Zum Inhalt

Petition bedingungsloses Grundeinkommen bis zum 10.2.

hier ist Platz für alles, was in keinen anderen Themenbereich passt.

Moderatoren: Angelika, MOB

angeo
Beiträge: 78
Registriert: 12. Apr 2005, 23:17

Petition bedingungsloses Grundeinkommen bis zum 10.2.

Beitragvon angeo » 4. Feb 2009, 18:41

"Der Deutsche Bundestag möge beschließen ... das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen."


1. Bedingungsloses Grundeinkommen: E-Petition an den Deutschen Bundestag

Der deutsche Bundestag bietet auf seiner Online-Präsenz die Möglichkeit für Bürgerinnen und Bürger, Petitionen in elektronischer Form einzureichen. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass dort seit kurzem eine Petition zur Einführung des Bedingungslosen Grundeinkommens in seiner konsumsteuerfinanzierten Variante zur Mitzeichnung bereit steht. Sie finden den Text der Petition und die Möglichkeit zur Unterzeichnung (noch bis zum 10.02. möglich) sowie ein Forum in dem die Petition kontrovers diskutiert wird unter:

https://epetitionen.bundestag.de/index. ... ition=1422

LG Angeo


Benutzeravatar
cala
Beiträge: 319
Registriert: 31. Aug 2006, 12:48

Re: Petition bedingungsloses Grundeinkommen bis zum 10.2.

Beitragvon cala » 4. Feb 2009, 22:05

Bis zum Mindestlohn geh ich locker mit, ein Grundeinkommen jedoch für jeden Bürger ist pure Illusion.
Grundeinkommen - Trailer zum Film
http://www.youtube.com/watch?gl=DE&hl=de&v=no01If2ZPGg

Wenn jeder ein Grundeinkommen hätte gäbe es einen Rückgang beim Krankenstand, in der Kriminalität & in Sachen Verwaltung & Dummheit. Doller Lernen wäre bestimmt einer der neuen Trends.

Was Menschen tun, wenn sie nicht müssen
http://www.youtube.com/watch?v=iOx6Pn5iY38
Grüße
Cala

Benutzeravatar
cala
Beiträge: 319
Registriert: 31. Aug 2006, 12:48

Re: Petition bedingungsloses Grundeinkommen bis zum 10.2.

Beitragvon cala » 9. Feb 2009, 09:41

Hi, gibt es keine Stimmen hier im Forum die sich outen wollen?
Ich hätte mich ja gerne aus der Ferne unterhalten, vielleicht ist das ein Thema für ein persönliches Gespräch und nicht auf eine virtuelle Ebene, vielleicht nicht das richtige Forum auch.

Hat der Poster dieses Artikels Provision bekommen für die Werbung?

Benutzeravatar
cala
Beiträge: 319
Registriert: 31. Aug 2006, 12:48

Re: Petition bedingungsloses Grundeinkommen bis zum 10.2.

Beitragvon cala » 9. Feb 2009, 13:12

Cooles Video zum Thema Arbeit:
http://www.clemenskogler.net/arbeit
Grüße
Cala

SeeBär
Beiträge: 816
Registriert: 27. Jan 2002, 01:00

Re: Petition bedingungsloses Grundeinkommen bis zum 10.2.

Beitragvon SeeBär » 10. Feb 2009, 10:05

nun cala, ich denke, dass ein bedingungsloses Grundeinkommen der erste Schritt - und ein Wichtiger - hin zu einer grundlegenden Veränderung unserer Gesellschaft und der Allmacht des Kapitals & des Konsums wäre.
Gesellschaftliche Veränderung in Verbindung mit dem Bewusstsein, welche Werte wirklich wichtig sind für ein sinnvolles und lebenswertes Leben.
Zu mindest darüber nachdenken sollten wir..... über den Sinn und den Effekt eines Grundeinkommens..... ein wenig abwägen und ausloten, vielleicht in Form einer Tabelle.... finde mal 10 Argumente, welche für ein Grundeinkommen sprechen und auf der anderen Seite 10 Gegenargumente.... und schon bist Du im Thema.
Auch denke ich dass ein blosses Abtun als pure Illusion oder gar das Unterstellen einer Provision für das Posten des Hinweises nicht die richtige Form von Überdenken und Auseinandersetzung ist.... aber so wird allzuoft mit neuen Ideen und Phantasien aus Gedankenschmieden und Ideenwerkstätten umgegangen.... vielleicht ist es die Angst vor Veränderung, das Festhalten an alten Mustern und Verhaftungen oder einfach der Umstand, dass die meißten Menschen noch nicht die Reife besitzen, sich auf Veränderung und einen Prozeß der Erneuerung einzulassen.....

Gruss vom Meer ( wo heute schneeschaufel angesagt ist ... :eek: :eek: :eek: )

SeeBär

angeo
Beiträge: 78
Registriert: 12. Apr 2005, 23:17

Re: Petition bedingungsloses Grundeinkommen bis zum 10.2.

Beitragvon angeo » 10. Feb 2009, 20:55

Übrigens ist die Zeichnungsfrist wegen der Pannen um eine Woche verlängert worde.
Leider verkraftet der Server den Ansturm nicht, heute morgen ging die Seite leider nicht und heute nacht wird sie auch nicht gehen.

@ SeeBär
So sehe ich es auch, es ist ein Weg zu mehr Selbstbestimmung und Freiheit.
Das jetzige System ist mehr als krank und warum verdeutlicht dieser Film bei Zeitgeist sehr schön.
Addendum
http://video.google.com/videoplay?docid ... 7695921912


:wink: Angeo


frozen
Beiträge: 1
Registriert: 21. Feb 2009, 17:39

Re: Petition bedingungsloses Grundeinkommen bis zum 10.2.

Beitragvon frozen » 21. Feb 2009, 17:50

52976 haben mitgemacht.
Also wurde die benötigte Zahl von 50000 Mitzeichnern erreicht. :D
So wird das ganze wenigstens im Bundestag diskutiert.

Benutzeravatar
cala
Beiträge: 319
Registriert: 31. Aug 2006, 12:48

Re: Petition bedingungsloses Grundeinkommen bis zum 10.2.

Beitragvon cala » 20. Mär 2009, 15:12

Hallo!

Erst jetzt sehe ich die Antworten, sorry war nicht im Land.
Das Ergebnis kann sich doch sehen lassen! Ist doch mal ein guter Anfang!

@Seebär: wo siehst du dass ich gegen ein Grundeinkommen bin? Da unterstellst mir etwas.
Hast du nicht an meinen zahlreichen Postings das Interesse für eine Diskussion verstanden?
Meine Frage wegen der Werbeprovision richtete sich gegen den Poster der hier ein Thread aufmacht und verschwindet, so als hätte er Geld für sein Posting erhalten. Da hast du was falsch verstanden und ich mich nicht richtig deutlich ausgedrückt.

Ich hätte mir von dir Fragen gewünscht und nicht eine vernichtende Bewertung à la "Ich bin klug und alle anderen sind doof". Bietet ja kein Platz für Diskussion, weisste?!
Grüße
Cala

SeeBär
Beiträge: 816
Registriert: 27. Jan 2002, 01:00

Re: Petition bedingungsloses Grundeinkommen bis zum 10.2.

Beitragvon SeeBär » 23. Mär 2009, 10:05

Liebe Cala.... das ist wie in einer Podiumsdiskussion.... wenn Du eine provokante These in den Raum stellst, ohne selbst gleich eine klare Stellung / Position einzunehmen, musst Du damit rechnen, dass andere Menschen ihren Standpunkt darstellen und dabei Kritik ausüben. Da Du in Deinen Threads aber die Behauptungen / Thesen:

Hi, gibt es keine Stimmen hier im Forum die sich outen wollen?
Ich hätte mich ja gerne aus der Ferne unterhalten, vielleicht ist das ein Thema für ein persönliches Gespräch und nicht auf eine virtuelle Ebene, vielleicht nicht das richtige Forum auch.

Hat der Poster dieses Artikels Provision bekommen für die Werbung?
und:
Bis zum Mindestlohn geh ich locker mit, ein Grundeinkommen jedoch für jeden Bürger ist pure Illusion.
musst Du kritische Standpunkte nicht nur akzeptieren, sondern gleich damit rechnen.

Du hast Dich nicht mit einem klaren Standpunkt festegelegt, Deine Haltung war mir unklar....aber Kritik solltest Du nicht gleich als
eine vernichtende Bewertung
betrachten, sondern vielleicht als konstruktiven Einstieg in die Diskussion.

Und warum sollte ich Fragen stellen, zu einem Thema welche mich schon länger beschäftigt, mit dem ich mich auseinandersetze und zu dem ich einen klaren Standpunkt bezogen habe?
Ich hätte mir von dir Fragen gewünscht

Gruss vom Meer

SeeBär :wink:

Benutzeravatar
cala
Beiträge: 319
Registriert: 31. Aug 2006, 12:48

Re: Petition bedingungsloses Grundeinkommen bis zum 10.2.

Beitragvon cala » 23. Mär 2009, 10:45

lll
Grüße
Cala

Benutzeravatar
cala
Beiträge: 319
Registriert: 31. Aug 2006, 12:48

Re: Petition bedingungsloses Grundeinkommen bis zum 10.2.

Beitragvon cala » 23. Mär 2009, 10:48

Hallo?!

Kritik arroganterweise geschrieben ist vernichtend. Welche ist denn die richtige Form von Überdenken und Auseinandersetzung du kluges Köpfchen? Hast das vergessen zu erwähnen in deinem negativen Text.

Ausserdem Verallgemeinerungen sind vernichtend. Was soll ich dir antworten, nein doch, es gibt immer noch Menschen die nachdenken, z.B. ich ?
Auch denke ich dass ein blosses Abtun als pure Illusion oder gar das Unterstellen einer Provision für das Posten des Hinweises nicht die richtige Form von Überdenken und Auseinandersetzung ist....aber so wird allzuoft mit neuen Ideen und Phantasien aus Gedankenschmieden und Ideenwerkstätten umgegangen.... vielleicht ist es die Angst vor Veränderung, das Festhalten an alten Mustern und Verhaftungen oder einfach der Umstand, dass die meißten Menschen noch nicht die Reife besitzen, sich auf Veränderung und einen Prozeß der Erneuerung einzulassen.....
SeeBär
Du hast mich mit deinem Text keineswegs gefordert oder angesprochen, nur von der Seite angestachelt, und deine Aussage, dass die Menschen zu doof zum Nachdenken sind macht mich traurig. Ich werde zum Thema nichts mehr sagen, ich möchte mit so einem negativen Menschen wie dich nix zu tun haben, das überträgt sich noch!
Grüße
Cala

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Öffentliche Sitzung des Petitionsausschusses Zeit: Montag, 0

Beitragvon Beate » 5. Nov 2010, 12:20

Deutscher Bundestag Pressezentrum · Platz der Republik 1 · 11011 Berlin (Herausgeber)
Pressereferat Telefon +49-30/2 27-33918, -37171 · Fax +49-30/2 27-36192
Internet http://www.bundestag.de e-mail: pressereferat@bundestag.de
DEUTSCHER BUNDESTAG
Berlin, 21.10.2010

Öffentliche Sitzung des Petitionsausschusses
Zeit: Montag, 08.11.2010, 13 bis 16 Uhr
Ort: Marie-Elisabeth-Lüders-Haus, Anhörungssaal 3101

Der Petitionsausschuss behandelt Petitionen zu den Themen Einführung eines bedingungslosen
Grundeinkommens und Regelungen zum Anspruchs- und Anwartschaftsüberführungsgesetz
in einer öffentlichen Sitzung.

In der Sitzung haben die Petenten nochmals die Möglichkeit, ihr Anliegen kurz
darzustellen, um dann die Nachfragen der Ausschussmitglieder zu beantworten
und zu erläutern. Für Rückfragen seitens der Abgeordneten stehen ferner Vertreter
der Bundesregierung zur Verfügung.
Die Sitzung wird im Internet auf http://www.bundestag.de und im Parlamentsfernsehen
live übertragen und anschließend auch im Video-on-Demand-Bereich auf der Internetseite
des Bundestages bereitgestellt.
Eine schriftliche Anmeldung beim Pressereferat ist unbedingt notwendig! Journalisten
– auch Fotografen und TV-Kamerateams – nutzen dafür bitte die E-Mail-
Adresse akkreditierung@bundestag.de. Zur Teilnahme an der Sitzung ist wie üblich
eine Akkreditierung des Bundestages notwendig.
Interessierte Zuhörer, und Medienvertreter, die keinen Hausausweis des Bundestages
haben, können sich unter Angabe von Namen und Geburtsdatum beim Sekretariat
des Petitionsausschuss, Platz der Republik 1, 11011 Berlin (Tel.: 030 / 227–
35257, Fax: 030 /227–36053, E-Mail: vorzimmer.peta@bundestag.de) anmelden. Zur
Anhörung wird ein gültiger Personalausweis benötigt.
Wegen der starken Besucheranfrage wird darauf hingewiesen, dass es keine Sitzplatzreservierungen
gibt. Ein zusätzlicher Raum zur Live-Übertragung wird bereitgestellt.

Beate :wink:

BioMio
Beiträge: 3
Registriert: 9. Feb 2011, 14:41

Re: Petition bedingungsloses Grundeinkommen bis zum 10.2.

Beitragvon BioMio » 9. Feb 2011, 16:08

Solange jeder die Möglichkeit bekommt durch menschenwürdige Arbeit ein Mindesteinkommen zu erlangen, halte ich das bedingungslose Grundeinkommen für überflüssig. Leider ist es aber nicht so, und der Mindestlohn würde daran auch nichts ändern. Durch das bedingungslose Grundeinkommen hingegen, würden Arbeitnehmer endlich wieder als Menschen und nicht als Kostenfaktor wahrgenommen werden.
Dementsprechend halte ich das bedingungslose Grundeinkommen keinesweg für eine Illussion, sondern für eine humanitäre Notwendigkeit. Ich halte es hingegen sehr wohl für eine Illussion zu glauben, dass sich die Schere zwischen Arm und Reich endlos weit öffnen lässt (dieser Satz entspricht lediglich meinem Standpunkt und richtet sich nicht an cala, weder von der Seite noch direkt ;) )



   

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast