Zum Inhalt

Arzneimittelprüfung??

Moderator: Angelika

walnut
Beiträge: 128
Registriert: 14. Feb 2005, 08:35

ich habs erlebt

Beitragvon walnut » 30. Sep 2005, 11:02

liebe Eva
doch ich habe es leider erlebt, und zwar ganz am Anfang, als wir unsern Tierheimhund bekamen und auf Anraten einer Frau, die Hp wird, ihm natrium muriaticum tägl gaben.............
heute weiß ich, das der hund das Medikament geprüft hat, damals wurde gesagt, es sei eine Erstverschlimmerung.Da das Verhalten von ihm aber immer krasser wurde, hat mein Freund das Mittel abgesetzt.
nach einem Kurs bei einer klass Homöop. weiß ich ,das die Dosierung damals zu viel war.......
aber, man lernt ja immer dazu................


Benutzeravatar
Kirsten123
Beiträge: 61
Registriert: 15. Jul 2004, 20:21

Beitragvon Kirsten123 » 2. Okt 2005, 12:38

Hallo Eva :wink: ! Möchte Dir auch ganz kurz von meinen eigenen Erfahrungen berichten. Ich bin zur Homöopathie gekommen wie die "Jungfrau zum Kinde" und hatte damals wirklich nicht viel Ahnung. Allerdings war ich immer vorsichtig, hab mir z. B. Tagebücher angelegt um aufzuschreiben, wie es mir nach der Einnahme körperlich und seelisch ging. Und vor allem hab ich keine verschiedenen Mittel nah aufeinander genommen, sondern immer ziemlich lange abgewartet. Also ich kann sagen, daß ich auch in meiner Anfangszeit keine Prüfung erlebt habe...war aber vielleicht auch nur Glück :-)

Grüßle, Kirsten

Isa
Beiträge: 58
Registriert: 25. Jan 2005, 18:00

Beitragvon Isa » 2. Okt 2005, 18:04

Hallo walnut

Und wie ging es dann nach dem Absetzen des Medikamentes mit deinem Hund weiter?

LG Isa

Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Beitragvon paul » 2. Okt 2005, 18:33

...Und wie ging es dann ... mit deinem Hund weiter?..
Bitte .. wir sind hier nicht im Tier-Forum :eek: ... was Tier nicht ab kann, muss bei Mensch nicht auch so sein .. oder umgekehrt.
Gruß: Paul

Wer anders ist der Feind der Natur, als der sich für klüger hält als sie, obwohl sie unser aller höchste Schule ist? (Paracelsus)

walnut
Beiträge: 128
Registriert: 14. Feb 2005, 08:35

Prüfung

Beitragvon walnut » 2. Okt 2005, 18:58

kurz: Gott sei Dank wurd es beim HUnd wieder besser..................
aber Prüfungen gibt es immer wieder, sowohl beim Tier, als auch beim Mensch,heut bin ich schlauer und auch vorsichtiger
ich denke, Eva wollt ja einige Beispiele, also wer noch welche hat, bitte mitteilen, daraus kann man immer lernen! :wink: Schönen Feiertag!


   

Zurück zu „Homöopathie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast