Zum Inhalt

Schwanger werden!?!?!

Rund um die Probleme der Frau

Moderatoren: Angelika, Beate

Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Beitragvon paul » 7. Okt 2002, 17:02

Hallo Beate,

Durch Ausschalten der Geräte kann schon viel erreicht werden, allerdings schaffst Du es so nicht, die elektrischen und magnetischen Felder abzuschalten, da in den Leitungen weiterhin Strom fließt. Da müsstest Du schon die Sicherung rausdrehen oder für den Schlafbereich einen Netzfreischalter installieren. Denn wenn keine Spannung vorhanden ist und kein Strom fließt, dann gibt es kein elektrisches und auch kein magnetisches Feld.

Zur Abschirmung: Grundsätzlich können magnetische Felder nur mit sehr großem Aufwand, bzw. gar nicht abgeschirmt werden. Gegen elektrische Felder hingegen gibt es verschiedene Abschirmmöglichkeiten, wie z.B. abgeschirmte Kabel, Abschirm(wand)farbe, Abschirmputz u.a

Das Thema E-Smog und seine Auswirkungen auf die Gesundheit ist sehr umfangreich, da würde es sich lohnen, ebenfalls eine separate Rubrik zu eröffnen.

Was den Gebrauch der erwähnten Einhandrute (Tensor) angeht, so kenne ich viele Leute, die meinen damit umgehen zu können; schlafen aber auf einer Wasserader und wundern sich, dass sie Schlafprobleme und sonstige Zipperlein haben.

Gruß: Paul


Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 8. Okt 2002, 00:07

Hallo Ursula,
ich werde mal sehen was sich machen lässt. Ob es wohl alle Steine werden? Ich denke, ich werde einfach mit Themen anfangen und dann die Steine dazu beschreiben. So oder so ähnlich stelle ich mir das vor.
Ja ich denke schon, dass MOB hierfür vielleicht eine neue Rubrik oder einen Ordner oder so ähnlich einrichten könnte. Vielleicht für die Steinbeschreibungen dann in der Weise, dass diese Alphabethisch geordnet werden könnten?

Ich danke Dir für Deine Wünsche.

Beate :wink:

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 8. Okt 2002, 00:11

Hallo Paul,
ich schrieb Zitat:

  • Für extreme Situationen, die die Rute durch ihren kräfigen Ausschlag anzeigt, würde ich dann schon einen Rutengänger oder ähnliches hinzuziehen.

Ich wollte eigentlich keine Abhandlung über Strahlen schreiben. Ich habe lediglich meine Meinung kundgetan. Und mit meinem Zitat meinte ich dann schon die Verstärkungen wie Magnetfelder etc. Ich weiß zwar einiges darüber; aber dies ist nicht wirklich mein Thema.

Ich fände es toll, wenn Du dies wirklich zum Thema hier im Forum machen würdest.
Was ich von Dir bereits darüber darüber gelesen habe zeigt mir schon, dass Du der Richtige dafür wärst.
Na wie siehts aus?

Lieber Gruß
Beate

Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1965
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Ursula » 8. Okt 2002, 16:33

Hallo Paul,

das Thema E-Smog und die Auswirkungen auf die Gesundheit finde ich eine Bereicherung für das Forum.
Vielleicht klappt`s ja bei dir auch mit genügend Zeit, Spaß an der Sache und einer eigenen Rubrik.

Wäre toll -

Ursula

Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Beitragvon paul » 9. Okt 2002, 13:52

Hallo Ursula und Beate,

Danke für Eure Bitte, den Part E-Smog hier zu übernehmen. Spaß und Interesse hätte ich schon - aber momentan nicht all zu viel Zeit; deswegen bin ich auch nur sporadisch mal hier im Forum. Vielleicht klappts zu einem späteren Zeitpunkt!

LG: Paul :wink:

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 9. Okt 2002, 14:36

Hallo Paul,

wäre echt Klasse wenn es klappen würde. Du weißt ja, es ist nie zu spät.

Natürlich akzeptiere ich Deine Situation. Meine ist momentan auch nicht gerade toll (Ich meine natürlich nur bezogen auf meine freie Zeit).

Eine Gute Zeit wünscht Dir

Beate :wink:


Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1965
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Ursula » 9. Okt 2002, 15:12

Tja, echt schade :( .

Gut für`s Forum, das es die unermüdliche Kräuterfee gibt - ich glaub, sie läuft immer dann zu Höchstform auf, je mehr sie um die Ohren hat :D

Ursula

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 9. Okt 2002, 19:02

Danke für's Kompliment, Ursula,

mich reizt gerade auch die Vielfalt der Themen.
Manchmal mag ich auch gar nicht auf alles eine Antwort geben, so kommen auch andere viele Anregungen zustande.

Ich habe ja nur mal sogesehen nur Garten, Pflanzen, Kochen, Kräuteranwendungen und Zubereitungen als Steckenpferd, da finde ich es gut, wenn auch andere Spezialgebiete bearbeitet werden.
Jetzt haben wir ja schon eine neue Rubrik :)

Das macht alles viel interessanter und ist sehr lehr- und hilfreich.

:wink:
MfG
Kräuterfee

Katja1989
Beiträge: 2
Registriert: 3. Okt 2009, 10:32

Re: Schwanger werden!?!?!

Beitragvon Katja1989 » 3. Okt 2009, 11:27

HaLLo aLLe zusammen bin neu hier im Forum bin recht begeistert weil mann hier viel hilfe und Tipps bekommt.Hab nun ne frage wo ich Storchenschnabelkraut Tee herbekomm??????
Lg Katja

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5623
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Schwanger werden!?!?!

Beitragvon Angelika » 4. Okt 2009, 21:54

Hallo Katja,

herzlich willkommen bei uns :D

Storchenschnabelkrauttee bekommt man in der Apotheke oder in den Kräutershops im Internet!

Viele Grüße
Angelika :wink:

Benutzeravatar
waterfall
Beiträge: 84
Registriert: 29. Mai 2008, 10:52

Re: Schwanger werden!?!?!

Beitragvon waterfall » 4. Nov 2009, 10:09

Hallo,

es gibt auch die Möglichkeit mit Hilfe eines Zyklustees, seinen Zyklus und somit auch die fruchtbaren Tage zu stabilisieren und zu einer Regelmäßigkeit zu verhelfen.

Hier mal die Rezepte:

Die erste Zyklushälfte
In den ersten 14 bis 16 Tage im Zyklus gilt es, den Eisprung zu fördern. Für einen Eisprung ist nicht nur das weibliche Geschlechtshormon Östrogen von Bedeutung, sondern auch die Funktion und die Tätigkeit der Follikel spielen eine entscheidende Rolle. Deswegen wird ein Aufguss aus folgenden Kräutern in gleichen Teilen bereitet:

Rosmarin fördert den Eisprung indem es die Tätigkeit der Keimdrüsen anregt
Beifuß entschlackt und fördert damit ebenfalls den Eisprung
Holunderblüten unterstützen das follikelstimulierende Hormon Follitropin in der Hirnanhangdrüse
Himbeerblätter und Salbei sind östrogenartig und wirken sich damit ebenfalls positiv auf die Wahrscheinlichkeit eines Eisprunges aus

Die zweite Zyklushälfte
In der zweiten Zyklushälfte soll genau wie in der ersten Zyklushälfte entschlackt und zusätzlich der Gelbkörperspielgel stabilisiert werden. Dies unterstützt man am besten mit einer Teemischung aus den folgenden Kräutern:
Frauenmantel wirkt in erster Linie gelbkörperregulierend
Schafgarbe ist ein gestagenartiges Kraut
Brennessel sorgt für den nötigen Schlackenabtransport

Von beiden Kräutermischungen lässt man sich am besten mindesten 40 Gramm zubereiten und übergießt jeweils einen Esslöffel davon mit ca. 200 Milliliter heißem Wasser. Diesen Sud sollte man dann etwa 10 bis 15 Minuten ziehen lassen. Dreimal täglich getrunken, kann dieser Tee also nicht nur eine Minute der Ruhe und Besinnung bringen, sondern den Zyklus der Frau zumindest soweit stabilisieren und unterstützen, dass die Wahrscheinlichkeit für die baldige Erfüllung des Kinderwunsches steigt. Eine Garantie dafür gibt aber auch diese Kräuterteemischung nicht. Andere natürliche Möglichkeiten können jedoch eine weitere Unterstützung liefern, bei medizinischen Ursachen sollte jedoch auf jeden Fall ein Frauenarzt hinzugezogen werden.

Quelle:http://kinderwunsch.suite101.de/article ... z0VscHhrKi

Ich selbst hab das Ganze nicht ausprobiert. Aber für mich klingt das alles sehr einleuchtend und etwas zu verlieren hat man nicht. Der Tee ist zudem auch noch gesund und man hat keine Nebenwirkungen zu erwarten.

Viel Glück weiterhin.

Wichtig ist sicherlich sich nicht zu sehr darauf zu versteifen, denn die Psyche spielt bei diesem Thema wirklich eine riesige Rolle.
Das ist zwar schwer aber ich würde mir nebenbei auch noch ein anderes Ziel setzen, dass Du verfolgen kannst. So kannst Du Dich am besten ablenken.

Viele Grüße
:) Viele Grüße



   

Zurück zu „Frauen Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast