Zum Inhalt

MMS - Mineralienpräperat - Was ist dran?

hier ist Platz für alles, was in keinen anderen Themenbereich passt.

Moderatoren: Angelika, MOB

Benutzeravatar
Nils
Beiträge: 241
Registriert: 20. Okt 2006, 11:36

MMS - Mineralienpräperat - Was ist dran?

Beitragvon Nils » 19. Apr 2008, 16:44

Hallo Leute,
ich habe mir gerade das E-Book von Jim Hubmle zu seinem "MMS" (Miracle Mineral Dingsbums) durchgelesen und bin hin und hergerissen. Was ist dran an diesem "Wundermittel"?
Wenn alles stimmt was er schreibt wäre das ein tolles Heilmittel für viele Krankheiten. Liest man über Natriumchlorit nach (mit t hinten, nicht mit d), dann wird einem Angst und Bange, ob das wirklich gesund sein kann?

Wer von Euch hat das Buch gelesen - und was meinen die Experten hier dazu?
Kann man sowas eigentlich gefahrlos "mal ausprobieren"?

Danke für Eure Meinung,

Nils


Benutzeravatar
Sven-Son
Beiträge: 5
Registriert: 1. Aug 2005, 12:09

Re: MMS - Mineralienpräperat - Was ist dran?

Beitragvon Sven-Son » 5. Apr 2010, 19:01

ich habe selbst überraschend positive erfahrungen gemacht. vielen freunden habe ich das auch empfohlen und nur gute rückmeldungen bekommen.
letztes jahr war ich auf den philippinen und habe mir wohl übers wasser was unlustiges eingefangen. ich hatte mms dabei (seitdem übrigends nehme ich keine medikamente mehr mit auf reisen und lass mich auch nicht mehr impfen!!). zwei mal im abstand von einer stunde habe ich 5 tropfen genommen und alles war wieder okay. im moment gibt es viele fälle von atemwegserkrankungen (chemtrails??) und wenn man das zeugs nimmt ist schnell ruhe..
nur vorsichtig mit der dosierung, langsam und nicht zu viel wollen!!

sven
Wer heute nix tut, der lebt morgen wie vorgestern!

amando
Beiträge: 115
Registriert: 21. Sep 2010, 09:38

Re: MMS - Mineralienpräperat - Was ist dran?

Beitragvon amando » 22. Jul 2011, 16:16

MMS ist eine echt gute Sache, wenn Mikroben im Spiel sind.

Jacki
Beiträge: 76
Registriert: 25. Dez 2004, 13:33

Re: MMS - Mineralienpräperat - Was ist dran?

Beitragvon Jacki » 29. Sep 2013, 08:31

ich habe schon rein inutitiv eine starke Abneigung gegen MMS. ist das nicht voll die Chemiekeule??

wir wird MMS eigentlich gewonnen und welche "Mineralien" enthält es? ist das überhaupt ein natürliches (in der Natur vorkommendes Mittel?). oder ist es nur eine andere Chemie, als die pharmazeutische?

ich halte es für einen hoax. gern lasse ich mich eines besseren belehren, aber bitte fundiert.

Benutzeravatar
bermibs
Beiträge: 124
Registriert: 21. Dez 2008, 20:11

Re: MMS - Mineralienpräperat - Was ist dran?

Beitragvon bermibs » 29. Sep 2013, 08:58

Hallo Jackie,
vorab, ich verwende selbst auch MMS schon seit mehreren Jahren kurmäßig und das recht erfolgreich ohne größere Nebenwirkungen (gelegentlich Durchfall).
MMS ist "reine" anorganische Chemie. Der Wirkstoff ist Chlordioxid und wird aus verdünntem Natriumchlorit (NaClO2) (nicht Natriumchlorid - NaCl) und verdünnter Salzsäure hergestellt.
Die Wirkung erfolgt über Oxidation als stabilisierter Sauerstoff. Dieser Wirkmechanismus (selektive Oxidation) ist nicht neu in der Medizin. Genau so funktionieren auch die Ozontherapie und Wasserstoffperoxid (Wund- und Mundspülungen). Dabei ist MMS jedoch universeller einsetzbar (äußerlich, innerlich) und kann selbst angewandt werden. Das ist bei der Ozontherapie nicht möglich. Wasserstoffperoxid ist nur äußerlich anwendbar.
Weitere Mittel der selektiven Oxidation sind das kolloidale Silber und Grapefruitkern-Extrakt.

Letztes Jahr habe ich mit MMS eine Zahnwurzelspitzenentzündung eines Weisheitszahns in wenigen Tagen erfolgreich behandelt.
LG bermibs
„Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

RotesPferd
Beiträge: 2
Registriert: 6. Nov 2013, 15:07

Re: MMS - Mineralienpräperat - Was ist dran?

Beitragvon RotesPferd » 6. Nov 2013, 15:39

Das hört sich ja super interessant an, ich habe davon noch nie was gehört und wenn hätte ich es als Humbug abgetan. Aber ich lese hier wirklich guter Erfahrungsberichte ... Ich kann bisher nur meine Erfahungen teilen und zwar mit meiner letztens gemachten andullationstherapie , die war wirklich super entspannend.



   

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast