Zum Inhalt

Pille absetzen - Hormonchaos??

Rund um die Probleme der Frau

Moderatoren: Angelika, Beate

Tintii
Beiträge: 213
Registriert: 16. Aug 2004, 20:26

Pille absetzen - Hormonchaos??

Beitragvon Tintii » 16. Aug 2004, 20:36

Hallo ihr Lieben!
Erstmal bin ich froh so ein kompetentes Forum gefunden zu haben! :)
Ich habe folgendes Problem:
Seit 5 Jahren nehme ich die Pille (Diane Mite,Yasim,Mirelle,Valette,Nuvaring,und nun seit kurzem Loette)
Mit den Jahren ist meine Lust auf Sey zunehmend geschwunden, hatte Akne,ich habe Stimmungsschwankungen und Verstimmungen und auch gelegentlich Ängste (wobei man das nicht auf die Pille beziehen kann)
Aus diesen Gründen habe ich immer wieder gewechselt. Seit einem Monat nehme ich nun die Loette, meine Lust auf Sex ist trotzdem gleich null, auch wenn ich mal 3 wochen keinen sex habe, habe ich keine lust. Das kann doch nicht normal sein oder???
Abgesehen davon kommen immer wieder verstimmungen, zum glück keine richtigen depressionen!°
aber im endeffekt bin ich die pille leid! Leider gibt es für mich keine alternativen außer das kondom. Mit natürlicher verhütung klappt es denke ich nicht, da ich aufgrund einer früheren essstörung (wo ich 5 kg abgenommen hatte) ein hormonchaos hatte, wie das jetzt aussieht weiß ich nicht, da ich schon seit 5 jahren die pille schlucke
natürlich bin ich jetzt weit entfernt essgestört zu sein, zum glück
befürchte aber das das hormonchaos geblieben ist, besonders wenn ich die pille absetze, was ich eigeltich vor habe
ich habe nur megemäßig angst dann mehr angst, depressionen,...zu bekommen, aufgrund der dann "fehlenden" hormone (hatte schon einmal für ein monat abgesetzt und war da sehr depressiv drauf)
was kann ich machen, was ratet ihr mit, gibt es alternativen, kräuter,...die das hormonchaos verringern könnten???
ich bin in homöopathischer behandlung, habe schon 2 wochen sepia genommen, die lust auf sex kam aber nicht zurück??
lg


Tintii
Beiträge: 213
Registriert: 16. Aug 2004, 20:26

Hallo??

Beitragvon Tintii » 19. Aug 2004, 14:23

Hat niemand nen tipp oder so??
lg tintii

Benutzeravatar
Miraculix
Beiträge: 6
Registriert: 11. Apr 2004, 12:33

Beitragvon Miraculix » 11. Okt 2004, 20:50

Hallo Tintii,

ich kann Dir jetzt zwar nicht sagen, warum Du keine Lust auf Sex hast, aber vielleicht liegt ja noch etwas anderes vor Sepia? Will heißen, vielleicht ist Sepia nicht das erste Mittel, sondern ein anderes Ereignis (wenn es seelisch bedingt ist) liegt davor? Du solltest immer das ursprünglichste Problem zuerst lösen.
Ich kann nicht in Dich hineinschauen, aber vielleicht sollte das Deine Homöopathin oder Du selbst tun.
Sorry, aber es liegt in der Natur der Homöopathie, dass man das Problem, bzw. die Ursache nicht ferndiagnostizieren kann und man manchmal nicht so leicht erkennt!
Viel Erfolg und gute Besserung! :)

Moonie
Beiträge: 53
Registriert: 16. Okt 2004, 16:01

Beitragvon Moonie » 16. Okt 2004, 16:33

Hallo Tintii,

zu Deiner Frage zu Alternativen zur Pille:
welche Form der natürlichen Verhütung hast Du denn versucht?

Die sympto-thermale Methode läßt sich auch mit "Hormonchaos" anwenden und hat keine Nebenwirkungen. Wenn Du Interesse hast, schau mal hier:
sympto-thermale Methode

oder stell Deine Fragen im
NFP-Forum


Bei hormonell verursachten Störungen kann ansonsten auch Akupunktur helfen, hast Du danach schon gefragt?
Liebe Grüße,
Moonie

Benutzeravatar
syd-nee
Beiträge: 96
Registriert: 25. Jul 2004, 16:30

Beitragvon syd-nee » 16. Okt 2004, 18:39

ich würde nie die mehr die pille nehmen - sind doch einfach zu viele hormone die man sich da antut - das kann ja nicht gut sein...

ich habe 5 jahre ein mirena gehabt (eine hormonspirale), die zwar auch hormone abgibt, aber in 20 - 100 mal geringerer dosis als die pille, denn sie gibt diese ja ständig ab. seit mai habe ich nun das 2. mirena.

ist zwar etwas unangenehm sich das einlegen zu lassen, aber man hat schwächere blutungen bzw. ein fünftel der frauen hat gar keine mehr, man bekommt nicht mehr so schnell ne pilzinfektion wie bei der pille, man hat keine bauchschmerzen mehr, man muß an nichts denken und man hat für 250 euro erst mal 5 jahre ruhe...

Moonie
Beiträge: 53
Registriert: 16. Okt 2004, 16:01

Beitragvon Moonie » 16. Okt 2004, 20:11

& bei Natürlicher Familienplanung (NFP) tut man sich gar keine Hormone an, hat für 3-10 Euro (für ein Thermometer) unbegrenzt Ruhe und bei korrekter Anwendung einen PI annähernd auf Pillenniveau :-)
Liebe Grüße,
Moonie


blue-banana
Beiträge: 125
Registriert: 23. Aug 2004, 22:10

Beitragvon blue-banana » 16. Okt 2004, 20:56

Hallo Tintii,

man kann auch gut mit dem Persona-Computer die fruchtbaren Tage bestimmen. Ich komme seit Jahren sehr damit klar. Der Computer zeigt per Urinteststreifen an wann der Eisprung stattfindet. Dann leutet ein rotes Licht, sonst gibts grün.

Und zur Stabilisierung des Hormonhaushaltes ist ein Mönchspfefferpräparat (gibts rezeptfrei in der Apotheke) sehr hilfreich.

LG Bianca

Moonie
Beiträge: 53
Registriert: 16. Okt 2004, 16:01

Beitragvon Moonie » 16. Okt 2004, 21:28

Achtung!

Persona ist nicht sehr zu empfehlen. Laut Hersteller hat Persona einen Pearl Index von 6, ähnlich von Kondomen. NFP ist da weit sicherer.

Persona mißt nur LH und Östrogen, beides Hormone, die vor dem Eisprung vorkommen. Nun kann es in einem Zyklus aber mehrere Reifungsschübe der Follikel geben, ohne daß ein Eisprung stattfindet.

Sicherer ist es, auch die Temperatur zu messen, die bei der vermehrten Progesteronausschüttung nach dem Eisprung ansteigt.

Zuverlässige Computer sind wohl die Sophias, die sympto-thermal auswerten. Sie machen aber nichts anderes, was Du nicht auch mit Papier und Bleistift praktisch kostenfrei auswerten könntest.

Persona mag einigermaßen verläßlich sein, wenn es aber um eine wirklich sichere Verhütung geht (z.B. während des Studiums oder der Ausbildung), ist es nicht das richtige.
Liebe Grüße,
Moonie

blume
Beiträge: 11
Registriert: 2. Jul 2004, 10:10

Beitragvon blume » 18. Okt 2004, 11:30

ich würde nie die mehr die pille nehmen - sind doch einfach zu viele hormone die man sich da antut - das kann ja nicht gut sein...

ich habe 5 jahre ein mirena gehabt (eine hormonspirale), die zwar auch hormone abgibt, aber in 20 - 100 mal geringerer dosis als die pille, denn sie gibt diese ja ständig ab. seit mai habe ich nun das 2. mirena.

ist zwar etwas unangenehm sich das einlegen zu lassen, aber man hat schwächere blutungen bzw. ein fünftel der frauen hat gar keine mehr, man bekommt nicht mehr so schnell ne pilzinfektion wie bei der pille, man hat keine bauchschmerzen mehr, man muß an nichts denken und man hat für 250 euro erst mal 5 jahre ruhe...
ich kann syd-nee da nur zustimmen. ich hab zwar erst die erste mirena nun fast 3 jahre und bin auch total zufrieden. ich gehör zu dem fünftel, die gar keine regel mehr haben, habe keine schmerzen mehr.

als ich keine hormonelle verhütung in anspruch nahm, lag ich während der regel mind. 2 tage im bett und wand mich vor schmerzen. schmerztabletten, die eigentlich für patienten mit koliken sind, zu nehmen, jedes monat, nur damit ich so halbwegs schmerzfrei bin, konnte auch nicht die lösung sein.

ansonsten kann ich dem beitrag von syd-nee nichts mehr hinzuzufügen.

whisper
Beiträge: 421
Registriert: 1. Jul 2003, 14:40

Beitragvon whisper » 18. Okt 2004, 13:37

Hallo zusammen!

Ich muss mich zu der Hormonspirale auch mal kritisch äussern. Vor ein paar Jahren hab ich das auch mal ausprobiert, und es ging gar nicht gut. Ich hatte plötzlich permanente Blutungen, ständig schlimme Krämpfe, und das über Monate hinweg. Dann war mal kurze Zeit Ruhe, und ich dachte, jetzt ist es überstanden, aber dann ging es wieder von vorne los, und zwar schlimmer als vorher. Nach etwas über einem Jahr habe ich das Teil wieder entfernen lassen, weil es einfach nicht mehr ging. Das Risiko der Unverträglichkeit ist bei Frauen, die noch keine Kinder haben, höher.

@Tintii: hast Du denn schon mal mit Deinem Arzt bzw. Ärztin darüber gesprochen? Die Unlust auf Sex kann sehr wohl von der Pille kommen, nach so langer Zeit der Einnahme ist das sehr wahrscheinlich. Frag doch mal nach, was Du alternativ gegen die Stimmungsschwankungen und Depressionen tun bzw. einnehmen könntest, wenn Du die Pille absetzt. Da gibt es ja sicher noch andere Möglichkeiten, auch auf homöopatischer Basis. Oder Du suchst Dir eine gute Bachblütenberatung. Sollten die Depressionen auch längere Zeit nach dem Absetzen der Pille anhalten, wäre es vielleicht gut, mal grundsätzliche Ursachenforschung zu betreiben, denn dann könnte das nicht nur mit den Hormonen zu tun haben.

Liebe Grüße
Whisper



   

Zurück zu „Frauen Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast