Zum Inhalt

Lavaerde

hier ist Platz für alles, was in keinen anderen Themenbereich passt.

Moderatoren: Angelika, MOB

Vanille
Beiträge: 19
Registriert: 23. Nov 2004, 21:34

Lavaerde

Beitragvon Vanille » 2. Dez 2004, 15:24

Hallo :) ich hab im internet eine tube gebrauchsfertige lavaerde entdeckt u diese kann man wohl auch als waschgel verwenden..habe fettige u unreine haut. hat jemand sowas schonmal benutzt u kann mir sagen was dies bringt? ich hab lavaerde hier schon mal bei suchen eingegeben , hab aber nur was mit haaren u lavaerde gefunden..freue mich über antworten!


Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 2. Dez 2004, 19:43

Lavaerde ist reizfrei für die Haut und daher gut für die Reinigung dieser.
Für Masken oder zum Waschen; die Mineralien können Schmutz und Fett binden; hat einen leichten Peeling Effekt.
Bitte bei der Maske nicht völlig austrocknen lassen (ist etwas unangenehm).
MfG
Kräuterfee

daniela70
Beiträge: 19
Registriert: 27. Jun 2004, 08:02

Re: Lavaerde

Beitragvon daniela70 » 4. Dez 2004, 10:16

Hallo Vanille,

ich benutze Lavaerde seit einem Jahr zum Haarewaschen & Duschen und bin absolut begeistert!!

Was ist denn mit "gebrauchsfertiger Tube" gemeint, da ist doch bestimmt noch allerhand unnötiges Zeug drin. Ich hab mir einen 2,5 kg Beutel Lavaerde von Tautropfen für 29 Euro gekauft (der ein gutes Jahr reicht) und misch mir das immer in einer Fahrradtrinkflasche (eine alufarbene, sieht ganz gut aus), also Hälfte lauwarmes Wasser in die Flasche, dann mit einem aus Papier gefalteten Trichter Lavaerde dazu, schütteln und stehen lassen.
Bzgl. der Konsistenz muss man etwas rumprobieren, insbesondere zum Haarewaschen finde ich es angenehmer etwas flüssiger, uns so geht's auch besser durch die recht schmale Trinkflaschentülle. Wenn man zuviel Erde reingegeben hat und es zu fest ist, bekommt man es schwer wieder flüssiger, also lieber erstmal weniger und wenn es nach dem Stehenlassen zuuu flüssig ist, noch etwas hinzugeben. Deshalb auch nicht die Flasche bis obenhin füllen, sondern ca. 4 cm oben frei lassen.

Von Tautropfen gibts auch eine kleine Dose, die zwar verhältnismäßig viel teurer ist als der große Beutel, aber zum Ausprobieren würde ich dir das eher empfehlen als so ein produziertes Zeug.

liebe grüße,
&nbsp daniela

Vanille
Beiträge: 19
Registriert: 23. Nov 2004, 21:34

Beitragvon Vanille » 4. Dez 2004, 14:57

hallo daniela, du nimmst das zum haare waschen u zum duschen...pflegt das? oder wofür ist das gut?

Mory
Beiträge: 26
Registriert: 17. Aug 2004, 07:06

Beitragvon Mory » 6. Dez 2004, 21:39

Ich nehm Lavaerde als Maske, aber nicht fertig aus der Tube. Ich rühr es mir selbst an mit Rosenwasser oder Kristallsalzsohle. Ich vergess auch manchmal, es vor dem völligen Trocknen abzumachen, das krümelt dann so :lol: Ist aber nicht schlimm.
Die Haut ist hinterher schön weich und das Hautbild sieht besser aus.

Meine Freundin benutzt es übrigens zum Haarewaschen, rührt es auch ein, ab auf den Kopf, einmassieren etc. und wieder runter damit. Pflegt die Haare sehr schön, nimmt z.b. das Fett raus, vor allem wenn man keine herkömmliche Haarwäsche verträgt.
Mitakuye Oyasin
Mory

daniela70
Beiträge: 19
Registriert: 27. Jun 2004, 08:02

Beitragvon daniela70 » 12. Dez 2004, 10:10

Hallo Vanille,

du fragst "pflegt das? wofür ist das gut?"

Ich fasse einfach mal zusammen (aus dem was hier schon geschrieben wurde, meinen persönliches Erfahrungen und was auf der Packung steht) :

- es ist sehr angenehm für die Haut (fühlt sich weicher an, also würde ich schon sagen "es pflegt", wie du es nennst)

- es ist sehr gut bei Neurodermitis! (musste mir bisher mein ganzes Leben lang die Haare mit Gummihandschuhen waschen... mit der Lavaerde hingegen ist es sogar eine Wohltat für die Hände, am besten noch anschließend mit einem Tropfen Olivenöl in die feuchte Haut)

- mir ist es wichtig, dass es sich um ein unmanipuliertes, nicht parfümiertes etc. 100% reines Naturprodukt handelt.

- die feingemahlenen Tonmineralien haben eine hohe Aufnahmefähigkeit (Adsorption) für Fett- und Schmutzpartikel (muss meine Haare jetzt nur noch alle 4, nicht mehr alle 2 Tage waschen)

- der hohe natürliche Gehalt an Kieselsäure ist sehr gut für Haut & Haar (habe keinen Spliss mehr, aber da schreib ich vielleicht nochmal genaueres beim Haarthema)

Das alles gilt in meinen Augen allerdings nur für die reine Lavaerde, also nicht zwangsläufig für irgendwelche Produkte, die Lavaerde enthalten.

Übrigens habe ich gerade gelesen, dass die Firma Tautropfen nicht mehr auf der Positivliste des Tierschutzbundes ist... http://www.ein-besseres-leben.de/e5669354/a249.html Bei meiner Packung, die ich letztes Jahr gekauft habe, ist das Symbol gegen Tierversuche noch drauf, aber da sich dies anscheinend geändert hat, nun bitte eine andere Firma kaufen!!!

liebe grüße,
&nbsp daniela


Naomi
Beiträge: 54
Registriert: 10. Dez 2004, 23:46

Beitragvon Naomi » 12. Dez 2004, 14:32

Bei Erde empfiehlt es sich, sie in einem Glas mit Schraubbverschluß angerührt zu bewahren. Damit sie lebendig ist. Also nicht erst kurz vorher anrühren.

Kauf dir die Erde lose.
Die Tubenprodukte sind mit Zusätzen, Öle, kann ich dir nicht zu raten. Öle können reizen. Es ist sinnvoll, wenn du Preise vergleichst, ein Angebot in größerer Menge, z.b. ein Kilo kaufst.

Lavaerde ist der Hochgenuss pur. Wir verwenden sie seit über 10 Jahren zum Haarewaschen, zur Körperwäsche, zur Gesichtspackung, einfach genial! Ich wünsche dir viel Spaß damit.
LG Naomi

Vanille
Beiträge: 19
Registriert: 23. Nov 2004, 21:34

Beitragvon Vanille » 12. Dez 2004, 19:41

Danke für eure antworten..haben mir sehr weitergeholfen..ich habe mir nun schon eine fertige tube lavaerde zum haare waschen bestellt, wérde aber dann auch die lose erde kaufen, denn sie reicht sicher auch länger u is ohne irgendwelche zusätze wie ihr schon sagt.

Benutzeravatar
sajin
Beiträge: 88
Registriert: 10. Sep 2004, 12:31

Beitragvon sajin » 15. Dez 2004, 18:55

mal ein ganz anderes problem: verstopft das nicht den abfluss? wie bekommt ihr die lavaerde nach dem waschen wieder heraus? ich kenne das von henna, das ist immer so eine schmiererei
Most men occasionally stumble over the truth, but most pick themselves up and continue on as if nothing had happened.
-- Winston Churchill

Vanille
Beiträge: 19
Registriert: 23. Nov 2004, 21:34

Beitragvon Vanille » 15. Dez 2004, 19:45

gute frage! vorallem weil ich meine haare demnächst mit henna färbe! ich weiss das weicht vom thema ab :razz:

Benutzeravatar
Kris
Beiträge: 6
Registriert: 19. Dez 2004, 13:35

Beitragvon Kris » 19. Dez 2004, 13:53

Wenn man es mit viel Wasser ausspült, ist der Abfluss bei mir noch nie ein Problem gewesen.
Ich habe Henna immer ausgespült, während ich eh dusche und bei mir ist der Abfluss noch nie verstopft.

Mit Lavaerde habe ich noch keine Erfahrungen, aber ich denke Henna *Pampt* vermutlich noch mehr.

Ich glaube, ich werde mir auch mal einen Beutel Lavaerde bestellen.
Ich wußte gar nicht, dass man das stehen lassen kann. Ich dachte immer, man müsste das jedesmal neu anrühren und das auch erst kurz vorher.
Liebe Grüße
Kris

daniela70
Beiträge: 19
Registriert: 27. Jun 2004, 08:02

Beitragvon daniela70 » 23. Dez 2004, 18:34

hallo sajin,

ich stell mir beim Haareauswaschen immer einen Eimer unter den Kopf bis die Erde größtenteils ausgewaschen ist. Das gieße ich dann in den Garten. Weil erstens denk ich mir, wenn da soviel Kieselsäure und Mineralien drin sind, ist das bestimmt (hoffe ich) auch gut für die Pflanzen..., zweitens ist es ein Schritt gegen die Wasserverschwendung! und drittens ist mir das mit dem Abfluss auch nicht so ganz geheuer...

liebe grüße,
  daniela

edit: also das bezieht sich auf die Lavaerde, nicht Henna.

Pamela
Beiträge: 1
Registriert: 16. Jan 2005, 19:08

Schuppen

Beitragvon Pamela » 16. Jan 2005, 19:16

Ich bin echt erstaunt, das man seit 10 Jahren mit der Lavaerde die Haare waschen kann, wie Naomi berichtet hat.
Es gibt auch viele, die sagen durch Lavaerde sind meine Haare kaputt gegangen, dann man diese doch etwas falsch gemacht oder?
Und wie schaut es aus mit Schuppen? Was sind eure Erfahrungen damit?
Und wie dünn oder dickflüssig rührt ihr euch die Lavaerde an zum waschen?

Pam :wink:

rita
Beiträge: 33
Registriert: 23. Jun 2003, 15:24

lavaerde

Beitragvon rita » 3. Okt 2006, 15:06

hallo, ich möchte es auch einmal mit lavaerde versuchen, da ich mit jeden tag die haare waschen muss, sehen fettig aus sonst.
wo kaufe ich es am besten.

danke für eure antwort schönen tag rita :)

Katjaja
Beiträge: 62
Registriert: 19. Apr 2006, 19:06

Beitragvon Katjaja » 5. Okt 2006, 11:21

Lavaerde gibt es im Bioladen. Von mehreren Firmen, ich hab auch die von Firma xy.

Und ich rühre sie immer ca. 10 Minuten vor dem Benutzen in einer Tasse an. ich nehme sie immer recht dickflüssig. Wichtig ist, sie ein bissel einsacken zu lassen, so dass sie eine gelige Konsistenz hat. Wie flüssig du sie machst ist dir überlassen.
ich wasche mir meine taillenlangen Haare seit ca. 3 Jahren damit und habe keine Probleme. Man sollte halt nur wenig nehmen und nicht so rubbeln. Wer trockeness Haar hat kann einige Tropfen Öl reinmischen. es dauerte etwas, bis sich mein Haar sich an die Lavaerde gewöhnte. Erst war es komisch, so talgig, nach eingigen Wochen reduzierte sich die Waschhäufigkeit und das Haar fasste sich wieder gut an.
Meine Schuppen bekam ich erstmal in den Griff. nach ca. einem Jahr kamen sie wieder. Momentan benutz ich dafür selbstgemachtes Brennnesselhaarwasser bürste täglich mit einer Schweinehaarbürste sorgfältig die Kopfhaut und die Schuppen sind wech.

Was die Sache mit der Haarzerstörung angeht hängt das wohl vom Haar und von der Waschtechnik ab.

Mein Abfluss nimmt mir Lavaerde nicht übel. ich mach nix besonderes, spül sie einfach weg. es ist ohenhin wichtig, sie gut abzuspülen, auch aus dem Haar. Die ist so fein, wie soll da was verstopfen?



   

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast