Zum Inhalt

Gallereflux und Homöopathie?

Moderator: Angelika

Benutzeravatar
Hihi-Man
Beiträge: 14
Registriert: 18. Feb 2016, 15:39

Gallereflux und Homöopathie?

Beitragvon Hihi-Man » 14. Apr 2016, 17:04

Unser HAUSARZT diagnostizierte Gallereflux bei meiner Schwiegermutter.

Sie hat immer mit sehr ekligen refluxartigen Leiden zu tun, nur eben noch bitterer als beim typischen Reflux. Meine Frage, kennt jemand hilfreiche Hausmittel oder pflanzliche Homöopathie dagegen? Es gibt sicher Methoden ohne eine Operation dagegen vorzugehen, nicht wahr?!

Im Internet findet man zum Thema leider nur sehr wenig Informationen und bisher hat sie auch keine weiteren Heilpraktiker aufgesucht!
hallo


Benutzeravatar
CiaoKakao
Beiträge: 21
Registriert: 18. Feb 2016, 15:58

Re: Gallereflux und Homöopathie?

Beitragvon CiaoKakao » 15. Apr 2016, 12:39

Hallo, deine Schwiegermutter sollte zu einem guten Heilpraktiker, bin mir sicher dass der euch da weiterhelfen kann. Meines Wissens nach kann man aber ähnlich wie bei einem Sodbrennen gegen den Gallereflux vorgehen. Kannst du hier nachlesen. Schließlich ist die Speiseröhre betroffen.

Die Frage ist nur, ob die Methode dann auch erfolgsversprechend ist, da es ja nicht mit der Magensäure, sondern Gallenflüssigkeit zusammenhängt. Leider habe ich selbst nur hier und dort mal etwas davon gehört und habe keine Erfahrungswerte.

Ich wünsche euch viel Erfolg bei der Behandlung!
Die Heilkraft der Natur...ein wahrese Wunder :cool: 8)



   

Zurück zu „Homöopathie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast