie entscheidet dann über die art der untersuchung. und davor brauchst du keine angst zu haben, das tut nicht weh! ist vielleicht ein klein bisschen unangenehm aber da gewöhnt man sich dran. gyn siind daran gewöhnt, die machen das täglich und sind behutsam weil sie wissen in welch empfindlichen bereich sie sich bewegen.
nur mut! :wink:

rine
Beiträge: 1496
Registriert: 30. Aug 2006, 11:11

Re: Juckreiz im Genitalbereich - Angst vor der Untersuchung

Beitragvon rine » 9. Jan 2010, 00:24

Warum hält Deine Mutter nichts davon, dass in Deinem Alter eine , wenn sie denn durchgeführt wird, ja auch notwendige Untersuchung durchgeführt wird? :-? Zwei Jahre ist schon eine sehr lange Zeit, da sollte schon dringend abgeklärt werden, worum es sich handelt. Man sollte generell nur einen Frauenarzt aufsuchen, zu der/dem man auch Vertrauen hat und mit demjenigen kann man auch etwaige Bedenken besprechen und sich vor Allem auch erst einmal informieren.
Viele Grüße,
Rine

Bild

Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Re: Juckreiz im Genitalbereich - Angst vor der Untersuchung

Beitragvon paul » 9. Jan 2010, 00:47

...Ich habe schon seit ungefähr 2 Jahren Juchreiz im Genitalbereich. ... Ausßerdem habe ich einen starken Ausfluss, der komisch gelb ist und stark richt... und da ich erst 15 bin, will ich keine Untersuchung mit einem Spekulum machen. Außerdem habe ich Angst!...
Hallo Priya,

Deine Symptome deuten auf eine Infektion in der Scheide hin. Eine dort stattfindende Infektion wird häufig durch Pilze oder Bakterien verursacht. Damit diese Krankheitserreger gezielt behandelt und abgetötet werden können, muss der Arzt einen Abstrich machen um festzustellen, um welche Krankheitserreger es sich handelt. Dazu benutzt er meistens einen sterile Watteträger (sieht aus, wie ein längerer Q-Tip), den er in Deine Vagina einführt und mit Sekret benetzt. Um diesen Watterträger dort gezielt einführen zu können, wird die Vagina meistens mit einem Spekulum (=Vaginalspreizer) minimal gespreizt. Diese Untersuchung ist weder schmerzhaft, noch werden dadurch Verletzungen gesetzt.

Ich empfehle Dir dringend, mit Deiner Mutter - ohne weitere Verzögerung - einen Frauenarzt oder eine Frauenärztin aufzusuchen, denn durch weitere Ignoranz und Nichtbehandlung kann es in der Folge schlimmere Erkrankungen geben, die sogar eine Unfruchtbarkeit hervorrufen können.

Eine andere Möglichkeit gibt es nicht!

Also, fasse Deinen Mut zusammen und mach umgehend einen Termin beim Gynäkologen.
Gruß: Paul

Wer anders ist der Feind der Natur, als der sich für klüger hält als sie, obwohl sie unser aller höchste Schule ist? (Paracelsus)

greenbeans
Beiträge: 326
Registriert: 24. Aug 2003, 23:45

Re: Juckreiz im Genitalbereich - Angst vor der Untersuchung

Beitragvon greenbeans » 9. Jan 2010, 08:31

Liebe Priya,
ich kann schon verstehen, daß Du Angst vor der Untersuchung hast. Vielen Frauen, auch längst erwachsenen, ist eine Untersuchung beim Frauenarzt äußerst unangenehm, da bist Du garnicht allein mit dieser Unsicherheit. Vielleicht wäre es eine gute Idee, daß Du Dich bei Deinen Freundinnen umhörst, welcher Frauenarzt besonders nett ist, vielleicht findet sich darunter auch ein weiblicher Frauenarzt, das wäre Dir vielleicht ja angenehmer. Und wenn Deine Mutter ablehnend sein sollte, dann nimm vielleicht eine Freundin mit zu Deiner Unterstützung.
Wage es, Deine Freundinnen zu fragen, die meisten werden Verständnis haben, denn wie gesagt, vielen Frauen ist diese Untersuchung durchaus nicht angenehm.
Ich vermute mal, Deine Mutter will Dich im Grunde beschützen und ist deshalb von einer solchen Untersuchung bei einem jungen Mädchen nicht angetan. Aber wenn halt etwas vorliegt, und das scheint ja bei Dir der Fall zu sein, dann muß es eben sein. Sprich doch noch mal mit ihr, vielleicht ist Deiner Mutter gar nicht so klar, daß da wirklich etwas vorliegt, sag ihr, daß Du Dir langsam wirklich Sorgen wegen des Ausflusses usw. machst, (und zum Frauenarzt gehen möchtest, obwohl Du Angst davor hast... die Einstellung wäre wohl am besten und so ähnlich scheint es ja für Dich auch zu sein, wenn man so Deinen Beitrag liest), Aus persönlicher Erfahrung kann ich Dir sagen, es ist halb so schlimm, wie man es sich vorstellt. Dieses Spekulumding fühlt sich kalt an, es ist aber nicht schmerzhaft. (wenn ich mich recht erinnere. Woran Du sehen kannst, es ist eigentlich so unspektakulär, daß man es fast vergißt). :razz: Vielleicht hilft es Dir auch ein wenig, den Arzt einfach nur als Dienstleister zu betrachten, der er letztlich ja auch irgendwie ist.
Laß es jedenfalls lieber abklären, und unternimm ruhig auch vorher etwas, um Dir diesen Schritt zu erleichtern (Mutter oder Freundin dazu ansprechen und zu Deiner Unterstützung mitnehmen).


Priya
Beiträge: 9
Registriert: 8. Jan 2010, 21:22

Re: Juckreiz im Genitalbereich - Angst vor der Untersuchung

Beitragvon Priya » 9. Jan 2010, 15:46

Das Problem liegt nicht bei meiner Mutter....ich persönlich habe extreme Angst!!
Ihr ist es wirklich nicht bewusst, dass das etwas Schlimmes ist! darüber kann ich schon mit ihr reden, aber was bringt sich es wenn ich mit ihr rede, obwohl ich die Untersuchung selbst nicht will????
Aber ich werde mit meinen Freundinnen darüber reden. Vielleicht war ja eine von denen schon mal bei einem Frauenarzt...

Danke für euere Beiträge!!

LG Priya

Priya
Beiträge: 9
Registriert: 8. Jan 2010, 21:22

Re: Juckreiz im Genitalbereich - Angst vor der Untersuchung

Beitragvon Priya » 9. Jan 2010, 18:31

Heute habe ich mit meiner Mutter geredet. Ich gehe wahrscheinlich doch zur Untersuchung...
Kann mir bitte irgendwer (vielleicht ein Mädchen) sagen wie lange die Untersuchung dauert? Also wie lange ich da sitzen muss...hört sich vielleicht komisch an, aber ich bin jetzt schon nervös.
Vorraussichtlich gehe ich aber erst nächsten Monat, denn zuerst muss ich das mal verdauuen, dass ich überhaupt hin gehe (zuerst wollte ich nämlich nicht).

Danke

LG Priya

Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Re: Juckreiz im Genitalbereich - Angst vor der Untersuchung

Beitragvon paul » 9. Jan 2010, 19:37

...Vorraussichtlich gehe ich aber erst nächsten Monat, denn zuerst muss ich das mal verdauuen, dass ich überhaupt hin gehe (zuerst wollte ich nämlich nicht)...
Respekt vor Deiner Entscheidung Bild

Den Termin würde ich aber nächste Woche schon machen, denn vielmals sind die Frauenärzte über Wochen ausgebucht. D.h., Du bekommst selten einen schnellen Termin.
Gruß: Paul

Wer anders ist der Feind der Natur, als der sich für klüger hält als sie, obwohl sie unser aller höchste Schule ist? (Paracelsus)

Benutzeravatar
Gingkoblatt
Beiträge: 1055
Registriert: 5. Jan 2007, 14:15

Re: Juckreiz im Genitalbereich - Angst vor der Untersuchung

Beitragvon Gingkoblatt » 9. Jan 2010, 20:32

Ähm .. lieber Paul, lass mich dir diesmal als Frau widersprechen.
Wenn etwas ist - und das ist nach dieser Beschreibung sicher der Fall, bekommt Frau auch rasch einen Termin!

@Priya

Ich finde es sehr verantwortungsbewusst, dass du dich zum Besuch bei einem Arzt/Ärztin entschlossen hast.
Die Wartezeiten sind unterschiedlich, ich nehme mir meistens ein gutes Buch mit ins Wartezimmer, damit ich die Wartezeit nicht merke.
Bei dem Vorgespräch wird sich dein Arzt etwas Zeit nehmen, da er/sie dich ja noch nicht genauer kennt und sich erst einmal einen Eindruck verschaffen will.
Die Untersuchung selber dauert nicht sehr lange. Wahrscheinlich wird dir erst einmal außen der Unterleib abgetastet und erst dann folgt die Inspektion und der Abstrich, eventuell noch ein Ultraschall. Das dauert aber wirklich nur ein paar Minütchen. Hab keine Sorge.

Ich wünsche dir alles Gute und eine/n einfühsame/n Arzt/Ärztin. Bitte scheue dich nicht mit ihm über deine Vorbehalte und Sorgen zu sprechen. Du bist gewiss nicht die Einzige, die bei ihrem ersten Frauenarztbesuch ein bisschen besorgt hingeht. Das gibt sich mit der Zeit.
:wink: Gingkoblatt
______________________________________
Nur wo nicht Natur draufsteht, ist auch wirklich Natur drin.

Priya
Beiträge: 9
Registriert: 8. Jan 2010, 21:22

Re: Juckreiz im Genitalbereich - Angst vor der Untersuchung

Beitragvon Priya » 9. Jan 2010, 20:53

danke gingoblatt :)
ich werde der ärztin sicherlich alles erzählen..
hoffentlich macht sie nicht auch noch einen ultraschall :(

LG Priya

Priya
Beiträge: 9
Registriert: 8. Jan 2010, 21:22

Re: Juckreiz im Genitalbereich - Angst vor der Untersuchung

Beitragvon Priya » 9. Jan 2010, 21:00

weiß vielleicht jemand wie ich den ausfluss oder zumindest den juckreiz bis zur untersuchung vorbeugen kann?

danke im voraus ;)

Priya
Beiträge: 9
Registriert: 8. Jan 2010, 21:22

Re: Juckreiz im Genitalbereich - Angst vor der Untersuchung

Beitragvon Priya » 9. Jan 2010, 22:03

vorbeugen xD ich meine...ach mir fällt das wort grad nicht ein xD...halt dass es weniger wird xD

rine
Beiträge: 1496
Registriert: 30. Aug 2006, 11:11

Re: Juckreiz im Genitalbereich - Angst vor der Untersuchung

Beitragvon rine » 10. Jan 2010, 00:15

Ich denke, es wäre jetzt erst einmal wichtig, so bald wie möglich zu wissen, was die Ursache ist, je nachdem wird man es anders behandeln. :ratlos:
Viele Grüße,
Rine

Bild

Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Re: Juckreiz im Genitalbereich - Angst vor der Untersuchung

Beitragvon paul » 10. Jan 2010, 00:46

Ähm .. lieber Paul, lass mich dir diesmal als Frau widersprechen.
Wenn etwas ist - und das ist nach dieser Beschreibung sicher der Fall, bekommt Frau auch rasch einen Termin!...
Das stimmt leider so nicht. Gynäkologen gehören in Deutschland mittlerweile leider zu den Mangelberufen. Es gibt Gebiete, in denen die Städte händeringend danach suchen und erfolglos sehr viel Geld in Werbung und Ausschreibungen investieren. Aus diesem Grunde gibt es in einzelnen Praxen teilweise Wartelisten von mehreren Monaten - und das selbst für Privatpatienten.

Von daher wiederhole ich meinen Appell an Priya noch einmal, schnellstmöglich einen Termin zu vereinbaren. Sonst kann es nämlich passieren, dass sie erst im Sommer einen Termin bekommt.
Gruß: Paul

Wer anders ist der Feind der Natur, als der sich für klüger hält als sie, obwohl sie unser aller höchste Schule ist? (Paracelsus)



   

Zurück zu „Frauen Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast