Zum Inhalt

2 Liter Trinkregel wirkich falsch?

hier ist Platz für alles, was in keinen anderen Themenbereich passt.

Moderatoren: Angelika, MOB

Benutzeravatar
Vinca Minor
Beiträge: 23
Registriert: 5. Jul 2002, 11:03

2 Liter Trinkregel wirkich falsch?

Beitragvon Vinca Minor » 24. Aug 2002, 15:37

Hallo zusammen!

Seit ich vor ein paar Jahren erfahren habe, dass besonders auch richtiges Trinken für die Gesundheit wichtig ist, achte ich sehr darauf mindestens 2 Liter (Wasser, Kräutertee oder Säfte ohne Zuckerzusatz) am Tag zu trinken.
Nun sah ich letzten einen Artikel im Fernsehen im dem behauptet wurde, dass erstens auch viel weniger Flüssigkeit ausreichen würde und man darüber hinaus, nicht wie früher auch Kaffee, schwarzen - sowie grünen Tee und sogar Alkohol zu seinem Trinkpensum dazurechnen dürfte!
Stimmt das wirklich? Entziehen denn Kaffee, schwarzer – und grüner Tee dem Körper nicht Wasser?

Gruß
Vinca
Wo kämen wir hin, wenn alle sagten: wo kämen wir hin; und niemand ginge um einmal nachzuschauen, wohin man käme, wenn man ginge...
Kurt Marti


Anthonia
Beiträge: 11
Registriert: 21. Aug 2002, 12:14

Beitragvon Anthonia » 24. Aug 2002, 20:05

Man muß ja nicht alles glauben was man sieht oder liest. Das was Du machst ist goldrochtig, würde ich sagen. Und das Kaffee und Alkohol nicht das beste sind weiß man ja. Ich weiß zwar nicht was das für eine Sendung war, aber das glaube ich nicht.
Es gibt ja auch Leute sagen das Fleisch gesund ist und das ist ja wirklich falsch.
Anthonia

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 25. Aug 2002, 08:47

Es ist sehr wichtig mindestens 2 Liter täglich zu trinken. Je mehr reiner Wasseranteil hier enthalten ist um so besser für unsere Gesundheit.
Beate

Benutzeravatar
Anjesa
Beiträge: 186
Registriert: 8. Aug 2002, 12:37

Beitragvon Anjesa » 25. Aug 2002, 11:37

Also ich trinke hauptsächlich Mineralwasser oder Zitronenlimo oder Tee entweder schwarz oder ne fertige Kräutermischung. Da kann ich doch die volle Menge berechnen oder?!
Apropos Tee. Ich habe einige LOseteemischungen geschenkt bekommen. Ich möchte mir nicht extra für die paar Beutel ein Teeei kaufen. Wie bekomme ich die Mischung unfallfrei in die Tasse ohne alles in der Tasse zu haben?

Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1965
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Ursula » 25. Aug 2002, 13:47

Hallo Vinca,

die Fernsehsendung von der du schreibst habe ich leider nicht gesehen, hätte mich aber sehr interessiert.
Vielleicht findet sich hier im Forum noch jemand, der zu Titel und Sendetermin etwas beitragen kann.

Zu der "mindestens-zwei-Liter-Flüssigkeit-pro-Tag-These" gibt es unter Gesundheitsexperten und denen, die sich dazuzählen mal wieder mehr als zwei Meinungen. Ich habe die Empfehlungen verfolgt, die in den letzten Jahren zum Thema Flüssigkeitszufuhr gegeben wurden. :eek:

Meine persönliche Ansicht dazu: Das Trinkverhalten und die nötige Menge pro Tag ist genauso unterschiedlich wie der Appetit auf bestimmte Nahrungsmittel. Der eine braucht mehr, der andere weniger. Einer verträgt z.B. Kaffee in größeren Mengen, beim anderen wirkt Kaffee wie Gift. Und wenn ich mich täglich dazu überwinden muß, eine bestimmte Menge Flüssigkeit zu trinken, kann an der Empfehlung irgendwas etwas nicht stimmen... :o

Das sind nur ein paar Gedanken zum Thema und keine neue These :)

Ursula

Peter Steffen
Beiträge: 3
Registriert: 27. Aug 2002, 22:25

Wasser ist Leben

Beitragvon Peter Steffen » 31. Aug 2002, 13:06

Hallo Vinca,
es kann nicht falsch sein, täglich bis zu 2 oder 3 Liter Wasser zu trinken.
Der gesamte Organismus dankt es dir. Abzuraten sind Alkoholika und koffeinhaltige Getränke, alleine der Haut wegen.


Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1965
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Ursula » 1. Sep 2002, 14:17

Hallo Vinca,

ein interessanter Link zum Thema Kaffee mit allen Vor- und Nachteilen ist zu finden unter:

http://people.freenet.de/gesundheitspro ... affee.html

Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1965
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Ursula » 9. Sep 2002, 09:46

Hallo Vinca,

in der Zwischenzeit habe ich eine Art individuelle Trinkregel-Tabelle gefunden, die mir eher zusagt als diese "2-3Liter-täglich-Pauschale".

Hier wird empfohlen 20 bis 40 ml pro kg Gewicht zu täglich zu trinken.

Das sind bei

50 kg 2,0 l
55 kg 2,2 l
60 kg 2,4 l
65 kg 2,6 l
70 kg 2,8 l
75 kg 3,0 l
80 kg 3,2 l
85 kg 3,4 l
90 kg 3,6 l
95 kg 3,8 l

Als weitere Empfehlung gilt hier: pro Stunde Sport und bei heißem Wetter einen Liter Wasser zusätzlich trinken, weil der Körper durchs Schwitzen ungefähr diese Menge ausscheidet.

Na, dann Prost!

Ursula

Benutzeravatar
Anjesa
Beiträge: 186
Registriert: 8. Aug 2002, 12:37

Beitragvon Anjesa » 9. Sep 2002, 10:48

Boah wie soll man das schaffen? :o Ich denke da grade an die 95 kg Menschen, die knapp 4 l trinken sollen. Bei heissem Wetter und 1 Std Sport sogar 6. :o

Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1965
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Ursula » 9. Sep 2002, 11:26

Hallo Anjesa,

das sehe ich ähnlich (siehe Beitrag oben).

Andererseits ist es für die "Schwergewichtigen" durch die große Flüssigkeitsaufnahme auch leichter abzunehmen. Zum einen verringert sich das Hungergefühl und zum anderen wird die Verdauung angeregt...

Die Tabelle ist wohl auch eher als Anhaltspunkt gedacht und nicht als "Maßregel". ;)

Ursula

Benutzeravatar
Anjesa
Beiträge: 186
Registriert: 8. Aug 2002, 12:37

Beitragvon Anjesa » 9. Sep 2002, 11:38

Ja klar :)
Nur das Problem mit dem Abnehmen kenne ich nur zu gut. Ich habe gut 20 kg zuviel auf den Rippen, meist am Bauch :(
Ich kann FdH machen soviel wie ich will, Sport machen bis ************** und trinken ohne Ende (Wasser morgens ne Tasse Cappu und mal ne Zitrolimo ligth) und was passiert?! Nix :sad:
So langsam stinkt mir das alles. Dazu kommt das ich noch einige private Sorgen habe die mich fertig machen :sad:
Genug gejammert , sorry das ihr das lesen musstet ;)



   

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 1 Gast

cron