Zum Inhalt

Hochpotenz, wäre eine niedrigere nicht auch gegangen????

Moderator: Angelika

P. Kluge
Beiträge: 39
Registriert: 20. Apr 2005, 17:36

Hochpotenz, wäre eine niedrigere nicht auch gegangen????

Beitragvon P. Kluge » 20. Jun 2007, 09:27

Hallo an alle,

ich habe mal wieder, nach längerer Zeit, eine Frage.

Ich war mit meiner Tochter bei einer Hp. Repertorisiert hat sie Lachesis. Kinesologisch kam aber Dracontium foetidum heraus. Das Mittel passt genau zu meiner Tochter, das ist nicht das Problem.

Hp hat dann eine C1000 verschrieben und ich habe es brav in der Apotheke bestellt und gestern als ich es abgeholt habe, der Schock!!!!
Für 10g Globulies, die ich ja nur 2x 4 brauche, habe ich 52,60 Euro bezahlt.

DAS IST DER ABSOLUTE HAMMER!!!!!!! Sollte nicht der HP ungefähr wissen, was so ein Mittel kostet???? Und seinen Patienten darauf vorbereiten??? ( Ganz davon ab, hat mich die Apotheke auch nicht darauf aufmerksam gemacht, ich hatte so mit 20-25€ gerechnet) Der HP ist ja schon nicht preiswert, was das geringere Problem ist. Obwohl eine Behandlung an einem Kind für 2x ingesamt 130€ auch schon heftig ist, was ich aber gerne ausgeben.


Hätte es eine niedriger Potenz nicht auch getan???? Was mache ich jetzt mit dem Rest der Globulies??? Die ich ja vermutlich nie wieder brauchen werde, da zu speziell??????!!!!!!!
Ich habe schon mit meiner HP gesprochen, aber keine Reaktion darauf bekommen, da sie ja vermutlich mit dem Mittel auch nichts weiter anfangen kann.


Schade, entweder war es ein Anfängerfehler von ihr, oder ihr ist es egal und sie sagt sich, da muss der Patient durch. Damit würde sie auf Dauer aber keine Patienten halten. Oder seht ihr das anders???


So ich musste mir mal Luft machen. Über eure Meinungsäußerung dazu würde ich mich freuen.

Lieben Gruss Petra


rine
Beiträge: 1496
Registriert: 30. Aug 2006, 11:11

Beitragvon rine » 20. Jun 2007, 10:17

Na ja, deien HP wird sich was bei der Potenz gedacht ahben, nicht jede Potenz wirkt gleich und wenn es nach der Repertoriseirung eine C1000 sein muss, wärest du auch cniht glücklich, wenn du erst eien C200 und dann eien 1000er kaufen müsstest. Wobei der Presi auch sehr hoch ist,ich habe für LM-Potenzen danals deutlich weniger gezahlt und für die C1000er auch nur ein Viertel (ca.24/25 DM), vielleicht wusste sie das auch nicht? Ist es ein DHU-Mittel? Anscheinend aber, selbst wenn normal DHU, keins der gängigeren, insofern kann es sein, dass es einfach dadurch auch teurer ist als normal.Aber, wenn es das Mittel ist, was hättest du dann gemacht, hättest du gesagt, tut mir leid, das ist mir zu teuer, suchen Sie mir bitte ein anderes aus? :ratlos: Viele Möglcihkeiten hat man dann doch eh nicht. Die Apotheke hätte darauf hinweisen sollen, das ist richtig, die sehen den Preis ja beim Bestellen, wobei ich selber bei sowas auch immer noch mal frage, wenn die den Preis nicht eh schon erwähnen.
Viele Grüße,
Rine

Bild

pierroth
Beiträge: 2213
Registriert: 8. Nov 2004, 10:21

Beitragvon pierroth » 20. Jun 2007, 11:15

Hallo Petra,

welche Potenz gewählt wird, hängt von einigen Dingen ab. Deshalb ist es schwer aus der Ferne zu beurteilen, ob eine niedrigere Pot. ausgereicht hätte.
Bei solch hohen Potenzen, die ja i.d.R. nur einmalig gegeben werden, evtl. nochmal wiederholt werden, ist es sinnvoller, sog. Einzeldosen zu bestellen. Es gibt ein paar hom. Hersteller, die dies anbieten und über die Apotheke zu bestellen sind (siehe PN)

LG Pierroth

P. Kluge
Beiträge: 39
Registriert: 20. Apr 2005, 17:36

Beitragvon P. Kluge » 20. Jun 2007, 13:32

Danke für die Antworten.

Also fürs nächste mal weiß ich Bescheid, da frag ich gleich nach Einzeldosen ( danke pierroth für den Tipp). So was passiert mir nur einmal!!!!!
Ich habe Mittel, wie z. B. Anacardium hier, die in so mini Fläschchen abgefüllt sind, so ca. 1g, und die habe ich ohne nachzufragen direkt so bekommen.
Ich ärgere mich nur über diesen mega Preis, dass zuviel hätte ich ( bei 2 Kidis) noch sinnvoller ausgeben können.
Ach was solls, ärgern bringt nichts.
Im übrigen ist das Mittel von der DHU.

Nochmals vielen Dank. Lieben Gruss Petra


   

Zurück zu „Homöopathie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast