Zum Inhalt

Balanitis - Penisentzündung

Moderator: Angelika

Kathrin und Luca
Beiträge: 6
Registriert: 30. Nov 2005, 19:57

Balanitis - Penisentzündung

Beitragvon Kathrin und Luca » 29. Apr 2007, 19:42

Hallo,

mein Sohn (fast 4 Jahre) hat zum 2. Mal eine [b]Penisentzündung[/b]. Beim ersten Mal hat die antibiotische Augensalbe, die wir vom Kinderarzt bekommen haben, sehr gut geholfen.

Nun hat er seit Freitag wieder eine Entzündung. Die Eichel ist richtig rot und es kommt auch "eitriger" Ausfluss raus. Ebenfalls ist die Vorhaut rot entzündet. Nun mache ich schon mit Kamillan Sitzbäder und gebe ihm wieder die AB-Augensalbe, aber es hilft nicht so richtig.

Es gibt doch bestimmt ein homöopathisches Mittel dagegen oder?! Ich habe vorhin schon mein "schlaues" Buch gewälzt, aber nicht so richtig ein passendes Mittel gefunden, außer vielleicht Belladonna (wegen der hochroten Entzündung) und Pulsatilla (wegen dem eitrigen Ausfluss) ?

Er ist ja eigentlich so ein richtiger Silicea Typ (damit haben wir auch schon sehr gut die letzten chronischen Bindehautentzündungen wegbekommen, wegen dem verengtem Tränenwegskanal), aber das Mittel passt wohl überhaupt nicht bei Penisenzündung, oder?

Habt Ihr noch einen Tip, was da helfen könnte?

Liebe Grüße Kathrin


natti
Beiträge: 50
Registriert: 3. Okt 2006, 23:17

Entzündung am Penis

Beitragvon natti » 1. Mai 2007, 15:40

hallo Kathrin,
genau das gleiche hatte mein sohn (schon etwas älter) vor kurzem auch, aber ich fand das passende homöopathische Mittel nicht gleich, also Arzt. antibiotische Salbe, Entzündung weg, nach einer Woche wieder die Entzündung, aber schwächer. Dann bin ich auf Capsicum gekommen, das half dann - endgültig. Aber es ist immer ein Auswahl nach Persönlichkeit des kindes, darum musst du unbedingt selbst nachlesen.
Das Mittel kannst du ja nochmal nachlesen, Apis hatte ich erst auch in der Auswahl, aber passte bei meinem Sohn nicht.
Wenn du selbst noch nicht so viel literatur hast, das schau mal unter globuli.de.
Alles gute wünscht euch natti

Kathrin und Luca
Beiträge: 6
Registriert: 30. Nov 2005, 19:57

Penisentzündung

Beitragvon Kathrin und Luca » 5. Mai 2007, 12:07

Hallo Natti,

danke für Deine Antwort. Habe mir die Mittelbeschreibung durchgelesen und sie passt zu Luca sehr gut. Bin gleich am Mittwoch in die Apothe und habe mir das Mittel besorgt und ihm gleich gegeben. Als ich am Donnerstag nachmittag beim Arzt war, war die Penisentzündung gut wie weg. Praktisch über Nacht. Ich bin echt begeistert. Alleine wäre ich glaube nicht so schnell auf Capsicum gekommen, zumal das gar nicht in meinem Homöopathischen Buch für Kinder aufgeführt ist.

Also nochmals vielen vielen Dank für Deine Hilfe, hoffe wir haben die Entzündung jetzt längere Zeit nicht mehr.

LG Kathrin



   

Zurück zu „Homöopathie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast