Zum Inhalt

Magnete und Homöopathie

Moderator: Angelika

Sporler
Beiträge: 145
Registriert: 8. Jun 2004, 18:36

Magnete und Homöopathie

Beitragvon Sporler » 7. Aug 2006, 15:58

Hallo,

ich wollte mal fragen ob homöopathische Arznein unwirksam werden wenn sie mit einem magnetischen Plastiklöffel eingenommen werden oder wenn man Magnetschmuck trägt bzw. Magnete in der nähe der Medikamente sind.

Danke und Gruß
Sporler


Benutzeravatar
*brigitte*
Beiträge: 1339
Registriert: 2. Sep 2003, 14:56

Re: Magnete und Homöopathie

Beitragvon *brigitte* » 7. Aug 2006, 18:50

...mit einem magnetischen Plastiklöffel eingenommen werden oder wenn man Magnetschmuck trägt bzw. Magnete in der nähe der Medikamente sind...
Hallo Sporler,

Magnete gehören mit Sicherheit nicht in die Nähe von homöopathischen Mitteln - ich vermute Du sprichst die Lagerung der Mittel an.
Magnetschmuck - damit meinst Du wahrscheinlich ob dieser die Wirkung nach der Einnahme schmälert - das habe ich noch nicht gehört und kann es mir auch nicht recht vorstellen.
Aber was ein magnetischer Plastiklöffel ist, das musst Du mir bitte erklären - da kann ich mir jetzt gar nix drunter vorstellen :-? !

LG, Brigitte

Sporler
Beiträge: 145
Registriert: 8. Jun 2004, 18:36

Re: Magnete und Homöopathie

Beitragvon Sporler » 8. Aug 2006, 09:43

...mit einem magnetischen Plastiklöffel eingenommen werden oder wenn man Magnetschmuck trägt bzw. Magnete in der nähe der Medikamente sind...
Hallo Sporler,

Magnete gehören mit Sicherheit nicht in die Nähe von homöopathischen Mitteln - ich vermute Du sprichst die Lagerung der Mittel an.
Magnetschmuck - damit meinst Du wahrscheinlich ob dieser die Wirkung nach der Einnahme schmälert - das habe ich noch nicht gehört und kann es mir auch nicht recht vorstellen.
Aber was ein magnetischer Plastiklöffel ist, das musst Du mir bitte erklären - da kann ich mir jetzt gar nix drunter vorstellen :-? !

LG, Brigitte
Es ist ein Plastimessbecher von Tupper wo unten ne Magent ist. Ist mir nie aufgefallen erst als sich die zwei anderen von einander abgestoßen haben.

Werbelink gelöscht

Gruß
Sporler

Benutzeravatar
*brigitte*
Beiträge: 1339
Registriert: 2. Sep 2003, 14:56

Beitragvon *brigitte* » 8. Aug 2006, 10:00

Danke Dir, Sporler, das kannte ich noch nicht.

In dem Fall sollen homöopathische Mittel natürlich nicht mit diesen Plastiklöffeln eingenommen werden!

Gruß, Brigitte


   

Zurück zu „Homöopathie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast