Zum Inhalt

Mann kommt Unterhaltzahlungen nicht nach...

hier ist Platz für alles, was in keinen anderen Themenbereich passt.

Moderatoren: Angelika, MOB

Tiramisu23
Beiträge: 7
Registriert: 17. Sep 2015, 10:17

Mann kommt Unterhaltzahlungen nicht nach...

Beitragvon Tiramisu23 » 22. Sep 2015, 09:17

... weil er angeblich nicht mehr genug verdient. Er ist selbstständig, dementsprechend kann er da bei seinen Einkünften etc. rummanipulieren. Wie kann ich ihm nachweisen, dass er viel mehr verdient, als er angibt?


Glee
Beiträge: 2
Registriert: 21. Aug 2015, 14:12

Re: Mann kommt Unterhaltzahlungen nicht nach...

Beitragvon Glee » 23. Sep 2015, 08:46

Puh, das ist schwierig. Vielleicht könnte man ihn zwingen, seine Kontoumsätze offen zu legen? Dann müsste man doch sehen, wie viel Gehalt er sich monatlich auszahlt, oder? Und dann könnte anhand dessen die Höhe der Unterhaltszahlung festgelegt werden.

Tiramisu23
Beiträge: 7
Registriert: 17. Sep 2015, 10:17

Re: Mann kommt Unterhaltzahlungen nicht nach...

Beitragvon Tiramisu23 » 24. Sep 2015, 13:59

Hallo Glee,

vielen Dank für deine Antwort. Ich hatte vergessen zu erwähnen, dass mein Mann derzeit in Großbritannien lebt und arbeitet. Das macht das ganze für mich natürlich sehr viel schwerer... :(

Gudrun69
Beiträge: 1
Registriert: 21. Sep 2015, 12:02

Re: Mann kommt Unterhaltzahlungen nicht nach...

Beitragvon Gudrun69 » 25. Sep 2015, 14:15

Hallo Tiramisu,

das hört sich in der Tat nach einem "schwierigen Fall" an. Mir würde da spontan ein Privatdetektiv einfallen. Ich gehe mal davon aus, dass du sicher gerichtsverwertbares Beweismaterial benötigst. Da wäre ein Privatermittler sicher der richtige Ansprechpartner. Hier wird zumindest davon geschrieben.

Tiramisu23
Beiträge: 7
Registriert: 17. Sep 2015, 10:17

Re: Mann kommt Unterhaltzahlungen nicht nach...

Beitragvon Tiramisu23 » 29. Sep 2015, 20:29

Hallo Gudrun,

vielen Dank auch für deine Antwort. Auch wenn ich glaube, dass ein Detektiv für mich finanziell nicht möglich ist, werde ich dort morgen einfach mal anrufen. Die Beratung wird ja sicher nichts kosten und vielleicht können die einem bereits ein paar Ratschläge geben.


   

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Snoki3 und 1 Gast